60 Jahre
Club Voltaire

Das Jahr 2022 steht im Zeichen des Jubiläums - wir planen Einiges - und freuen uns dabei über eure Unterstützung.
»Mehr dazu

Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe

Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)
kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 13 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

Montag, 07.02.2022 * 19 Uhr

Video-Veranstaltung

Klimakneipe by KoalaKollektiv

Zentralbank-Kapitalismus

Seit der globalen Finanzkrise 2007-2009 hat sich die Geldpolitik der Zentralbanken grundlegend verändert. Weltweit wurden Niedrigzinsen eingeführt und die Finanzmärkte mit Geld geflutet. Zugleich nahm die Bedeutung des Schattenbankensystems zu. Diese Institutionen können Geld verleihen, stehen aber außerhalb der Beschränkungen der staatlichen Bankenregulierung. Das Schattenbankensystem ist äußerst krisenanfällig und wird deswegen von den Zentralbanken gestützt. Die Konsequenz ist, dass die Finanzmärkte direkt von der Geldpolitik der Zentralbanken abhängig sind. Stellten diese ihre unkonventionellen Hilfen ein, käme es direkt wieder zur Krise.
Dieses neue Wirtschaftsparadigma nennt Joscha Wullweber, Professor für Political Economy, Transformation and Sustainability „Zentralbankkapitalismus“.  Wir unterhalten uns unter anderem mit ihm darüber, welche Schritte jetzt nötig wären, um der Klimakrise zu begegnen, wie sich die neue Macht der Zentralbanken auf die politisch-ökonomische Transformation auswirkt bzw. auswirken könnte und welche neuen Herausforderungen sich aus dieser Konstellation ergeben.
Veranstalter: KoalaKollektiv, Verein zur Förderung von Klimagerechtigkeit e.V.
Anmeldung (erforderlich) bitte über mail@koalakollektiv.de

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Dienstag, 08.02.2022 * 20:30

Kneipe

ABGESAGT: TITANIC-Omikron-Tauschbörse

Powerbooster zurück in die Normalität! Die TITANIC-Redaktion lädt Sie dazu ein, das Virus an diesem Abend endgültig in die endemische Phase zu drängen. Programm: Tröpfchenübertragung, sich gegenseitig was husten, gemeinsame Quarantäne für zwei Wochen im Club-Voltaire-Keller. Einlass trotzdem nur für Geimpfte!
Kommen Sie alle! Mit Torsten Gaitzsch, Paula Irmschler, Sebastian Maschuw, Julia Mateus, Leo Riegel und als Moderator: Moritz Hürtgen.

Eintritt 10€ / 7€

Zuletzt bearbeitet am: 08.02.22

Donnerstag, 10.02.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Göpferts Gäste

Was läuft falsch im Römer?

Eine erste politische Bilanz der neuen Rathaus-Koalition in Frankfurt: mit Dominike Pauli, Co-Fraktionsvorsitzende der Linken im Römer
Seit mehr als einem halben Jahr wird Frankfurt am Main, die fünftgrößte deutsche Stadt, von einer neuen politischen Koalition aus Grünen, SPD, FDP und Volt regiert. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen: Was läuft gut im Römer, was wird falsch gemacht? Dominike Pauli, die Co-Fraktionsvorsitzende der Linken im Römer, spricht darüber mit dem Autor und ehemaligen FR-Redakteur Claus-Jürgen Göpfert.
Bis zum Jahre 2035 soll Frankfurt klimaneutral sein. Das hat die neue Römer-Koalition versprochen. Alle politischen Entscheidungen sollen diesem Ziel untergeordnet werden. Was aber ist mit den Menschen, die auf der Schattenseite der Wirtschaftsmetropole Frankfurt leben? Was tut die Koalition gegen die zunehmende soziale Spaltung in der Stadt? Welche Folgen hat die Corona-Pandemie? Welche Rolle kann die Linke als Opposition im Römer spielen, eine Partei, die doch selbst bundesweit gerade stark geschwächt ist? Das sind nur einige Themen des Abends.
Veranstalter: Club Voltaire und Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Eintritt frei

Es gelten die 2G Plus-Regeln. Geimpft und Genesen mit tagesaktuellem Negativ-Test.
Geboosterte Personen benötigen keinen Negativ-Test.

