60 Jahre
Club Voltaire

Das Jahr 2022 steht im Zeichen des Jubiläums - wir planen Einiges - und freuen uns dabei über eure Unterstützung.
»Mehr dazu

Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Bei Veranstaltungen am Samstagabend öffnet die Kneipe erst um 20 Uhr

Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 13 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

27.01.17 19:00

Max Frankl Trio

Mit gerade einmal 32 Jahren ist ECHO-Preisträger Max Frankl auf dem besten Weg in die oberste Liga der europäischen Jazz-Gitarristen. Frankl legt mit „Fernweh“ bereits sein fünftes Album als Bandleader vor, auf dem sich der gebürtige Weilheimer und heutige Wahl-Züricher als persönlich und musikalisch als gereifter Künstler zeigt.
Sehr zu seiner persönlichen Weiterentwicklung hat sicher der sechsmonatige Aufenthalt in Brooklyn im Jahr 2013 beigetragen. Dieser erhält 2017 eine Fortsetzung, denn Frankl wurde von der Stadt Zürich mit einem Studienaufenthalt in New York City ausgezeichnet. Außerdem erhielt er 2014 das Europäische Musikautorenstipendium.
Als Komponist und Bandleader erobert er gemeinsam mit seinem Trio auch weiterhin die europäische Jazzszene. Neben Frankl stehen der renommierte Saxofonist Reto Suhner und der Drummer Lionel Friedli. In ihren Kompositionen pendeln Max Frankl und seine Mitspieler mühelos zwischen Jazz und Rock, garniert mit einer Prise Bossa Nova und bisweilen psychedelisch wirkenden Sounds. Verzerrte Gitarrensoli und Hall-Effekte, bandmaschinenartige Delays und Loops – das alles gehört zu Frankls neuer Klangwelt, in die er die Zuhörer mitnimmt.
Max Frankl (g), Reto Suhner (sax), Lionel Friedl (dr) - www.maxfrankl.com
In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt

Kartenvorbestellung ist leider nicht mehr möglich. An der Abendkasse (ab 19:30 Uhr) gibt es noch Karten.

Eintritt: € 12 / € 9

Zuletzt bearbeitet am: 26.01.17