60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten:
18:00 bis 24:00 Uhr (Mo - Do) bzw. 01:00 Uhr (Fr + Sa)
Sonntags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)
kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 13 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:



Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

Veranstaltungsübersicht

Donnerstag, 09.12.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

FÄLLT AUS: Digitaler ist noch nicht besser – In Corona-Zeiten täuscht die Euphorie von Politikern bei der Digitalisierung über schwere Mängel im Bildungssystem hinweg

Die Veranstaltung muss verschoben werden wegen des Verdachts auf Corona bei einem Referenten. Neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben

So erfreulich es ist, dass die Zeiten des Corona-Lernens das E-Learning beschleunigen, so groß sind die darin liegenden Gefahren. Nicht nur, dass der Einfluss der auf Aufträge hoffenden Tech-Konzerne  steigt. Ein 5,5 Milliarden Euro schwerer „Digitalpakt Schule“ löst noch keines der durch Corona nur noch stärker zu Tage getretenen Probleme unseres Bildungssystems wie Unterfinanzierung, marode Gebäude, zu große Klassen, Verschärfung sozialer Ungerechtigkeiten, fehlende Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte, mangelnde Personalausstattung der Schulen usw. Und steigt die Lese- und Schreibkompetenz, wenn das Schulbuch gegen ein Tablet getauscht wird oder ist nicht vielmehr das Whiteboard nur methodisches Werkzeug wie Tafel und Kreide?
Solche Fragen wollen wir diskutieren mit:
Tim Engartner, Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften an der Uni Frankfurt, dort auch Direktor der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung, Vorsitzender der Gesellschaft für sozioökonomische Bildung und Verfasser eines Dossiers der Rosa-Luxemburg-Stiftung "Ökonomisierung schulischer Bildung. Analysen und Alternativen“.
Axel Stolzenwaldt, Softwareentwickler, Consultant und Lehrer. Er setzt sich für Bürgerrechte im Digitalen ein und vermittelt informatisches Grundwissen

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 08.12.21

Sonntag, 12.12.2021 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee

Porsche und Rolex – und dann Hartz IV

Ist die kriminelle Macht der Clans zu brechen?

Mit Dirk Peglow, kommissarischer Bundesvorsitzender und Landesvorsitzender Hessen des Bundes Deutscher Kriminalbeamter e.V.
Moderation: Herbert Stelz
Veranstalter: Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.

Eintritt 5€/ 1€ Euro

Die Veranstaltung findet nach der 2G-Regel statt.
Anmeldung: info@kunstgesellschaft.de

Die Teilnahme ist auch online möglich.
Einwahllink: https://vk.attac.de/b/han-rrl-p4a-ekv


Zuletzt bearbeitet am: 08.12.21

Dienstag, 14.12.2021 * 19 Uhr

2. Stock

Auschwitz fotografieren - Fotos von Bernd Löser

Gespräch mit der AG Kunst und Kultur in Umbruchzeiten

Bei einem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz hat Bernd Löser den Umgang von Besucherinnen und Besuchern mit dem Ort und mit der dort gezeigten Ausstellung fotografisch dokumentiert. Wir sprechen anhand seiner Fotos über die Problematik der Darstellung des Holocaust und über die Funktion von Gedenkstätten.
Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.

Eintritt 5/3/1 Euro

Die Veranstaltung findet nach der 2G-Regel statt. Anmeldung: info@kunstgesellschaft.de

Zuletzt bearbeitet am: 23.11.21

Freitag, 17.12.2021 * 18 Uhr

Kneipe

Treffen anlässlich des Todes von Kurt Trautmann

Freunde und Genossen des kürzlich verstorbenen KURT TRAUTMANN haben heute Gelegenheit, miteinander ein paar Erinnerungen auszutauschen und ihn damit würdevoll zu verabschieden.

Wir haben dafür ein paar Tische reserviert.
Zu Eurer Orientierung wird dort ein Bild von Kurt zu sehen sein.

Der Club Voltaire ist der richtige Ort dafür, weil Kurt hier häufig Veranstaltungen besuchte, Bücher anbot und weil die Leute dort ein bisschen wie "seine Familie" waren.

Kurt hat vielen von uns etwas bedeutet. Sein Engagement für eine bessere Welt als die kapitalistische, seine Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit haben wir stets geschätzt.

Wer das auch so sieht, ist herzlich eingeladen zu kommen.

Zuletzt bearbeitet am: 07.12.21

Samstag, 18.12.2021 * 18 Uhr

1. Stock

Philosophiegruppe Säkulare Humanisten

Politische Philosophie

Politische Philosophie ist Reflexion über die Bedeutung politischer Begriffe: Wann ist Handeln politisch? Was unterscheidet einen Staat von anderen sozialen Gemeinschaften? Welche Rechte haben Bürger gegenüber der Regierung und politischen Autoritäten?
In unserer Gruppe, die aus etwa zehn Personen besteht, wollen wir sowohl kurze Texte zu verschiedenen politischen Theorien wie Liberalismus, Anarchismus, Marxismus, Feminismus lesen als auch über aktuelle Probleme diskutieren. Ist die klassische Unterscheidung linker und rechter Politik heutzutage, wie zuweilen behauptet, hinfällig? Werden die Möglichkeiten und der Aktionsraum politischen Handelns angesichts übermächtiger ökonomischer Interessen immer mehr eingeschränkt? Was bedeutet Toleranz in einer multikulturellen Gesellschaft?
Basistext unserer Diskussionen ist die „Politische Philosophie“ von Robin Celikates und Stefan Gosepath, die als Band 6 des „Grundkurses Philosophie“ im Reclam Verlag (ca. 6 Euro) erschienen ist. Es sind keinerlei philosophische Vorkenntnisse notwendig.
An diesem Samstag diskutieren wir über das Kapitel 2.3. „Was ist der Zweck des Staates?“
Unkostenbeitrag: 2 Euro
Veranstalter: Philosophiegruppe Säkulare Humanisten
Kontakt: gerd.schrader@gmx.de


Zuletzt bearbeitet am: 23.11.21