Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo + Do + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi 16 bis 18 Uhr

Telefon: (069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Di, 19.03.2019 * 19 Uhr

2. Stock

Ein Leben mit Autoren – und wie sie sich organisieren

Kaum jemand hat das deutschsprachige Theater der vergangenen 60 Jahre so intensiv begleitet wie Karlheinz Braun, dessen Buch „Herzstücke. Leben mit Autoren“ eben erschienen ist. Von der Frankfurter neuen bühne mit ihren Uraufführungen von Grass, Hildesheimer und Nelly Sachs ging es 1959 in den Suhrkamp-Verlag, wo er den Theaterverlag aufbaute: von Weiss, Kipphardt und Walser bis zu Sperr und Handke. Karlheinz Braun gehörte zu denen, die 1968 den Suhrkamp-Verlag nach dem 'Aufstand der Lektoren' verließen und den Verlag der Autoren gründeten, der in den folgenden Jahrzehnten zur wichtigsten Adresse deutscher Theater- und Filmautoren werden sollte.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.

Eintritt: 5€ / 3€ / 1€

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Do, 21.03.2019 * 19 Uhr

Kneipe

Neue Verfassung für Kuba

Der «Schirm» der die Zukunft der Insel schützt

Über die neue Verfassung Kubas wurde im Februar 2019 in einem Referendum abgestimmt.
Wir wollen mit der Leiterin der Außenstelle der Botschaft Kubas in Bonn, Yamari Pérez, offene Fragen diskutieren und Schlussfolgerungen ziehen.
Der Abend kann mit einem "Havana Club" und karibischer/lateinamerikanischer Musik ausklingen.

Veranstalter: Club Voltaire und Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Frankfurt

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

So, 24.03.2019 * 15:47

Zuletzt bearbeitet am: 14.03.19

Mo, 25.03.2019 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Ausweg Elektroauto?

Wie mit Scheinlösungen eine Verkehrswende verhindert werden soll

Dieselbetrug, drohende Fahrverbote, verstopfte Straßen: Das so profitträchtige Geschäftsmodell der Autoindustrie kommt unter Druck. Als Lösung wird von den Konzernen und der Politik die Elektromobilität angepriesen. Damit würde zwar kein einziges Problem beseitigt, einige würden sogar verschärft, aber die Industrie könnte ähnlich weitermachen wie bisher.
Wolfgang Lohbeck aus Hamburg, langjähriger Verkehrsexperte von Greenpeace Deutschland, wird zeigen: Das Konzept Elektroauto bietet statt Lösungen nur Heilsversprechen und wird in die Sackgasse führen.
In Zusammenarbeit mit der Heinz-Jung-Stiftung und der Zeitschrift „Z“.

Aus der Veranstaltungsreihe „Abschied vom Auto?“ im Club Voltaire. Gefördert von der Stiftung CITOYEN.

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Di, 26.03.2019 * 19 Uhr

1. Stock

Der Protest der Gelbwesten in Frankreich - Ursachen und Wirkungen.

Attac Jour fixe

Veranstalter: Attac Frankfurt
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Do, 28.03.2019 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Buchvorstellung: "Franco Lives On"

Mit dem Autor Lluc Salellas (CUP, Girona)

Was wurde aus den Ministern von Franco nach der Einführung der neuen spanischen Verfassung 1978? Der Autor zeigt, wie es der politischen Elite in Spanien an jener Erneuerungsfähigkeit mangelt, wie sie in anderen Staaten der Europäischen Union zu beobachten ist.
Der Vortrag wird in Deutsch, Katalanisch und Englisch gehalten (mit Übersetzung).

In Zusammenarbeit mit  ANC Frankfurt

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Fr, 29.03.2019 * 20 Uhr

Kneipe

ClubJazz

Maurus Twerenbold non harmonic Quartett

Der Name ist hier nur teilweise Programm. Denn keineswegs fehlt es an der persönlichen oder musikalischen Harmonie. Dem seit 2014 bestehenden Quartett fehlt es – jedenfalls nach Jazz-traditionellem Verständnis – nur an einem Instrument, das den harmonischen Boden legt. Doch Posaune,
Tenorsax/Bassklarinette und Kontrabass bilden zusammen mit dem Schlagzeug einen mal wilden und energievollen, mal sphärischen und harmonischen, auf jeden Fall aber eigenständigen Bandsound. Twerenbolds Kompositionen sind vielseitige Kaleidoskope: Jazz, fugenartige Stücke, erinnernd an große klassische Komponisten, und wilde Melodien à la Frank Zappa.
Maurus Twerenbold studierte an der Hochschule Luzern bei Nils Wogram, Adrian Mears, Gerry Hemingway und Ed Partyka. Er spielt in diversen stilübergreifenden Formationen und tritt regelmässig mit dem Zurich Jazz Orchestra und dem Swiss Jazz Orchestra auf.
Toni Amadeus Bechtold war Mitglied im Landesjazzorchester Baden-Württemberg und im BuJazzO. Er studierte an der Musikhochschule Nürnberg sowie der Hochschule Luzern und spielt seither in der Zentralschweiz in vielen kleineren Ensembles.
Lukas Traxel studierte ebenfalls an Hochschule Luzern und ist heute ein gefragter Sideman.
Daniel „D-Flat“ Weber studierte an der Hochschule der Künste Bern. Seine Virtuosität lebt er in Projekten von traditioneller Bigband bis hin zu experimentellem Jazz aus.
Maurus Twerenbold (tb, comp), Toni Amadeus Bechtold (sax, bcl), Lukas Traxel (b), Daniel „D-Flat“ Weber (dr) ) - www.maurustwerenbold.ch

In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt

Eintritt 12 € / 9 € (JIF-Mitglieder)

Karten für diese Veranstaltung bestellen

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Sa, 30.03.2019 * 21 Uhr

Ganzer Club

Lateinamerika Rebelde - "Frauen Rebelde"

Eintritt frei - Spende erbeten (bis 20 Uhr)

Ab 21:00 Uhr: Party
Lateinamerika Rebelde ist die Fiesta, mit der DJ*anes aus Lateinamerika und Deutschland hiesigem Publikum die Vielfalt der urbanen und ambitionierten Musikszene jenseits der Mainstreamkultur von Mexiko bis Feuerland näher bringen. Aufgelegt wird Garage, Punk, Ska, Rap, Pachanga, Kumbia Rrrebelde exklusiv aus Lateinamerika. Videoprojektion begleiten Songs und Lyrics, die sich durch Rebellion gegen Repression und Mainstreamkultur auszeichnen. Sehr tanzbar!

Eintritt 6 € / 4€

Zuletzt bearbeitet am: 18.03.19

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!