60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten:
18:00 bis 24:00 Uhr (Mo - Do) bzw. 01:00 Uhr (Fr + Sa)
Sonntags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)
kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 14 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:



Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

Veranstaltungsübersicht

Donnerstag, 23.09.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Hebels aktuelle Stunde

Ein Rückblick auf die Politik der jüngsten Zeit

Die kurz bevorstehende Bundestagswahl wird eine wichtige Rolle spielen, wenn Stephan Hebel im Club Voltaire das politische Geschehen kommentiert. Bis dahin wird sich zeigen, ob die Pandemie unter Kontrolle gehalten werden kann. Es wird darüber zu reden sein, wie die politischen Kräfte in Deutschland und anderswo mit ihr umgegangen sind, wie das zu bewerten ist und welche Schlüsse daraus zu ziehen sind. Zudem haben die Überschwemmungen im Juli und die Waldbrände am Mittelmeer im August das Thema Klimakollaps unabweisbar auf die politische Tagesordnung gesetzt. Scheinbar unbeeindruckt davon aber haben eine Fußball EM mit Publikum und Olympische Spiele ohne solches stattgefunden.
Für Stephan Hebel wird es wieder viel Stoff geben, um das Geschehen der jüngsten Zeit zu beleuchten. Dabei wird er es nicht bei der Empörung belassen, er wird nach den Interessen fragen, die hinter politischen Entscheidungen stehen, und Alternativen erörtern. Und er wird die Gelegenheit zu einer kleinen Gesamtbilanz der Regierung Merkel nutzen und auf ihren wahrscheinlichen Nachfolger (oder doch -in?) blicken.
Stephan Hebel schreibt politische Bücher und Artikel in der „Frankfurter Rundschau“ und anderswo und ist häufiger Gast im Presseclub von WDR/ARD. Seine vierteljährliche „Aktuelle Stunde“ im Club Voltaire kann in der Kneipe oder per Livestream im Internet besucht werden. In jedem Fall soll das Publikum Fragen stellen und mitdiskutieren.

„Hebels aktuelle Stunde“ erfolgt in Zusammenarbeit von Club Voltaire und „Frankfurter Rundschau“.
Eintritt frei

Anmeldung zur Live-Teilnahme in der Kneipe bitte unter:
buero@club-voltaire.de
Teilnehmen mit PC, Notebook, Smartphone oder Tablet:
https://cvbb.galatis.de/b/clu-fhf-yaf-eqo

Zuletzt bearbeitet am: 16.08.21

Sonntag, 26.09.2021 * 17:30

Kneipe

Wahlabend im Club

Wir wollen auf der Leinwand verfolgen, wie die Sache diesmal ausgeht – rechnen, hoffen, diskutieren, schimpfen, uns freuen – je nachdem.
Das geht auch zuhause auf dem Sofa– aber warum nicht wieder gemeinsam?

Anmeldung bitte unter buero@club-voltaire.de

Zuletzt bearbeitet am: 16.08.21

Montag, 27.09.2021 * 19 Uhr

Kneipe

Klimakneipe by KoalaKollektiv

Erfahrungen mit dem Bürgerrat Klima

Der Bürgerrat Klima hat vor kurzem seine 76 Forderungen zu einem klimaneutralen Deutschland präsentiert. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler wurden hierfür 160 Bürger:innen zufällig ausgewählt, die klimapolitischen Lösungen erarbeiten sollten, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht gefährden. Dabei wurden alle relevanten Themen, von der Landwirtschaft, über den Verkehr bis hin zur Energiegewinnung, diskutiert. Die Idee eines losbasierten Plenums stammte von den Scientists for Future und dem Verein BürgerBegehren Klimaschutz. Unterstützung erhielten sie von renommierten Instituten, Berufsverbänden und einem Beirat aus 25 Forschenden.
Die Opernsängerin Christiane Waschk war eine der Ausgewählten. Mit ihr reden wir über ihre Erfahrungen im Bürgerrat, über die Ergebnisse und über ihre Einschätzung wie es jetzt mit den erarbeiteten Forderungen weitergehen wird.
Veranstalter: KoalaKollektiv
Anmeldung zur Teilnahme bitte unter buero@club-voltaire.de
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 16.08.21

