Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr
Sonntag 18 bis 24 Uhr
Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

FilmKunstGespräch

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Lesekreis

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Fr, 01.06.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Lesegesellschaften und bürgerliche Emanzipation von der Aufklärung zum Vormärz

Vortrag mit Bildern von Hans-Joachim Prenzel

Lesegesellschaften hatten neben anderen Vereinen eine wichtige Funktion bei der Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

So, 03.06.2012 * 20 Uhr

Kneipe

Ich sehe was, was du nicht siehst

Eine Lesung der Lyrikgruppe controVers mit musikalischen Improvisationen von Gunilda Wörner (Cello)

Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist ein Gedicht. Und das Gedicht sieht etwas, das viele nicht gesehen haben: „Sindelfingen zum Beispiel“ als Paradies für „abgeflachte Gehwege“. Eine „Stadt, die ein Schweigen ist“. Die „großen Flugzeuge, die nachts still am Flughafen stehen“. Nachbarn, die „den Hut vor dem Holderbusch ziehn“. Die „unsterblichen Innereien der Sofas auf dem Trottoir“.

Veranstalter: Lyrikgruppe controVers in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- € /3,- € (erm.)


Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Mo, 04.06.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Lesung

Die international ausgerichtete Zeitschrift für Literatur & Kultur DRIESCH aus Österreich (Wien-Drösling) zu Gast in Frankfurt.  Herausgeber des DRIESCH Haimo L. Handl, und der Frankfurter Autor Vougar Aslanov, der ebenfalls bei Driesch publiziert, lesen aus Ihren Werken vor.
Die Autoren, auch die Autoren mit Migrationshintergrund, die ihre Werke  für Driesch anbieten wollen, sind ebenso herzlich eingeladen.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Di, 05.06.2012 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Marie Luise Kaschnitz (1901 – 1974)

Wir sprechen über eine Schriftstellerin, die einen wesentlichen Teil ihres Lebens in Frankfurt verbracht hat. Anhand von Texten und ihrer Biografie betrachten wir eine Autorin, die nie in eine
Schublade passte, die präzise die Zeit, in der sie lebte, Beziehungen, Landschaften und nicht zuletzt Frankfurt beschrieb. Möglicherweise kann es gelingen, neugierig zu machen auf eine Schriftstellerin, die weit davon entfernt war, sich in Weltfremdheit zurückzuziehen, vielmehr bis ins Alter wach, interessiert und unsentimental mitfühlend blieb.
Referentin: Ines Brenner

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Di, 05.06.2012 * 20:30

Kneipe

Titanic-Eröffnungsspiel

Stargast: Heinz Strunk

Der "Heinzer" war schon Humorist, als er es noch gar nicht wußte. Als Tanzmusiker trat er jahrelang vor übelstem Provinzpublikum auf, als Theatermacher tourte er mit den Kollegen vom "Studio Braun" über die ranzigsten Bühnen Deutschlands (Schauspielhaus Hamburg, Deutsches Theater Berlin) - Erfahrungen, die seinen Auftritt im Club Voltaire zum Heimspiel werden lassen. Als aktueller Erfolgsautor, Bürgermeisterkandidat der PARTEI und Moderator im Musikfernsehen wurde er einem breiten Publikum bekannt, als TITANIC-Kolumnist verkündet er Monat für Monat die Grundsätze des "Strunk-Prinzips". Das rastlose Gesamtgenie kennt mehr Synonyme für "Darmverschluß" als der Eskimo für Schnee und freut sich, Ihnen heute abend eine knappe Auswahl dieser Homonyme stimmverstärkt zu präsentieren. Bleibt nur noch zu fragen: "Was kommt als nächstes...?"

Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Autoren Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner

Hinweis: Ab heute findet die TITANIC-Lesung stets am 1. Dienstag im Monat statt.

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Eintritt: 9,- €/erm. 6,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Fr, 08.06.2012 * 20:30

Kneipe

Max Clouth Clan

-Jazz-

Das neue Trio des Frankfurter Gitarristen Max Clouth. Mit Timothy Roth am Kontrabaß und Martin Standke am Schlagzeug, eine der besten jungen Rhythmusgruppen im Rhein-Main-Gebiet, präsentiert Max Clouth eigene Kompositionen und Jazzstandards.
Mehr Infos unter: max-clouth.net

Eintritt: 7,- €/ 5,- €

Zuletzt bearbeitet am: 01.06.12

Sa, 09.06.2012 * 22 Uhr

Ganzer Club

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.

Eintritt: 3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 08.06.12

Mo, 11.06.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Der Fall Palästina neu aufgerollt

Vortrag mit Diskussion über den Stand der Dinge in Palästina/Israel und darüber, was wir tun können

Anis Hamadeh (Anis Online) aus Mainz ist Islamwissenschaftler, Palästina-Experte und Künstler. Sein aktueller Essay "Der Fall Palästina neu aufgerollt" wurde kürzlich in der Neuen Rheinischen Zeitung veröffentlicht. Er stammt aus dem Manuskript "Palästina-Anthologie", das von Noam Chomsky und von Johan Galtung unterstützt wird.