Anmeldung/Platzreservierung bitte ausschließlich über das
» Formular

Teilnahme per Video:
» http://www.club-voltaire.de/video

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Donnerstag, 17.02.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Nachhaltig? Und was ist daran politisch?

Mit Günther Bachmann

Dass „die Politik“ es nicht kann, nichts zustande bringt, hört man allenthalben. Aber stimmt das so bzw. muss das so sein? Ist das nicht nur ein hohler Allgemeinplatz? Günther Bachmann widerspricht dem. Der Nachhaltigkeits- und Umweltforscher fragt vielmehr, was Politik leisten muss, wenn es um Langfristiges geht und grundlegende Veränderungen bewirkt werden sollen.
Günther Bachmann hat zwanzig Jahre im staatlichen Umweltschutz und fast genauso lang als politischer Berater und Organisator von Nachhaltigkeit im politischen Berlin gearbeitet. Nun, mit Abstand und ohne Verpflichtung, zieht er Bilanz. Im Club Voltaire stellt er sein Buch „Die Stunde der Politik“ vor. Darin analysiert er die politischen Konzepte von links, grün, rot, gelb und schwarz.
Ähnlich wie die Soziale Frage bei der Entstehung der modernen Industrie steht heute die Ökologische Frage der Nachhaltigkeit im Kern der Zeitfragen. Im Gespräch wird es auch um einen Blick in die die Zukunft und auf die Klimaneutralität gehen – und was das für Arbeit und Einkommen sowie im globalen Maßstab bedeutet.
Günther Bachmann betreibt gemeinsam mit dem Autor Harald Welzer und Stephan Engel die Firma ENWEBA.

Eintritt frei

Es gelten die 2G Plus-Regeln. Geimpft und Genesen mit tagesaktuellem Negativ-Test.
Geboosterte Personen benötigen keinen Negativ-Test.

Anmeldung/Platzreservierung bitte ausschließlich über das
» Formular

Teilnahme per Video:
» http://www.club-voltaire.de/video

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Samstag, 19.02.2022 * 18 Uhr

1. Stock

Philosophiegruppe Säkulare Humanisten

Politische Philosophie

Politische Philosophie ist Reflexion über die Bedeutung politischer Begriffe: Wann ist Handeln politisch? Was unterscheidet einen Staat von anderen sozialen Gemeinschaften? Welche Rechte haben Bürger gegenüber der Regierung und politischen Autoritäten?
In unserer Gruppe, die aus etwa zehn Personen besteht, wollen wir sowohl kurze Texte zu verschiedenen politischen Theorien wie Liberalismus, Anarchismus, Marxismus,  Feminismus lesen als auch über aktuelle Probleme diskutieren. Ist die klassische Unterscheidung linker und rechter Politik heutzutage, wie zuweilen behauptet,  hinfällig? Werden die Möglichkeiten und der Aktionsraum politischen Handelns angesichts übermächtiger ökonomischer Interessen immer mehr eingeschränkt? Was bedeutet Toleranz in einer multikulturellen Gesellschaft?
Basistext unserer Diskussionen ist die  „Politische Philosophie“ von Robin Celikates und Stefan Gosepath, die  als Band 6 des „Grundkurses Philosophie“ im Reclam Verlag (ca. 6 Euro) erschienen ist. Es sind keinerlei philosophische Vorkenntnisse notwendig. Am Samstag, dem 19. Februar, um

18 Uhr diskutieren wir über das Kapitel 3 „Kritik des Liberalismus“.
Es gilt die 2-G-plus-Regel.
Philosophiegruppe Säkulare HumanistenUnkostenbeitrag: 2 Euro
Kontakt: gerd.schrader@gmx.de 

Zuletzt bearbeitet am: 01.02.22

Montag, 21.02.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Klimawandel in Frankfurt: Alles schon zu spät?

