Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi + Do 16 bis 18 Uhr

Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Fr, 01.12.2017 * 20 Uhr

2. Stock

Kunst und Demokratie - Nachlese zur documenta 14

Bilder, Texte, Thesen, Diskussion mit der AG Kunst und Kultur in Umbruchzeiten
"Kulturelle Produktion sollte Eigentum von jedermann sein." (Adam Szymczyk)
Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5 € / 3 € /1 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Sa, 02.12.2017 * 20 Uhr

Kneipe

DISKO*INTERNATIONAL

DJ Tom Settka zelebriert eine Tanzparty für das bunte und vielfältige Frankfurt: Balkan, Bhangra, Nouvelle Chanson, international Dance Classics, Turkish Pop... !
Mit DJ Tom Settkaw
www.settka.de, www.facebook.com/settka
Eintritt 6 € / 3 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

So, 03.12.2017 * 19 Uhr

Kneipe

Wirtshaussingen

An jedem ersten Sonntag im Monat singen wir ganz viele Lieder. Kommt und singt mit uns!
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Mo, 04.12.2017 * 18 Uhr

2. Stock

Wesentliche Philosophen des 20. und 21. Jahrhunderts

Wir setzen unsere Reihe, die wesentliche Philosophen des 20. und 21. Jahrhunderts und ihre die Zeitgeschichte prägenden Denkschulen behandelt, fort, wobei zentrale Aspekte der so genannten „Frankfurter Schule“ auf der Tagesordnung stehen. Wir besprechen die zweite Generation, prominent vertreten durch Jürgen Habermas, den weltweit am häufigsten zitierten Philosophen der letzten Jahre.
Moderator: Dr. phil. Gerald Glaubitz - mit Diskussion.
Veranstalter: www.Philosophiefreunde-Frankfurt.de
Für Erstbesucher kostenfrei.

Zuletzt bearbeitet am: 23.11.17

Di, 05.12.2017 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Auswandern – Einwandern

Ein historischer Überblick über die Wanderungsbewegungen von und nach Deutschland vom Einsetzten der Industrialisierung bis zum Ende der Weimarer Republik (1830-1932). Was bewegte die Menschen, darunter zahlreicher Frauen, zum Aufbruch? Wie beeinflusste ihr Schicksal die staatliche Migrationspolitik?
Vortrag von Dr. Judit Pákh
Veranstalterin: Frauen-AG

Eintritt frei


Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Di, 05.12.2017 * 19:30

Kneipe

Revolution und Gegenrevolution: 1917 - 2017

Mit Frank Deppe

Vor hundert Jahren hat in Russland die Oktoberrevolution begonnen. Die danach erhoffte Weltrevolution ist ausgeblieben, aber die russischen Revolutionäre konnten die Macht halten. Was ist davon nach dem Scheitern von 1990 geblieben? Gibt es Lehren, die wir heute ziehen können? Frank Deppe, em. Professor an der Uni Marburg, stellt sein neues Buch zum Thema vor.
In Zusammenareit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Do, 07.12.2017 * 20 Uhr

Kneipe

Jazz Sisters Quartett

Für die vier Musikerinnen des Jazz Sisters Quartett gibt es keine Genregrenzen.
Virtuos und mit großer Spielfreude werden Standards aus Jazz und Pop präsentiert. Bekannte Stücke werden neu entdeckt und ungewöhnlich interpretiert. Zu hören sind die Lieblingslieder der Musikerinnen, zusammengestellt aus den letzten 80 Jahren Musikgeschichte. Lieblingslieder, von denen jedes einzelne eine wunderbare Geschichte zu erzählen weiß. Dabei verleiht die warme und wandlungsfähige Stimme von Juliane Schaper im Zusammenspiel mit Katrin Zurborg an der Gitarre, Nina Hacker am Kontrabass und Uta Wagner am Schlagzeug jedem Song einen ganz eigenen Klang. Mal kraftvoll, mal einfühlsam, mal leise, mal temperamentvoll – vom Ohr direkt ins Herz.
Juliane Schaper (Gesang), Janina Hacker (Kontrabass),Uta Wagner (Schlagzeug), Katrin Zurborg (Jazz-Gitarre)
jazzsistersquartett.wordpress.com

Eintritt 8 € / 6 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Sa, 09.12.2017 * 21 Uhr

Kneipe

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.

