60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten:
18 bis 23 Uhr (Mo - Do) bzw. 24 Uhr (Fr + Sa)

kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 14 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:



Impressum

Datenschutzerklärung

Regelmässige Termine:

Matinee

KunstGesellschaft e. V.

Linkes Forum

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Philosophiezirkel

Attac Jour Fixe

Veranstaltungs-Archiv:

Veranstaltungsübersicht

Donnerstag, 29.07.2021 * 19 Uhr

Video-Veranstaltung

Telematikinfrastruktur und Datenökonomie - Was geht mich das an?

Aus der Reihe zur digitalen Transformation des Gesundheitswesens

Einwahl-Link:
https://www.galatis.de/DDRM_Veranstaltung
Es ist keine vorherige Registrierung notwendig.

Die Digitalisierung in der Medizin verändert die Sprechstundenarbeit, aber auch die sozialen Konfliktlinien. Lange Zeit war eigentlich niemandem klar, warum die Telematikinfrastruktur als das Digitalisierungsprojekt in der Medizin so wichtig sein sollte. Die Ärzte wollten es nicht wirklich. Die meisten Patienten wissen bis heute nicht, was da eigentlich passiert. Nur die Politik war sich von Anfang an sicher: es muss sein.

„Das Prinzip Zuckerbrot (Förderung) und Peitsche (Sanktion)“ soll den Ärzten die Digitalisierung schmackhaft machen, schreibt die Ärztezeitung am 27.5.2021. Glaubte man den offiziellen Presseerklärungen, dann liest es sich so, als ob die Telematikinfrastruktur und deren Anwendungen, (z.B. die elektronische Patientenakte) heute schon ein relevanter Bestandteil des ärztlichen Sprechstundenalltags wären. Das stimmt allerdings nicht. Im Vortrag von Dr. Stefan Streit geht es darum,
  • wo die Digitalisierung in der Medizin steht;
  • wie wir dahin gekommen sind und warum es dazu kam;
  • ob das wirklich gesund ist und
  • wie wir vielleicht doch noch mit heiler Haut da rauskommen.
Die Transformation zur digitalisierten Gesellschaft  vollzieht sich nicht über noch modernere Technologie oder noch mehr Start-Ups, sondern durch die gelungene Anpassung sozialer Übereinkünfte. Dazu gilt es zwischen der geplanten EU-Datenwirtschaft, den deutschen gesundheitspolitischen Initiativen der letzten Jahre und der Forderung, das alles möge Gesundheit befördern, abzuwägen.

Vorsicht Spoiler: Dafür stellt der Referent die Transformationskonzepte informationelle Gesundheit, Diskriminierungsverbot für Krankheit(-sdaten), Patientendateneigentum und Arzturheberrecht, zur Diskussion.

Der Referent, Dr. Stefan Streit, ist ein in Köln niedergelassener Hausarzt.

Veranstalter:
der Verein Patientenrechte und Datenschutz e.V.,
die Bürgerrechtsgruppe dieDatenschützer Rhein Main,
die regionale Gruppe Patientendatenschützer Rhein-Main und der Club Voltaire Frankfurt.

Einwahl-Link:
https://www.galatis.de/DDRM_Veranstaltung
Es ist keine vorherige Registrierung notwendig.

Die Veranstaltung ist die Fortsetzung einer Veranstaltungsreihe zur digitalen Transformation des Gesundheitswesens. Fünf Veranstaltungen fanden 2021 bereits statt. Sie wurden aufgezeichnet und sind » hier verfügbar.
Es ist geplant, die Veranstaltungsreihe bis auf Weiteres an jedem letzten Donnerstag im Monat fortzusetzen. Die Folgeveranstaltung:
Do. 26. August 2021, 19.00 Uhr: Dr. Thilo Weichert (Netzwerk Datenschutzexpertise) wird informieren und diskutieren zum Thema „Das medizinische Forschungsdatenzentrum“

Technische Hinweise:
Das  Gelingen einer Online-Veranstaltung ist immer auch abhängig von der  Qualität der Online-Verbindung und der verwendeten technischen  Ausstattung. Einige Tipps dazu:
  • Stoppen  Sie für die Zeit der Teilnahme an der Online-Konferenz andere intensive  Daten-Verbindungen wie Verbindungen zu Streaming Portalen (YouTube,  Netflix, usw.) oder große Downloads, etc.
  • Auch  wenn WLAN in der Regel gut funktioniert: Schließen Sie – wenn möglich – Ihren Laptop, PC etc. per LAN Kabel an den Router an. LAN-Verbindungen sorgen in der Regel für weniger Störungen bei Ton und Bild.
  • Bei mobiler Verbindung: Vermeiden Sie möglichst weitere Verbindungen.

Zuletzt bearbeitet am: 23.07.21

Sonntag, 08.08.2021 * 11 Uhr

Externe Veranstaltung

Wirtshaussingen

Mit Gedenken an Hermann Krüger im Naturfreundehaus Niederrad

Es ist zwar notgedrungen ein Wirtsaußerhaussingen, doch nach über einem Jahr Pause möchten wir endlich am

Sonntag, 8. August, um 11 Uhr im
Naturfreundehaus Niederrad 
Am Poloplatz 15

mal wieder gemeinsam singen – und dabei unseres Freundes und Mitsängers Hermann Krüger gedenken, der am 4. August 2020 verstorben ist.
Ihm zu Ehren und um ihn zu feiern, wollen wir im Stil des „Wirtshaussingens“, bei dem er im Club Voltaire so gerne die Mundharmonika spielte, seine Lieblingslieder singen und uns seiner erinnern.
Zu der Veranstaltung laden die Naturfreunde Frankfurt gemeinsam mit der VVN-BdA Frankfurt ein.

Zuletzt bearbeitet am: 22.07.21

Donnerstag, 26.08.2021 * 19 Uhr

2. Stock

KunstGesellschaft e. V.

Tage der Industriekultur

Dirk Baumanns: Kunst vernetzt

Der Frankfurter Künstler Dirk Baumanns berichtet über seine Projekte, mit Kunst im öffentlichen Raum Anonymität und Entfremdung zu durchbrechen und für Umwelt-Themen zu sensibilisieren. Als Beispiele dafür werden Aktionen mit seinen Bildern „Mona Greta“ und „Die Wanderin über dem steigenden Meer“ und die dazugehörigen Vernetzungsstrategien vorgestellt.

Die geltenden Corona-Regeln müssen beachtet werden, aus diesem Grund gilt:
Begrenzte Teilnehmer:innenzahl. Anmeldung bis zum 25.08. unter: info@kunstgesellschaft.de

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 22.07.21

Dienstag, 31.08.2021 * 19:30

1. Stock

Attac Jour Fixe

Post-Brexit

Der ATTAC-Jour Fixe (JF), wie gewohnt am letzten Dienstag im Monat.
Voraussichtlich findest die Veranstaltung im 1.Stock des Clubs statt, eventuell zusätzlich "hybrid" online als Video-Konferenz (VK). Die Einwahldaten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Es ist nun mehr als 18 Monate her, seit das UK sich definitiv von der EU verabschiedet hat. An diesem Abend werden wir thematisieren, welche Folgen dieser Schritt für beide Teile Irlands, für die britisch-irischen Beziehungen und für die Beziehung des UK zur EU hat. Außerdem werden wir darüber diskutieren, wie sich der Post-Brexit auf das pan-europäische Projekt "EU" auswirkt.
Referent: Páid McIntyre (Mitglied des Frankfurter ATTAC-Koordinierungskreises)

Veranstalter: Attac Frankfurt  

Zuletzt bearbeitet am: 29.07.21