Dienstag, 28.09.2021 * 19:30

Videoveranstaltung/Kneipe

Attac Jour Fixe

System Change unter den Bedingungen des Klimawandels

Der ATTAC-Jour Fixe (JF), wie gewohnt am letzten Dienstag im Monat. Diesmal hybrid als Präsenz- (im 1. Stock des CV) und auch online als Video-Konferenz )Link zur VK-Einwahl:   https://vk.attac.de/b/han-ye4-tva):

System Change no Climate Change ist das griffige Motto, unter dem weltweit die Fridays for Future gegen die bisherige Tatenlosigkeit gegen den Klimawandel mobilisieren, der sich inzwischen auf allen Kontinenten in Wetterkatastrophen manifestiert - Dürren, Überschwemmungen, Wald- und Buschbrände.
Wie ist dieser System Change konkret zu gestalten. Taugen die traditionellen Konzepte antikapitalistischer Sozialisierungspolitik im Kampf gegen den Klimawandel oder müssen grundsätzlich neue Politikansätze und Zielvorstellungen entwickelt werden!
Darüber werden wir mit Jana Voges von den Frankfurter Fridays for Future diskutieren. Außerdem wird auch mit Sebastian Werner ein Vertreter der gerade in die Öffentlichkeit tretenden Initiative „Klima-Entscheid Frankfurt/Main“ an der Diskussion beteiligt sein.
Input: Hans Möller, Attac-Frankfurt, Dipl.- Meteorologe

Anmeldungen für Präsenzteilnahme bitte an: reteid@attac-ffm.de
Link zur VK-Einwahl:   https://vk.attac.de/b/han-ye4-tva
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 03.09.21

Donnerstag, 30.09.2021 * 19 Uhr

Video-Veranstaltung

Digitale Transformation des Gesundheitswesens

Dezentral, resilient und datenschutzfreundlich: Alternative eHealth-Konzepte

Mit Dipl.-Informatiker Thomas Maus

Alternativlos und innovativ, so wird die Gesundheitstelematik seit 2 Jahrzehnten angepriesen. Ebenso lange brachte sie keinen Nutzen, ebenso lange hemmte sie die Digitalisierung im Gesundheitswesen …
Dabei könnten wir eRezepte, eAUs, eImpfzertifikate und vieles mehr seit 15 Jahren haben –hochgradig ausfallsicher, datenschutzfreundlich, benutzerfreundlich, behinderten- und krankengerecht und erheblich günstiger.

Wie? Dieser Vortrag schildert die Konzepte – unter anderem ein dezentrales Forschungskonzept, welches die Praxen in die medizinische Forschung einbindet. Dieser Ansatz wäre in der Pandemie ein entscheidender Vorteil gewesen – erlaubt er doch erheblich mehr und vor allem aktuellere Erkenntnisse, als im derzeitig geplanten, zentralistischen Datensammelansatz jemals möglich.

Thomas Maus ist Diplom-Informatiker und studierte an der Uni Karlsruhe, wo er bis 1993 am E.I.S.S. (Europäisches Institut für System-Sicherheit) an der Sicherheitsforschung mitwirkte. Seit 1993 berät er freiberuflich und produktneutral Behörden und Unternehmen - von Start-Ups bis zu Weltkonzernen, im Finanz-, Gesundheits-, Energie- und IT-Sektor sowie einigen exotischen Branchen – in den Bereichen IT-Sicherheit, System-Performance und Management großer, heterogener, unternehmenskritischer Installationen. Tätigkeit- und Interessenschwerpunkt ist dabei eine praktikable, lösungsorientierte IT-Sicherheit, die auf langjähriger IT-Erfahrung fußt. Neben Vorträgen bei Konferenzen wie CCC, DeepSec, Bullet-Proof und einigen anderen, ist er auch als Fachautor, -lektor und -gutachter für Fachverlage im Buch- und Zeitschriftensektor tätig.

