Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - So  18:00 bis 0:00 Uhr

Bürozeiten:
Mo, Di, Do 15:30 bis 18:30 Uhr
Freitags     12:00 bis 16:00 Uhr

Telefon:
Büro:     (069) 29 24 08
Kneipe: (069) 21 99 93 11

clubvoltaire@t-online.de

Impressum

Regelmässige Termine:

FilmKunstGespräch

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Lesekreis

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Fr, 28.11.2014 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – Klaro!

Der musikalische Bogen von „Klaro!“ spannt sich von kraftvoll, spritzigen Grooves zu poetischen Balladen und explosivem Swing. Ganz gleich, in welchem Genre sich die Musiker bewegen, ihre Musik ist stets voller Passion, Neugier und Lebenslust.
Karolina Strassmayer und Drori Mondlak lernten sich in New York kennen. Nach mehreren Jahren in der dortigen Jazzszene – wo sie mit Musikern wie Chico Hamilton, dem Duke Ellington Orchestra und Don Friedman auftrat – wurde Karolina Strassmayer Mitglied der WDR Big Band. Der phänomenale Schlagzeuger Drori Mondlak spielte in New York mit Ausnahmekünstlern wie Frank Foster, Joe Williams, Lee Konitz und Don Friedman und lebt nun ebenfalls in Köln.
Pablo Held ist einer der renommiertesten Pianisten des jungen Jazz in Deutschland. Er ist u.a. Träger des WDR-Jazzpreises und unterrichtet an der Hochschule Osnabrück. John Goldsby ist der Bassist der WDR Big Band. Er ist Autor mehrerer Bücher zum Thema des Kontrabass im Jazz.
Es spielen: Karolina Strassmayer (sax), Pablo Held (p, keyb), John Goldsby (b), Drori Mondlak (dr)

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt.
Eintritt: 10,- €/ erm. 7,- €

Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Sa, 29.11.2014 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB ***Classics & Hot Stuff***

DJ Tom Settka zieht alle Register und stöbert in allen Schubladen und zaubert daraus einen originellen und fetzigen Stilmix: !!!!Tanzen!!!

Settka im Web: www.settka.de

Eintritt 4,- €/ 2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 24.10.14

Mo, 01.12.2014 * 19:30

2. Stock

Demokratisch legitimierte Monetative – Kris Kunst

Vierte Veranstaltung der Reihe "Bausteine einer Neuen Geldordnung"

Diesen Monat bei den Bausteinen wird uns Kris Kunst, Mitautor des Buches “Das dienende Geld” der Akademie Solidarische Ökonomie, seine Vorstellung und Ausgestaltung einer demokratisch legitimierten Monetative vorstellen.
Kris Kunst sieht den Staat im heutigen System der Geldschöpfung als nachrangigen Empfänger des Geldes, der nur begrenzte Kontrolle ausüben kann. Kunst möchte daher eine direkte Finanzierung des Staates durch die Zentralbank in einem Vollgeldsystem einführen und damit dessen Abhängigkeit von der Privatwirtschaft und deren Steuern auflösen sowie sich von den Finanzmärkten loslösen.
Weitere Infos unter www.neuegeldordnung.de

Veranstalter: Initiative „Neue Geldordnung“
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.11.14

Mo, 01.12.2014 * 20 Uhr

Kneipe

Fact Finding Mission in den kurdischen Autonomiegebieten in Syrien und im Irak

Im September war eine Delegation in Nordirak und in Rojava/Nordsyrien unterwegs, um sich über die aktuelle politische und militärische Situation in Gesprächen mit der Übergangsregierung, verschiedenen Basis-Räten und Kommissionen und mit Sicherheitskräften der PYD, der Partei der syrischen Kurden zu informieren.
Norman Paech, Prof. em. an der Universität Hamburg, war Mitglied dieser Delegation: Er wird über seine Eindrücke berichten und die Situation aus völkerrechtlicher Sicht analysieren.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 24.11.14

Di, 02.12.2014 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Wachstum. Wachstum. Und nochmals Wachstum wird als Lösungswort im aktuellen Kapitalismus proklamiert.

