Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 13 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

Dienstag, 06.09.2022 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Die Unbeugsamen, Film von Torsten Körner

Unbeugsam mussten sie sein, die ersten weiblichen Abgeordneten im Bundestag. Die Frauen aus CDU, SPD und FDP mussten genau abwägen, wie weit sie mit ihren Forderungen gehen konnten, ohne ihre Parteikarrieren zu gefährden. Sie wurden belächelt und begrapscht, aber sie setzten z. B. das Hosenverbot außer Kraft, stellten erste Ministerinnen. Die grünen Frauen, die keine „Ochsentour“ absolvieren mussten, brachten einen ganz neuen Ton in den Bundestag. Ihre mutigen Reden schufen im „hohen Haus“ eine Bierzeltatmosphäre grölender, schenkelklopfender Männer. Auch wenn einige von uns diese Zeit bewußt miterlebt haben, von diesen Reden konnten wir höchstens kleinste Ausschnitte in den Nachrichten sehen. Die Originalmitschnitte und die Interviews mit den betroffenen Frauen zeigen ein bestürzendes Bild aus diesen Jahren zeigen aber auch, was Frauen mittlerweile erreicht haben.


Hygieneregeln: Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich per E-mail an Frauen_Diskussionsabend_F@t-online.de  
Die Zahl der Teilnehmerinnen ist weiterhin begrenzt. Wir freuen uns, wenn Sie / Ihr weiterhin die 3G- und Hygiene-Regeln einhaltet, auch wenn wir sie nicht mehr kontrollieren werden, wenn wir nicht dazu verpflichtet sind.

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.08.22

Mittwoch, 07.09.2022 * 19 Uhr

Kneipe

VVN-Stammtisch

Offener Stammtisch bei laufendem Kneipenbetrieb


Zuletzt bearbeitet am: 23.08.22

Donnerstag, 08.09.2022 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Afghanistan: Bilanz und Perspektiven

Mit Dr. Matin Baraki

Hinweis: Während dieser Veranstaltung besteht ausnahmsweise Maskenpflicht. Der Referent hat aus gesundheitlichen Gründen darum gebeten und wir kommen dieser Bitte selbstverständlich nach.

Die afghanische Republik wurde dadurch zerstört, dass andere Staaten sich unter Missachtung des Völkerrechts in ihre inneren Angelegenheiten einmischten und u.a. Al-Qaida und dem Islamischen Staat (IS) den Weg bereiteten. Der später von den USA angeführte Krieg der NATO bewirkte schliesslich, dass die Taliban wieder an die Macht gelangt sind..
Die Folgen der Sanktions- und Beschlagnahmepolitik der USA im Kontext ihrer Intervention in Afghanistan und der hastige Truppenabzug der USA und Deutschlands aus diesem Land, insbesondere der Umgang mit den sog. Ortskräften, werden kritisch analysiert.
Wie werden die Taliban die afghanische Gesellschaft heutzutage organisieren? Wie sieht ihre Wirtschafts-, Frauen- und Bildungspolitik aus? Welche Rolle  spielt die Zivilgesellschaft? Hat die Regierung der Taliban eine Perspektive? Welche Alternativen sind denkbar, wenn sie scheitern würde?
Dr. Matin Baraki, Politikwissenschaftler mit Schwerpunkt Mittlerer Osten und Zentralasien und Lehrbeauftragter an der Universität Marburg, wird diese Themen erläutern und zu den Fragen Stellung nehmen.

» Anmeldung zur Teilnahme erbeten über das Formular

Zuletzt bearbeitet am: 01.09.22

Samstag, 10.09.2022 * 21 Uhr

Kneipe

BASSment Session

Beginn 21 Uhr - Die Kneipe öffnet um 18 Uhr

Die Bassment Session ist ein frankfurter Kollektiv aus Roots-Reggae-Dub-Dj's, Künstlern und Helfern. Die Crew veranstaltet regelmäßig einzigartige Dances, wobei die Besonderheit in der Einheit aus "Sound" und "Art" liegt. Ziel ist es, viele verschiedene Menschen in einem guten Vibe zusammen zu bringen. Mit der Musik verbinden sie eine positive Message, es werden keine gewaltverherrlichenden, sexistische oder homophoben Tunes gespielt. Something for the ears, eyes and heart!

Bei der Bassment Session gibt es einen einzigartigen Mix aus Roots Reggae, Dub und Modern Roots auf die Ohren. Strictly niceness inna di dance, say no to racism, sexism and homophobia! Come together in love, peace and unity! All tribes are welcome!