Veranstalter: Verein Patientenrechte und Datenschutz e.V., Bürgerrechtsgruppe die Datenschützer Rhein Main ,Regionale Gruppe Patientendatenschützer Rhein-Main und Club Voltaire Frankfurt

Die Veranstaltung ist die Fortsetzung einer Veranstaltungsreihe zur digitalen Transformation des Gesundheitswesens. Sechs Veranstaltungen fanden 2021 bereits statt. Sie wurden aufgezeichnet, die fertig gestellten Videos sind hier verfügbar: https://tube.tchncs.de/c/egk/videos
Es ist geplant, die Veranstaltungsreihe bis auf Weiteres an jedem letzten Donnerstag im Monat fortzusetzen.

Einwahl-Link: https://www.galatis.de/DDRM_Veranstaltung
Es ist keine vorherige Registrierung notwendig

Technische Hinweise:
Das  Gelingen einer Online-Veranstaltung ist immer auch abhängig von der  Qualität der Online-Verbindung und der verwendeten technischen  Ausstattung. Einige Tipps dazu:

  • Stoppen  Sie für die Zeit der Teilnahme an der Online-Konferenz andere intensive  Daten-Verbindungen wie Verbindungen zu Streaming Portalen (YouTube,  Netflix, usw.) oder große Downloads, etc.
  • Auch  wenn WLAN in der Regel gut funktioniert: Schließen Sie – wenn möglich – Ihren Laptop, PC etc. per LAN Kabel an den Router an. LAN-Verbindungen sorgen in der Regel für weniger Störungen bei Ton und Bild.
  • Bei mobiler Verbindung: Vermeiden Sie möglichst weitere Verbindungen.

Zuletzt bearbeitet am: 16.08.21

Dienstag, 05.10.2021 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Alltäglicher Rassismus

Rassismus wird man nicht los, nur weil man behauptet, nicht rassistisch zu sein“, sagte die Journalistin und Buchautorin Alice Hasters.
Der Besuch einer Demo gegen Rassismus bewahrt uns nicht unbedingt davor, kurz überrascht zu sein, wenn eine Frau mit Hijab perfekt Deutsch spricht oder trotzdem Angst zu bekommen, wenn uns ein Schwarzer Mann nachts über den Weg läuft.
Rassismus ist nicht nur offener Hass und Verachtung, der seit 1945 nur noch vereinzelt und in Form des Neonazis auftritt. Und Rassismus gegenüber Schwarzen ist nicht nur ein Problem der USA, Großbritanniens oder Frankreichs. Angriffe, Beleidigungen, die Verwendung des N-Wortes oder Aussagen wie „Wir sind hier in Deutschland“ gehören zum Alltag von als Schwarz oder PoC (People of Colour) gelesenen Menschen.
Deshalb müssen wir reden, und zwar über Rassismus als Denkweise und als Teil unseres Systems. Dabei wird es auch um Sprache gehen, denn eine vielfältigere und präzisere Auswahl an Bezeichnung für als nicht weiß gelesenen Menschen schafft einen Diskurs über Sichtbarkeit von verschiedenen Erfahrungen und lenkt die Aufmerksamkeit auf verschiedene Formen von Diskriminierung.
Referentin: Alba Seibt
Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei

Anmeldung: Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist weiterhin eine Anmeldung erforderlich erforderlich per E-Mail an Frauen_Diskussionsabend_F@t-online.de.

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Dienstag, 05.10.2021 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Liederabend mit Friedemann Weise

Veranstaltung nach 2G-Regelung!

Man kennt ihn als Power-Gag-Produzent auf Facebook, als Alleinunterhalter aus der Fußgängerzone und dem Fernsehen. Heute beehrt und bespielt er endlich zum zweiten Mal die Bühne des Comedy Club Voltaire nachdem er 2020 der erste TITANIC-Stargast war, dessen Auftritt durch die Pandemie abgesagt werden musste. Jetzt wird alles, alles nachgeholt! Dehnen Sie Ihr Zwerchfell und sammeln Sie Zehn-Cent-Stücke für den Gitarrenkoffer der zauseligen Songmaschine! Vorhang und Geldbörse auf für Friedemann Weise!

Der schönste Abend Ihres Lebens! Mit Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Paula Irmschler, Julia Mateus, Leonard Riegel und an der Gitarre: Friedemann Weise.

