60 Jahre
Club Voltaire

Das Jahr 2022 steht im Zeichen des Jubiläums - wir planen Einiges - und freuen uns dabei über eure Unterstützung.
»Mehr dazu

Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Bei Veranstaltungen am Samstagabend öffnet die Kneipe erst um 20 Uhr

Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 13 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

31.05.22 19:30

2. Stock

Attac Jour Fixe

FÄLLT LEIDER AUS: Ist Krieg Männersache?

Leider müssen wir die geplante Veranstaltung kurzfristig wegen Erkrankung absagen!

Im Krieg gibt es die Männer, die angreifen, kämpfen, verteidigen. Frauen fliehen mit ihren Kindern oder warten in ihren Häusern auf die Bomben und werden oft von den Aggressoren vergewaltigt. Angesichts des Krieges in der Ukraine werden auch von deutschen Medien die traditionellen Geschlechterrollen wieder aktiviert: mehr Männlichkeit, Mann hat Frauen und Kinder zu beschützen; Kriegshelden werden wieder geboren. Immer mehr Waffen werden als (einzige) Lösung präsentiert. Bereits 1915 auf dem Frauenfriedenskongress in Den Haag haben sich Frauen gegen diese Kriegslogik ausgesprochen.
Wie zeigt sich feministische Außenpolitik heute? Was unterscheidet sie vom Krieg der Männer? Darüber möchten wir mit euch diskutieren.
Input gibt Dagmar Paternoga. Sie ist seit 2002 Attac Aktivistin; berufl. Psychotherapeutin und war sechs Jahre in Sambia (südl. Afrika).
Veranstalter: Attac Frankfurt

Eintritt: frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.05.22