Frankfurts Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) im Gespräch mit Claus-Jürgen Göpfert

Die Wirtschaftsmetropole Frankfurt am Main gehört seit Jahren zu den Orten in Deutschland, die vom fortschreitenden Klimawandel besonders betroffen sind. In kaum einer anderen deutschen Großstadt gibt es so heiße Sommer, steigt die Zahl der Hochsommertage mit Temperaturen über 30 Grad so rasch an. Es gibt immer mehr Starkregenereignisse, fast alle Bäume im Stadtwald sind geschädigt.
Kann die Politik noch gegensteuern oder kommen alle Maßnahmen bereits zu spät und der Klimawandel in der Großstadt ist unaufhaltsam? Über die brisante Situation spricht die Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne) mit dem Autor und früheren FR-Redakteur Claus-Jürgen Göpfert. Dabei wird es auch um das Projekt einer autofreien Innenstadt gehen, um den Gegensatz von Wohnungsbau und Ökologie und um die Frage, mit welchen Baumarten die Stadt dem Klimawandel trotzen will.
Eintritt frei

Es gelten die 2G Plus-Regeln. Geimpft und Genesen mit tagesaktuellem Negativ-Test.
Geboosterte Personen benötigen keinen Negativ-Test.

Anmeldung/Platzreservierung bitte ausschließlich über das
» Formular

Teilnahme per Video:
» http://www.club-voltaire.de/video

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Dienstag, 22.02.2022 * 19:30

Video-Veranstaltung

Attac Jour Fixe

Verkehr am Limit! Für eine ökologische Verkehrswende jetzt!

Das Bündnis Verkehrswende Frankfurt, das von Attac initiiert worden ist und an dem viele Organisationen, die eine ökologische Verkehrswende wollen, beteiligt sind, will in Frankfurt dem Rad- und Fußverkehr und dem ÖPNV ein größeres Gewicht einräumen. Was bedeutet das für die bisher "autogerechte Stadt" wie Frankfurt? Gibt es eine City-Maut oder wie sieht unser Frankfurt von morgen aus?

Input gibt Dirk Friedrichs, Mitglied des Koordinierungskreises Attac Deutschland.

Wegen der erhöhten Pandemie-Risiken veranstalten wir vorerst unseren Jour Fixe wieder ausschließlich virtuell.
Der Link zur Einwahl in die Video-Konferenz:
https://vk.attac.de/b/han-ye4-tva

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Freitag, 25.02.2022 * 20 Uhr

Kneipe

ClubJazz

J|SOUND »Loose Tongue«

(Einlass ab 18 Uhr)

„Die Band experimentiert mit Formen, Klängen, mit Dynamik und Balancen. Sie erkundet die Tragfähigkeit elektrischer und elektronischer Komponenten, verschiedene Aggregatzustände von Melodik, Volumina und Steigerungsweisen in der Rhythmik. Und sie sucht dabei nicht unentschieden herum, sondern beherrscht ihr Material und lässt keine Klarheit vermissen“ Frankfurter Rundschau
Schon kurz nach der Gründung erhielt das Quartett das 25. Frankfurter Jazzstipendium, veröffentlichte 2016 sein Debütalbum beim Schweizer Jazzlabel Unit Records und hat seitdem seinen unverwechselbaren Gruppen-Sound stetig weiterentwickelt. Mit dem zweiten Album „Loose Tongue“ präsentiert J|Sound nun – hörbar gereift – die Früchte der beständigen Zusammenarbeit. Seit den nunmehr fünf Jahren ihres Bestehens hat J|Sound eine Metamorphose von einem viel versprechenden jungen Kollektiv zu einer „working band“ mit Profil und gemeinsam gewachsenem Gruppen-Sound vollzogen. Die Streichung des ursprünglichen „Project“ aus dem Bandnamen ist damit ein konsequenter Schritt zu mehr Eigenständigkeit und mit „loser Zunge“ versprüht die Band eine neue Selbstsicherheit.
Jason Schneider (tp, flh), Yuriy Sych (p, rhodes), Ivan Habernal (b), Uli Schiffelholz (dr)

https://www.thejsoundproject.com
Eintritt: 15€ / Ermäßigt: 12€ / Mitglieder: 9€

Reservierungen nur über das Formular:

» Anmeldung/Platzreservierung

Zuletzt bearbeitet am: 10.01.22

Montag, 28.02.2022 * 19 Uhr

Video-Veranstaltung

Klimakneipe by KoalaKollektiv

Kriegsökologie

Rechte Invisiernahmen der Klimagerechtigkeits-Bewegung zwischen Zerstörung und Besetzung

Dieser Vortrag skizziert extrem rechte Aktionen und Kampagnen, die sich gegen die momentan bestehende Klimagerechtigkeits- und Ökologiebewegung richten.
Im ersten Teil rekapituliert unser Referent Arne Vogelgesang dafür einige ausgewählte Attacken der letzten Jahre und versucht, die parallele Entwicklung von Strategien der Beschädigung und der Vorbereitung ideologischer Landnahme im ökologischen Bereich zu zeigen.
Der zweite Teil schaut auf mögliche zukünftige Entwicklungen und Angriffsvektoren, wie sie von neuen Online-Vernetzungen unter dem Label „Ökofaschismus“ oder aus gesellschaftsweit zunehmenden Gefühlen der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht erwachsen könnten.
Arne Vogelgesang betreibt seit 2005 freie Theaterarbeit. Er experimentiert mit verschiedenen Zusammensetzungen von dokumentarischem Material, neuen Medien und Performance. Inhaltliche Schwerpunkte sind politische Radikalisierung, deviante Praktiken und die Digitalisierung des Menschlichen. Seine Arbeit umfasst folgende Tätigkeitsfelder: Videokunst, Vorträge und Workshops zur Ästhetik radikaler Internet-Propaganda, literarische Veröffentlichungen, kulturelle Bildung.

Veranstalter: KoalaKollektiv, Verein zur Förderung von Klimagerechtigkeit e.V.

Anmeldung (erforderlich) bitte über mail@koalakollektiv.de

Zuletzt bearbeitet am: 11.01.22

Mittwoch, 02.03.2022 * 18:30

Kneipe

VVN Stammtisch

Geschichtsort Adlerwerke: Fabrik, Zwangsarbeit, Konzentrationslager.

Nach langem vergeblichem Kampf um eine Gedenk- und Bildungsstätte, die an das KZ Katzbach erinnert, wird diese nun Wirklichkeit. Der „Geschichtsort Adlerwerke“ öffnet Ende März 2022.

Thomas Altmeyer, Leiter des Geschichtsortes und Kurator stellt die Konzeption der Ausstellung und der zukünftigen Arbeit vor.

Zuletzt bearbeitet am: 24.02.22

Donnerstag, 03.03.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Alltag in Syrien und der Kampf um die Kontrolle der Levante

Mit Karin Leukefeld

Nach zehn Jahren Krieg verschärft sich die wirtschaftliche und soziale Lage in Syrien durch einen Wirtschaftskrieg, den EU und USA gegen das Land mit Sanktionen führen. Das von den USA verhängte „Caesar-Gesetz“ trifft auch die Nachbarstaaten. Jeder soll bestraft werden, der es wagt mit Syrien Geschäfte zu machen. Dennoch nähern sich einige Golfstaaten Syrien wieder an weil sie das Vorrücken der Türkei in Syrien stoppen und den Einfluss des Irans zurückdrängen wollen. Letzteres verbindet sie mit Israel, was wiederum von Europa und den USA gefördert wird. Dabei geht es auch um die Kontrolle wichtiger Seerouten und Häfen und um die reichen Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer.
Karin Leukefeld arbeitet als Freie Korrespondentin im Nahen und Mittleren Osten und ist seit 2010 in Syrien akkreditiert. Seit mehr als 20 Jahren berichtet sie über Krisen und Kriege in der Region und spricht an diesem Abend über die Lage in Syrien und die neuen Konfliktlinien in der Levante.

Anmeldung/Platzreservierung bitte ausschließlich über das
» Formular

Teilnahme per Video:
» http://www.club-voltaire.de/video

Zuletzt bearbeitet am: 15.02.22