Eintritt 5€

Zuletzt bearbeitet am: 08.09.22

Dienstag, 13.09.2022 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Sprechstunde mit Tereza Hossa

Das Programm weicht ab von dem im Faltblatt angekündigten!

Frankfurter Esel aufgepasst, mit Tereza Hossa kommt eine echte Veterinärmedizinerin in den Club Voltaire. Auch die Rindviecher aus der TITANIC-Redaktion freuen sich bereits auf eine Behandlung der Extraklasse: Hossa slamt und spielt extremes Kabarett, sie schreibt Satiren für die österreichische Tagespresse und geistert neuerdings auch durchs deutsche TV, zuletzt bei Carolin Kebekus!
Mit Laura Brinkmann, Paula Irmschler, Moritz Hürtgen, Sebastian Maschuw, Julia Mateus, Leo Riegel und Tereza Hossa

Eintritt 10 € / 7 €

Um Anmeldung wird gebeten - über das » Formular

Zuletzt bearbeitet am: 09.09.22

Donnerstag, 15.09.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Göpferts Gäste

Brasiliens Kampf um Freiheit Gespräch mit dem Autor und Südamerika-Experten Andreas Nöthen

Für den 2. Oktober 2022 sind in Brasilien Präsidentschaftswahlen angesetzt. Fast 150 Millionen Menschen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Viele von ihnen hoffen, dass es gelingt, den rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro abzuwählen. Aber werden die Wahlen überhaupt frei und fair sein? Hat Bolsonaros linker Herausforderer Luiz Inácio Lula da Silva eine Chance? Wird am Ende gar das Militär eingreifen, um den extremen Rechten an der Macht zu halten?

Darüber spricht der frühere FR-Redakteur Claus-Jürgen Göpfert mit dem Autor und Südamerika-Korrespondenten Andreas Nöthen.

In diesem Jahr legte Nöthen eine vielbeachtete politische Biografie des Linken Lula da Silva vor (Lula da Silva – Eine politische Biografie, Mandelbaum Verlag 2022; ISBN 978-3-85476-947-7).

Veranstalter: Club Voltaire und Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Um online an der Veranstaltung teilzunehmen bitte dem Link » club-voltaire.de/video folgen.

Zuletzt bearbeitet am: 30.08.22

Samstag, 17.09.2022 * 19 Uhr

Kneipe

Lateinamerika Rebelde, Resiste!!!

Spezial Mexiko, Chile, Brasilien

"Lateinamerika Rebelde" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt der urbanen Musik des gesamten lateinamerikanischen Kontinents von Mexiko bis Feuerland zu präsentieren. Jeder der Gast-DJs nimmt sich seiner Lieblingsmusikgenres an: Funk Carioca, Indie, Rock, Garage, Punk, Cumbia, Mambo, Ska, Rap, Reggae, Musica Carnavalera de los Pueblos und Pop. Außerdem werden verschiedene Gruppen aus der Underground-Szene und hierzulande unbekannte Hits der einzelnen Genres vorgestellt. Videoprojektionen und Fotos begleiten die Musik und Texte voller Rebellion, eine Begegnung mit der globalen Gegenkultur.
Im September feiern die meisten Länder die Unabhängigkeit von der spanischen, portugiesischen und englischen Krone...
Aber wir feiern den Widerstand und die Entkolonialisierung der Völker und Kulturen, die die bunte Vielfalt, die Bräuche und ihren freudigen Widerstand am Leben erhalten.

  • 19:00 Uhr. Forum des freudigen Widerstands - Visuelle Ausstellung.
  •  21:00 Uhr DJ Set Lateinamerika Rebelde, Resiste!!!
    DJ McOld sorgt für den lautesten Latin-Punk
    DJ EL legt Rap, Ska, Reggae und südamerikanischen Pachanga auf
    DJ Carolitalapomba: Kitsch Cult-Samba Rap-Rock)
Kommen Sie und feiern Sie den freudigen Widerstand!!!!

Eintritt 7 € / 5 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.08.22

Sonntag, 18.09.2022 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee

Mit dem Krieg leben

Politik, Arbeit und Alltag in Frankfurt 1914-18

Gespräch mit der Historikerin Dr. Judit Pákh

Moderation: Ulrike Holler

Veranstalter: Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.

Eintritt: 5 € / 1 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.08.22

Montag, 19.09.2022 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Berichte aus Palästina

Diese Veranstaltung wurde kurzfristig anberaumt!

