Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe[at]club-voltaire.de

Bürozeiten:

Mo, Mi, Do, Fr: 10-13 Uhr
Di: 13-16 Uhr


Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire[at]t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

29.02.24 19:00

Kneipe

Öl ins Feuer, Sand ins Getriebe

Politisches Kabarett mit Peter Grohmann und Ausstellungseröffnung: "Mein Name ist Mensch"

Öl ins Feuer, Sand ins Getriebe und dann Gas geben! Zwischen schwarzen Afghanen und roten Socken, Wunderheilern und Querdenkern treibt Peter Grohmann mit einem lachenden und einem weinenden Auge seine Späße und nimmt sich mitsamt dem Publikum auf die Schippe. Gedichte, Nonsens, Satire, Märchenhaftes und die Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies.


Wenn Sie mich fragen: Ich war‘ s nich!

8,3% der Befragten in Deutschland teilen ein rechtsextremes Weltbild. 6% befürworten eine Diktatur mit einer starken Partei und einem Führer. 16% behaupten, es  gäbe eine nationale Überlegenheit Deutschlands, 6%  sagen es gäbe wertvolles und unwertes Leben.
Menschenfeindliche Einstellungen sind wieder auf hohem Niveau, nationale Orientierung zur Krisenbewältigung geht mit demokratiegefährdenden Einstellungen einher.
Aber die Mehrheit der Bevölkerung sieht den Klimawandel als große Bedrohung und hat eine klimapolitisch progressive Haltung. Einsamkeit und soziale Ungleichheit schwächen die gesellschaftliche Teilhabe und Demokratie.

Demokratie? Menschenrechte?

Peter Grohmanns politisches Kabarett ist gleichzeitig die Vernissage zur Ausstellung
„Mein Name ist Mensch. 75 Jahre Menschenrechte“
(zur Website)
Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die UN-Vollversammlung ohne Gegenstimmen die 30 Artikel der Menschenrechtserklärung. In diesem Jahr erinnern wir an den 75. Jahrestag. Aus diesem Anlass haben Peter Grohmann und die "AnStifter" in Stuttgart eine Ausstellung konzipiert mit 30 visuellen Interpretationen des Grafikers Jochen Stankowski aus Dresden. Die Ausstellung wird an 75 Orten der Bundesrepublik gezeigt. Wir zeigen eine kleine Auswahl davon. Damit soll das Thema Demokratie und Menschenrechte präsent gehalten werden.

Peter Grohmann ist Mitinitiator der "AnStifter" und des (leider nicht mehr existierenden) Club Voltaire Stuttgart.
Musik: Salvatore Panunzio (Gitarre, Akkordeon)

Eintritt: 10 € // Erm. 7 € // Mit Kulturpass Frankfurt: 1 €
Kartenreservierung empfohlen - bitte über das Formular

Zuletzt bearbeitet am: 16.02.24