politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Kontakt:
(069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo + Do + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Datenschutzerklärung

Regelmässige Termine:

KunstGesellschaft e. V.

Linkes Forum

Forum für mehr Integration

Abschied vom Auto?

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Stadterkundungen

Neue Geldordnung

Matinee

Philosophiezirkel

Attac Jour Fixe

GegenBuchMasse 2019

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Donnerstag, 24.10.2019 * 19:30

2. Stock

Forum für mehr Integration

Leben in der Jugend - Austausch von Erfahrungen

Nutzen wir die Lehren der Jugend genug, um den Übergang zu gestalten und damit die Qualität des Lebens als Erwachsene zu verbessern?
Die Jugend ist so eine erstaunliche Erfahrung: es gibt die Herausforderung, zu wachsen und zu lernen. - Wir alle haben Verbindungen und wichtige Erinnerungen an die Jugend. Wir wollen in der Veranstaltung auf die Tage der Jugend zurückblicken, um sie mit dem Erwachsenenalter zu vergleichen. Wir wollen besser verstehen, wie wir im sich schnell veränderten Leben mehr von dem profitieren, was das Wesen des Lebens so reich macht.

Moderatorin:
Sena Elias
Gastredner:
Dr. Morris Samen - Dozent Universität Frankfurt, Cultural Mediator & Business Berater
Joel Sansi - Schauspieler
Sylan Kabore - Entertainment/Rapper
Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei


Zuletzt bearbeitet am: 23.09.19

Samstag, 26.10.2019 * 20 Uhr

Kneipe

Konzert: ¡HUEPA!

Noche latina

¡HUEPA! steht für die großartige Vielfalt der Latino-Musik von der Karibik bis Argentinien. Außer den hierzulande gängigen Rhythmen wie Salsa, Samba oder Merengue spielt  ¡HUEPA! sehr authentisch auch Musikstile, die in Europa weniger bekannt sind, wie etwa Cumbia, Joropo, Pasillo, Mozambique oder Chorinho. ¡HUEPA!-Musik strahlt Begeisterung von der Bühne und zaubert beim Publikum ein Leuchten in die Gesichter und Bewegung in Beine und Hüften.

¡HUEPA!, das sind die charismatische Sängerin Cary Cuellar aus Kuba, Horst Bittlinger (Piano), Stewart Lawrence (Trompete und Flügelhorn), Richard Schmitt-Güngerich (Bass) sowie Daniel Menge und Katja Braun (beide Perkussion).

Zum  ¡HUEPA!-Repertoire gehören Latino-Klassiker und hier kaum gehörte "Fundstücke" sowie Kompositionen (www.huepa.de).

Eintritt: 9€ / 7€

Zuletzt bearbeitet am: 23.09.19

Montag, 28.10.2019 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Politische Kultur in Lateinamerika

Wie geht die Linke mit den Niederlagen um?

Zeitweise hatte es in Lateinamerika einen erstaunlichen Aufschwung linker Regierungen gegeben. Venezuela, Brasilien, Chile oder Nicaragua sind nur Beispiele. Inzwischen sind die meisten wieder abgewählt worden oder stehen mit dem Rücken zur Wand. Nur Kuba bildet die große Ausnahme. Wie geht die Linke mit diesen Erfahrungen um? Wie es scheint, gibt es dort bislang keine grundsätzliche Neubesinnung.
Professor Dieter Boris hat als Wissenschaftler sein ganzes Leben zum Thema Lateinamerika geforscht und beschäftigt sich auch heute noch mit der aktuellen Lage.
Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.09.19

Dienstag, 29.10.2019 * 19:30

1. Stock

Attac Jour Fixe

„Krieg braucht Kapital – Kapital braucht Krieg“

Warum die Ordensleute für den Frieden regelmäßig vor der Deutschen Bank demonstrieren

Referent: Gregor Böckermann
Veranstalter: Attac Frankfurt
Eintritt frei


Zuletzt bearbeitet am: 23.09.19

Donnerstag, 31.10.2019 * 20 Uhr

Kneipe

4. Herbstkonzert für die Mitglieder der Freunde und Förderer der hr-Bigband

Es spielt das Oliver-Leicht-Quartett

Klarinette und die noch seltener zu hörende Alt-Klarinette in Verbindung mit einer fantastischen Rhythmusgruppe – dieses Quartett um Bandleader und hr-Bigband-Mitglied Oliver Leicht spielt modernen und melodischen Jazz.
Im Programm finden sich Kompositionen von so unterschiedlichen Musikern wie Cole Porter, Charlie Parker, Duke Ellington, Jimmy Guiffre und Lester Young – teils in Adaptionen von Leicht selbst oder adaptiert von berühmten Vorlagen wie z.B. von Bob Brookmeyer.
Oliver Leicht (cl, alto-cl); Hendrik Soll (Piano); Matthias Eichhorn (Bass); Jens Düppe (Schlagzeug).
Veranstalter: Freunde und Förderer der hr-Bigband, Club Voltaire
Eintritt: 5 € / 3 €, frei für Freunde und Förderer der hr-Bigband
Bildquelle: Website

Zuletzt bearbeitet am: 23.09.19