An diesem Abend kommen zwei palästinensische Friedenspädagogen der Initiative "Courage for Peace" in den Club Voltaire. Sie treffen dort eine Frau aus Israel, die aus Solidarität im besetzten Palästina gelebt und in dem neuen Naturkunde-Museum geholfen hat. Sie hat auch maßgeblich die Gedenkveranstaltung an die Opfer der Mavi Marmara organisiert, die Mohammed auf palästinensischer Seite moderiert hat. Dazu wird ein Film gezeigt.

Das hat sich kurzfristig ergeben und ist deshalb als "Offene Veranstaltung“ gedacht. „Offen“ soll hier heißen: persönliche Erfahrungen, interessante Informationen, authentische Geschichten, biografische Wandlungsprozesse, gemeinsame Aktionen und neugierige Fragen sollen die Grundlage einer kontroversen Debatte sein und nicht die Wiederholung von ewigen Wahrheiten, historischen Rechten, nationalistischen Parolen und abstrakten Begriffsdefinitionen. Deren Berechtigung wird nicht pauschal infrage gestellt, soll aber an diesem Abend nicht zentrales Thema sein.

Mohammed aus Palästina und Shulti aus Israel bilden seit 20 Jahren ein friedenspädagogisches Tandem. Sie haben hunderte junger Israelis und ebenso viele Palästinenser aus den besetzten Gebieten nach Deutschland oder Jordanien begleitet und die gemeinsamen Workshops moderiert, zuletzt (vor der Pandemie) für Lehrer*innen von beiden Seiten. Das ist nicht einfach, denn solche Begegnungen sind in Israel "von oben" verboten und werden in Palästina "von unten" boykottiert. Sie haben darüber früher schon im Club Voltaire berichtet. Leider musste Shulti diesen Herbst kurzfristig  seine Teilnahme absagen.

Unabhängig davon ist seine Tochter Zohar in Frankfurt. Sie ist seit Jahren in der Solidaritätsbewegung für die Rechte der Palästinenser aktiv. Sie hat zuletzt in der Nähe von Bethlehem bei dem Aufbau eines palästinensischen Naturkunde-Museums geholfen und dort gelebt. Das ist -auch im Rahmen der Solidaritätsbewegung- eine sehr ungewöhnliche Entscheidung für eine Israelin.

Die beiden Friedenspädagogen aus Palästina treffen bei der Veranstaltung in Frankfurt also eine ‚alte Bekannte‘ aus Israel wieder. Mit ihr hat Mohammed bei der Gedenkveranstaltung zum 10. Jahrestag der Erschießung von 9 Demonstranten durch die israelische Armee zusammen gearbeitet, wenn das auch nur virtuell möglich war. Bei dem lange vorbereiteten Versuch, die Blockade von Gaza mit acht Schiffen aus verschiedenen Ländern zu durchbrechen, wurden die Boote von der israelischen Armee in internationalen Gewässern geentert. Neun Demonstranten wurden auf der Mavi Marmara erschossen. Zur Erinnerung  gibt es einen Dokumentarfilm, der gekürzt bei der Veranstaltung gezeigt werden soll.
______________________________________________________________
 
Wir bitten um Anmeldung, weil im Club Voltaire -je nach Teilnehmerzahl und technischem Aufwand- unterschiedliche Räume genutzt werden!
Anmeldung über das » Formular

Zuletzt bearbeitet am: 15.09.22

Donnerstag, 22.09.2022 * 19 Uhr

Kneipe

Streitgespräch zum Ukraine-Krieg

Mit Gerd Bauz und Herbert Kramm-Abendroth - Moderation: Claus Jürgen Göpfert

Die Kontroverse innerhalb der Friedensbewegung zu den Maßnahmen der Bundesregierung zum Ukraine-Krieg ist mit zwei Beiträgen in der Frankfurter Rundschau dokumentiert:

Wir wollen diese Diskussion in einem Streitgespräch zwischen Gerd Bauz und Herbert Kramm-Abendroth (in Vertretung von Claudia Sievers) ausführlicher beleuchten und laden unsere Gäste ein, sich daran zu beteiligen.
Moderation: Claus Jürgen Göpfert

Anmeldung zur Präsenzveranstaltung
erbeten - bitte über das » Anmeldeformular

Zuletzt bearbeitet am: 22.09.22

Samstag, 24.09.2022 * 20 Uhr

Kneipe

Improvisationsabend #187

Die Kneipe öffnet um 18 Uhr

Einmal im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit.

Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Opener-Band: AYI

Zuletzt bearbeitet am: 20.09.22

Montag, 26.09.2022 * 19 Uhr

Videoveranstaltung/Kneipe

Klimakneipe by KoalaKollektiv

Verkehrswende – mit Katja Diehl

Deutschland ist Autoland. Es gibt nur wenige Länder, die wie wir Autos in großem Stil produzieren und exportieren. Muss sich also zwangsläufig alles dem Autoverkehr unterordnen?

Katja Diehl sieht das nicht so. Sie meint jede:r solle das Recht haben ein Leben ohne eigenes Auto führen zu können. Die Mobilitätsexpertin beschäftigt sich mit der Verkehrswende. Sie macht sich für ein neues Mobilitätsdenken stark. Das Auto braucht Alternativen, die in der Folge auch eine andere Lebensqualität in Städten möglich machen.
Katja Diehl versteht Mobilität in erster Linie nicht technisch. Vielmehr sieht sie die umfassende Herausforderung einer Einstellungs- und Verhaltensänderung im Vordergrund.
Die Angebote, Produkte und technischen Entwicklungen in diesem Thema schließt sie dabei trotzdem mit ein. Durch langjährige Expertise in diesem Segment behält sie die Menschen im Fokus und will die entsprechenden sinnvollen Lösungen gemeinsam mit denen etablieren, deren Mobilität verändert werden soll.
So skizziert Katja Diehl Mobilitätsideen und macht Lust auf eine Gesellschaft, die gemeinsam eine lebenswerte und klimafreundliche Zukunft umsetzt.

Veranstalter: KoalaKollektiv, Verein zur Förderung von Klimagerechtigkeit e.V.

Um Anmeldung zur Live-Teilnahme wird gebeten - über das » Formular

Um online an der Veranstaltung teilzunehmen bitte dem Link » club-voltaire.de/video folgen.

Zuletzt bearbeitet am: 09.09.22

Freitag, 30.09.2022 * 20 Uhr

Kneipe

ClubJazz

Feinherb - CD-Release-Konzert

Das Modern Jazz Trio Feinherb präsentiert sein mittlerweile 4. Studio-Album „unterwegs“. Der über Jahre weiterentwickelte und verfeinerte, ebenso typischewie einzigartige Feinherb-Bandsound ist auch diesmalunverkennbar: eingängige Melodien treffen auf ungerade Takte, pulsierenden Beats untermalen elegische Themen. Zentrum ist stets der gemeinsame künstlerische Raum, in dem sich das Trio kollektiv und gleichberechtigt durch die Improvisationen bewegt.

Feinherb nimmt sein Publikum auf dem im September 2022 erscheinenden Album „unterwegs“ mit auf eine neue musikalisch facettenreiche Reise. Der Einstiegstitel „Lost in Transilvania“ lässt verwundert mutmaßen, das Trio befände sich auf Irrwegen. Doch schnell wird klar, dass Saxofonistin Cordula Hamacher, Gitarristin Katrin Zurborg und Schlagzeuger Kuno Wagner diesen Weg bewusst gewählt haben. Auf ihrer „Berg und Tal“-Fahrt entwickeln sie in musikalisch ausdrucksstarken Bildern ihre Erlebnisse.
Sei es die Entdeckung eines „Oktopus“ nach einer kurzen „Badepause“ – oder ein sich näherndes Gewitter nach dem lauen „Sommerabend“. Zum Glück haben sie unterwegs freundliche Bekanntschaften mit „Sally“ und „Prinz Vlad“ gemacht, die ihnen kurzzeitigen Schutz vorm Unwetter bieten. Nur von den „Chilies“ hätten sie die Finger lassen sollen...

Das Album birgt eine wundersame Klangreise der besonderen Art. Dabei ist selten klar zu er-„hören“, wo die geschriebene Komposition aufhört und die freie Improvisation beginnt. Feinherb schafft es auch ohne Worte, Stücke und Klangbilder entstehen zu lassen, die tonal und rhythmisch den Eindruck erwecken, als spielten die Musiker diese Titel schon seit Jahren.
Wohin geht die Reise beim nächsten Clubkonzert? Hier spielen die Atmosphäre der Spielstätte, die Energie des Publikums und die eigene kreative Spielfreude eine wichtige Rolle. Alles fließt in das Spiel des Trios ein und macht so jedes Konzert zu einer besonderen, feinherben Klangreise.
Cordula Hamacher (saxes), Katrin Zurborg (g), Kuno Wagner (dr) - https://feinherbemusik.wordpress.com

Reservierungen nur über das Formular:
» Anmeldung/Platzreservierung

Veranstalter: JazzInitiative Frankfurt e. V.
Foto: © Dietrich Bechtel

Eintritt: 15 € / 12 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.09.22