Eintritt 10€ / 7€
Anmeldungen (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Donnerstag, 07.10.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Die neue "Koalition des Wandels" hat Netanjahu endlich abgelöst.

Hat sie auch irgendein Problem gelöst?

Dr. Shir Hever ist Vorstandmitglied der „Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.“, die bekannt ist für eine deutliche Kritik an der Besatzungspolitik Israels und mit dem Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet wurde.

Als politischer Ökonom und kritischer Journalist hat er die Politik des Staates Israel unter verschiedenen Aspekten untersucht wie z.B. die Willkür als Folge der Privatisierung der Sicherheitsdienste, die Rolle der Religion bei den Wahlen, das Gesetz zur Staatsbürgerschaft als 'jüdische Nationalität‘, vor allem auch den Rüstungshandel und Waffenexporte.

Er hat vor einem Jahr bereits im Club Voltaire referiert: „Der Einfluss der Besatzung auf die israelische Politik" (https://www.youtube.com/watch?v=khp6m5vL9Fk). Das war nach den dritten und vor den vierten Wahlen in Israel.

Was hat sich durch die „Koalition des Wandels“ verändert? Ist das Bündnis aller mit allen ein Aufbruch zu einer solidarischen Neuordnung oder das Versinken in alten Machtkämpfen?
Dazu wird Shir Hever berichten und Helga Dieter Fragen stellen.
Je nachdem, was dann Corona-bedingt möglich ist, können sich die Gäste beteiligen.
Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de
Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-hg7-x2a-cvi

Zuletzt bearbeitet am: 21.09.21

Dienstag, 12.10.2021 * 19 Uhr

2. Stock

KunstGesellschaft e. V.

„Manchmal ist es schön, mit diesen Menschen zu sprechen“

Dokumentarfilm von Rainer Brumme und Wolfgang Spielvogel

Wir zeigen den Film, der mit biographischem Hintergrund „deutsch-tschechische Geschichten jenseits von schwarz und weiß“ erzählt und sprechen anschließend mit dem Autor Wolfgang Spielvogel.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.

Eintritt 5€/ 3€ / 1€ Euro

Anmeldung: info@kunstgesellschaft.de

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Dienstag, 19.10.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Lesung anlässlich der Buchmesse

Frank Deppe: "Sozialismus. Geburt und Aufschwung – Widersprüche und Niedergang"

(Perspektiven VSA)

Link zum Buch auf der Verlagsseite
Drei Jahrzehnte nach der welthistorischen Wende 1989 und zehn Jahre nach dem großen Crash von 2008 formieren sich weltweit sehr unterschiedliche neue Protestbewegungen. Mit der krisenhaften Erosion des Neoliberalismus konstatierte der Londoner Economist eine Renaissance des Sozialismus in den Zentren des Kapitalismus, und die Neue Zürcher Zeitung empörte sich über die „neue Lust am Sozialismus“ .
Inzwischen haben die Erschütterungen der Corona-Pandemie grundlegende Fragen des sozialen Zusammenhalts noch einmal neu auf die Tagesordnung gesetzt. Eine »Transformation« ist in ökologischer, sozialökonomischer und politischer Perspektive unaufschiebbar geworden.
Frank Deppe ist emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg
Es moderiert Claus-Jürgen Göpfert, Autor und früherer FR-Redakteur
Veranstalter: Club Voltaire, VSA Verlag, Rosa-Luxemburg-Stiftung
Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de
Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-ca6-4te-tct

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Mittwoch, 20.10.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Lesung anlässlich der Buchmesse

Thomas Ebermann: "Störung im Betriebsablauf. Systemirrelevante Betrachtungen zur Pandemie"

(Konkret Literatur Verlag)

Link zum Buch auf der Verlagsseite
Der Autor formuliert eine linke Position zur Covid-19-Pandemie. Er wendet sich gegen einen Staat, der für die Aufrechterhaltung des kapitalistischen Betriebs Opferbereitschaft fordert; gegen die rechten und linken Verharmloser einer todbringenden Krankheit; gegen die fortwährende Produktion falscher Bedürfnisse; gegen das große Heilsversprechen dieser Tage, dass wir, wenn wir uns alle nur richtig anstrengen, bald wieder zur »Normalität« zurückkehren können; und gegen die Vorstellung, dass diese »Normalität« etwas Erstrebenswertes sei.
Thomas Ebermann war Mitbegründer der Partei Die Grünen und trat 1990 unter Protest gegen deren „realpolitische Tendenz“ aus. Er arbeitet als Autor und Publizist
Veranstalter: Club Voltaire, Konkret Literatur Verlag
Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de
Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-x9y-hed-v2x