Eintritt: 5 € / 2 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Mo, 11.12.2017 * 20 Uhr

Kneipe

Jazz-Session

Zu unseren JIF-Sessions laden wir an jedem zweiten Montag im Monat ein. Als Session-Opener fungieren ganz neue Bands und Projekte aus der Jazzszene
Frankfurt/Rhein-Main.
In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt am Main e.V. (JIF)
 
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Di, 12.12.2017 * 20:30

Kneipe

Die TITANIC-Chroniklesung

Vom Millennium-Bug bis zu Trumps atomarem Erstschlag gegen Burundi, ob 11. September oder 17. März, von Gerhard Schröder über Angela Merkel zu Martin Chulz: Das alles und noch viel mehr finden Sie in der großen TITANIC-Chronik des 21. Jahrhunderts. Und auf der Bühne des Club Voltaire. Vorgetragen von den Tickersklaven der TITANIC-Website und den Redakteuren Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Fabian Lichter und Tim Wolff
Kartenvorbestellung empfohlen: www.club-voltaire.de

Eintritt 10 € / 7 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Do, 14.12.2017 * 18 Uhr

2. Stock

antifa – Erzählcafé: Die Hessische Verfassung-bedarf es ihrer Reform?

Die hessische Verfassung, die als die erste Länderverfassung nach dem 2. Weltkrieg 1946 in einer Volksabstimmung angenommen wurde, soll nun reformiert werden. Ist das nötig – und geht es tatsächlich z.B. um den Paragraphen mit der Todesstrafe, oder was steckt dahinter?
Darüber diskutieren Gerhard Fisch, dessen Vater als Mitglied der verfassungsberatenden Landesversammlung für die KPD beteiligt war – er ruft die Entstehung der Verfassung in Erinnerung, und Jürgen Gasper, Vorsitzender der AG sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Hessen-Süd, richterliches Mitglied des hess. Staatsgerichtshofes und u.a. Mitglied der Verfassungskommission der SPD im Landtag und somit zuständig für die SPD-Vorschläge zur Reform.
Veranstalter: VVN-Bund der AntifaschistInnen

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Fr, 15.12.2017 * 20 Uhr

Kneipe

Improvisationsabend #160

Am dritten Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Sa, 16.12.2017 * 18 Uhr

1. Stock

Philosophische Diskussion: „Was bedeutet das alles?“

Wir sind eine Gruppe von etwa zehn Personen, die sich einmal im Monat trifft, um über philosophische Themen zu diskutieren – Ethik, Erkenntnistheorie, Wissen­schafts­theorie.
Zurzeit lesen wir ein jüngst erschienenes Buch des Münchner Philosophen Julian Nida-Rümelin: „Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration“.
Philosophische Vorkenntnisse, gar ein Studium werden nicht vorausgesetzt, wohl aber die Bereitschaft, sich auch in schwierigere Texte einzulesen.
 Am Samstag, dem 16. Dezember, diskutieren wir über die Kapitel 7: „Ethische Aspekte der Wirt­schafts­mig­ra­tion“ und 8 „Sieben ethische Postulate für die Migrationspolitik“

Veranstalter: Philosophiezirkel
Kontakt: gerd.schrader@gmx.de
Unkostenbeitrag 2 Euro

Zuletzt bearbeitet am: 20.11.17

So, 17.12.2017 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee: Jürgen Roth zum Gedenken

mit Prof. Dr. Hans See

Beiträge der Fernsehjournalisten Erika Kimmel und Bernd Isecke
Als Autor investigativer Bücher hat Jürgen Roth (4.11.1945 – 28.9.2017) sich unter hohem persönlichem und juristischem Risiko mit mächtigen Gegnern angelegt, indem er deren wirtschaftskriminelle und die Allgemeinheit schädigenden Machenschaften mutig und beharrlich aufdeckte.
Business Crime Control hat Jürgen Roth im Herbst den BCC-Preis für Zivilcourage verliehen, den er nicht mehr öffentlich in Empfang nehmen konnte. Wir wollen in der Matinee sein Engagement und sein Lebenswerk würdigen. Vorgestellt wird auch Jürgen Roths letztes, gerade im Heyne-Verlag erschienenes Buch: „Die neuen Paten. Trump, Putin, Erdogan, Orbán & Co.“
Moderation: Ulrike Holler und Herbert Stelz
Veranstalter: Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.

Eintritt 5 € / 1 €

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

So, 31.12.2017 * 20 Uhr

Ganzer Club

"Silvester mal ohne Tamtam!”

Dieses Mal den Jahreswechsel eher ruhig angehen? Mit FreundInnen, KollegInnen, Familie lässt es sich im Club ab 20 Uhr entspannt feiern, essen und trinken. Die Musik kommt vom Band, wer will, kann trotzdem tanzen ... Mit einem Wort: zwanglos!
Wir freuen uns auf Euch!

Zuletzt bearbeitet am: 29.11.17

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!