Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe[at]club-voltaire.de

Bürozeiten:

Mo, Mi, Do, Fr: 10-13 Uhr
Di: 13-16 Uhr


Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire[at]t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

13.01.24 21:00

Kneipe - geöffnet ab 18 Uhr

Musik im Club

Konzert: Prosechòs – 40 Jahre „Passion Rembetiko“

Die Gruppe Prosechòs wurde 1984 gegründet, um der „Zorbaisierung und Souvlakisierung“ der griechischen Musik den Kampf anzusagen. Der lange Zeit verpönte Rembetiko, Musik aus dem griechischen Untergrund, der als griechische Form des Blues bezeichnet wird, war damals der Ausgangspunkt. Wie auch der portugiesische Fado, spanische Flamenco oder argentinische Tango entstand der Rembetiko in den urbanen Zentren und fungierte als eine musikalische Alltags- und Vergangenheitsbewältigung, für die Überwindung von Nöten wie Heimatlosigkeit, Verfolgung und Außenseitertum. Diese Lieder erzählen auf sehr einfache und direkte Weise vom Leben einer subkulturellen Minderheit.
Als im Jahr 1922 fast 1,5 Millionen griechische Flüchtlinge aus Kleinasien ins Mutterland zwangsemigrierten, brachten sie als Erbe die Cafe-Aman-Musik Smyrnas (heute Izmir) mit. Daraus entstand in den griechischen Metropolen Piräus, Athen und Thessaloniki der Rembetiko. Seine Elemente erfuhren durch den gleichnamigen Kinofilm Anfang der 1980er Jahre eine kaum geahnte Renaissance, und seither erfährt der Rembetiko als Liedform seine endgültige Rehabilitation als die authentische Musik Griechenlands.
Zum Jubiläum von Prosechòs sind dabei:

Thalia Karyda, Gesang // Ahmed Hattach, Percussion // René Orfanidis, Gitarre, Gesang  // Jannis Karis, Bouzouki, Gesang

Eintritt: 12 € / Ermäßigt: 8 € / Mit Kulturpass Frankfurt: 1 €

Zuletzt bearbeitet am: 07.12.23