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Donnerstag, 21.10.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Lesung anlässlich der Buchmesse

Micha Brumlik: "Postkolonialer Antisemitismus? Achille Mbembe, die palästinensische BDS-Bewegung und andere Aufreger. Bestandsaufnahme einer Diskussion"

(VSA)

Link zum Buch auf der Verlagsseite
Der Autor mischt sich erneut in die nicht enden wollende Debatte ein, die durch die Zuspitzung der Auseinandersetzungen in Israel/Palästina im Mai 2021 und deren Nachhall hierzulande neue Brisanz gewonnen hat. Er greift die Anlässe der Diskussionen um die aktuelle Ausbreitung von Antisemitismus auf, stellt die Facetten der Streitpunkte um den »Postkolonialen Antisemitismus« dar und analysiert die historischen Hintergründe.
Micha Brumlik ist seit 2013 „Senior Advisor“ am Selma Stern Zentrum für jüdische Studien Berlin/Brandenburg, publiziert u.a. zur Geschichte des Judentums und zeitgenössischen jüdischen Themen und ist Mitherausgeber der „Blätter für deutsche und internationale Politik“
Veranstalter: Club Voltaire, VSA Verlag
Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de
Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-r3b-dc0-dtj

Zuletzt bearbeitet am: 21.09.21

Samstag, 23.10.2021 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Lesung anlässlich der Buchmesse

Jörg Goldberg: "Ein neuer Kapitalismus. Grundlagen historischer Kapitalismusanalyse"

(Papyrossa)

Link zum Buch auf der Verlagsseite
Der 2020 durch Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie ausgelöste weltweite Wirtschaftseinbruch hat die in der Finanzkrise 2008 aufgebrochenen Widersprüche erneut zugespitzt. Ausgehend von der Analyse historischer „großer“ Krisen des Kapitalismus geht das Buch der Frage nach, ob die Krisenperiode 2008/2020 die Dominanz des Neoliberalismus beendet. Es diskutiert, inwieweit Dekarbonisierung und Digitalisierung einerseits und die Ablösung der US-Hegemonie durch eine plurilaterale Welt(un)ordnung andererseits Konturen eines neuen Kapitalismustyps beinhalten.
Jörg Goldberg ist Diplom-Volkswirt und Redaktionsmitglied von „Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung“. Er war Regierungsberater in Benin und Sambia und entwicklungspolitischer Gutachter mit Schwerpunkt Afrika.
Veranstalter: Club Voltaire, Papyrossa Verlag
Eintritt frei

Anmeldungen zur Teilnahme in der Kneipe (erforderlich) bitte an buero@club-voltaire.de
Zugangslink für die Teilnahme per Video: https://cvbb.galatis.de/b/clu-wzd-0xn-fhl

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Montag, 25.10.2021 * 19 Uhr

Kneipe

Klimakneipe by KoalaKollektiv

Das Thema des Abends liegt noch nicht vor

Die Ankündigung wird in Kürze aktualisiert..

Veranstalter: KoalaKollektiv

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Dienstag, 26.10.2021 * 19:30

Etage (noch) unklar

Attac Jour Fixe

Das Thema des Oktober-Jour Fixe liegt noch nicht vor.

Veranstalter: ATTAC Frankfurt

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21

Donnerstag, 28.10.2021 * 19 Uhr

Video-Veranstaltung

Digitale Transformation des Gesundheitswesens

Das Thema der Oktober-Veranstaltung im Rahmen der Reihe liegt noch nicht vor

Veranstalter: Verein Patientenrechte und Datenschutz e.V., Bürgerrechtsgruppe die Datenschützer Rhein Main ,Regionale Gruppe Patientendatenschützer Rhein-Main und Club Voltaire Frankfurt

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.21