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit dem Palästina Forum Nahost Frankfurt/M
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Mi, 13.06.2012 * 19 Uhr

Kneipe

18. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Do, 14.06.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Immer noch eine verfolgte Minderheit: Zur Situation von Sinti und Roma in Frankfurt

Roma und Sinti werden seit Jahrhunderten diskriminiert und ausgegrenzt. Während des Faschismus spielte Frankfurt eine führende Rolle bei der Verfolgung und Vernichtung. Danach trafen die Überlebenden ehemalige Nazis in Ämtern, Behörden und als Richter wieder. Das gesellschaftliche Klima blieb von Ablehnung und Hass geprägt. Nach 1990 hat die Entwicklung in Südosteuropa zur Flucht vor Ausgrenzung, Elend und rechtsradikalem Terror geführt. Sinti und Roma nutzen ihr Recht auf Freizügigkeit innerhalb der EU. Deutschland und andere Staaten reagieren darauf mit Repression und reaktivieren rassistische Ressentiments.
Über die aktuelle Situation in Frankfurt und deren Hintergründe informiert Joachim Brenner, Geschäftsführer des Fördervereins Roma.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Fr, 15.06.2012 * 20 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #112

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Di, 19.06.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Unvollendete Bilder – unvollendete Geschichte. Die „Aufbahrung der Märzgefallenen“ von Adolph Menzel, 1848

Gespräch anhand von Bildern und Materialien mit Marlies Hellmann

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Do, 21.06.2012 * 19:30

2. Stock

Generationenwechsel und Integration: Das Leben von MigrantInnen in Frankfurt in den letzten Jahrzehnten.

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Do, 21.06.2012 * 20 Uhr

Kneipe

Griechenland - Spanien - Deutschland

Banken- und Schuldenkrise und antikapitalistischer Widerstand in Europa. Referent: Andrej Hunko (MdB, Die Linke)

Die Wahlergebnisse in Griechenland haben die bürgerlichen EU-Politiker und Banker beunruhigt. Sie drohen mit dem Rauswurf Griechenlands aus der Euro­zone – falls der Sozialabbau nicht weiter geht. Die Folge könnte aber auch ein neuer Banken-Crash sein ... in einer Zeit wo auch Spanien in die Krise geraten ist.

Unser geladener Referent, Andrej Hunko (Bundestagsabgeordneter, Die Linke), hat ausgezeichnete Kontakte zu linken Strömungen in Südeuropa. Er wird aktuell über die Krise in Südeuropa informieren:
Hat der Widerstand eine Perspektive? Ist in Griechenland nach den Wahlen eine antikapitalistische Linksregierung möglich? Was wird passieren? Wie kann Solidarität in Deutschland aussehen?

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire unterstützt von: internationale sozialistische linke (isl)
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 14.06.12

So, 24.06.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Blockupy Frankfurt - europäische Aktionstage in der Banken- und Finanzmetropole

Was ist "abgelaufen" zwischen Mittwoch 16. Mai und Samstag 19. Mai 2012 in der Banken- und Finanzmetropole Frankfurt am Main? Wer hat was "gewonnen"? Wie geht es weiter?

Auswertung, Analyse und Prognose präsentieren auf dem Podium: Alexis Passadakis (attac), Hans Christoph Stoodt, und Ulrich Wilken (Die Linke)

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 14.06.12

Mo, 25.06.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

„Wir wollen nicht als Sklaven auf unserem eigenen Land leben!“

Anspruch und Wirklichkeit von Agrarinvestitionen in Entwicklungsländern – Fallbeispiel Sierra Leone

Agrarinvestitionen in Entwicklungsländern, speziell in Afrika, haben in den letzten Jahren einen rasanten Anstieg zu verzeichnen. Investoren, Regierungen und internationale Geber betonen die vielfältigen Entwicklungschancen, welche sich für das Land und die lokale Bevölkerung ergeben sollen. Doch das Beispiel aus Sierra Leone zeigt, dass die Art und Weise, wie solche Maßnahmen in der Praxis geplant und umgesetzt werden, die Existenz vieler kleinbäuerlicher Familien massiv bedroht.
Caroline Wegner ist Biologin und hat für verschiedene Organisationen in Lateinamerika, Asien und Afrika gearbeitet.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Do, 28.06.2012 * 20 Uhr

Die Lieder des spanischen Bürgerkriegs - auf Herbst verschoben

Liebe Freunde und Freundinnen vom Club Voltaire,

mit Erich Schaffner zusammen haben wir beschlossen, die für Donnerstag (28.06.2012)  geplante Veranstaltung "Die Lieder des spanischen Bürgerkriegs" kurzfristig auf den Herbst zu verschieben.

Grund ist das EM-Halbfinal-Spiel "Deutschland-Italien", dass mit Sicherheit viele kucken werden und wir möchten Erich Schaffner nicht zumuten vor eventuell fast leerer Kneipe zu spielen.

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis.

Zuletzt bearbeitet am: 27.06.12

Sa, 30.06.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB ***Classics & Hot Stuff***

DJ Tom Settka zieht alle Register und stöbert in allen Schubladen… Rock Pop Soul Funk Dancefloor Jazz New Wave Rap Hip Hop Alternative Indiependent Crossover Reggae Ragga Ska Brit Pop Balkan Beats Elektro Swing...Settka zaubert daraus einen originellen und fetzigen Stilmix:  !!!!Tanzen!!!

Settka im Web: www.settka.de
Eintritt 4,- €/2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.05.12

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!