Doch ist das wirklich die Lösung? Oder das Problem? Was wächst hier eigentlich? Und welches Wachstum wird gefordert?
Auf der Suche nach alternativen Lebens- und Gesellschaftsmodellen rückt in der letzten Zeit ein alter Begriff immer mehr in den Vordergrund: VERZICHT. Kann Verzicht als (eine) Lösung für virulente gesellschaftliche Probleme betrachtet werden?
Der Vortrag legt eine fragmentarische Definition des Begriffs Verzicht dar, entwickelt mit Meilenstiefeln von der Antike bis zur Moderne (von Stoikern, über Montaigne bis Martha C. Nussbaum), wobei zwischen Askese und Verzicht versucht wird zu differenzieren.
An die letzte Autorin knüpft sich die Frage und anschließende Diskussion: hat Verzicht eine
weibliche Patina?
Referentin: María del Carmen González Gamarra, M.A. (Philosophin)

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.11.14

Di, 02.12.2014 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Bundesgärtnerschau

Stargast: Stefan Gärtner

Monat für Monat preist er in seinen TITANIC-Essays die Schönheit des Kapitalismus. Er parodiert Botho Strauß, Ildikó von Kürthy, Marcel Proust und den dicken Kehlmann, bedichtet Philipp Lahm, schreibt historisch-versaute Liebesromane um Angela Merkel und ist Koautor mürrischer Pamphlete ("Benehmt Euch!", DuMont Buchverlag). Zusammen mit Oliver Nagel war er Teil des legendären TITANIC-Duos "Gärtner und Nagel" und für ein Jahrzehnt Redakteur und Grammatikgott von dem Frankfurter Satiremagazin.
An diesem Abend erleben Sie Stefan Gärtner, das Karlsruher Wundertier, in seiner Paraderolle: als Vorleser eigener Texte. Überzeugen Sie sich selbst davon: dieser Mann hat den Eckhard-Henscheid-Ähnlichkeitswettbewerb 2014 nicht zu Unrecht gewonnen!
Ebenfalls lesen werden: Torsten Gaitzsch, Elias Hauck, Moritz Hürtgen, Leo Riegel, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner.

Kartenvorbestellung empfohlen: www.club-voltaire.de
Eintritt: 10,- €/ erm. 7,- €

Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

Karten für diese Veranstaltung bestellen

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

So, 07.12.2014 * 19 Uhr

Kneipe

"Wirtshaussingen" im Club

Jeden 1. Sonntag im Monat. Kommt, esst, trinkt und singt mit! Und wer ein Musikinstrument begleitend einsetzen kann, bringe es mit. Wir freuen uns auf Euch! Doris, Susanne und die Musikanten.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 24.11.14

Mo, 08.12.2014 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Der Ukraine-Konflikt: Konkrete Schritte zum Frieden

Die Ukraine-Krise gerät zwar durch Katastrophenmeldungen aus anderen Teilen der Erde immer wieder in den Hintergrund, sie schwelt aber weiter. Die Gefahr einer Eskalation bleibt beträchtlich und bedrohlich. Die Referenten Andreas Buro und Karl Gobe werden das Thema entlang der drei Ebenen, auf denen sich der Konflikt abspielt, erörtern: der Konfrontation zwischen den West- und Ost-Großmächten, der innergesellschaftlichen Gegensätze der Ukraine und der bislang wenig beachteten Rivalität zwischen den USA und der EU. Zum Schluss werden sie Möglichkeiten ausloten, wie die Krise beendet werden könnte und wie eine „Road Map“ zum Frieden aussehen könnte. Darin würde die Ukraine eine wichtige Rolle als Brücke zwischen West und Ost und zur Befriedung vieler Länder in der Region spielen. Kooperation würde an die Stelle von Konfrontation treten.
Andreas Buro, ehemals Professor für internationale Politik in Frankfurt, langjähriger Mitarbeiter in der Friedensbewegung.
Karl Grobe, ehemals leitender Redakteur für internationale Politik bei der „Frankfurter Rundschau“.

Eintritt frei – Spenden erwünscht! 

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Mi, 10.12.2014 * 19 Uhr

Kneipe

40. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Clubs Voltaires und laden Euch zum letzten Stammtisch in diesem Jahr ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Sa, 13.12.2014 * 21 Uhr

Ganzer Club

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Mo, 15.12.2014 * 19:30

2. Stock

Catal Hüyük. Ein Jahrtausend ohne Herrschaft

Ein Zeitalter ohne Krieg und Unterdrückung

Bernhard Brosius aus Mannheim stellt - mit Dias und ausgehend von den archäologischen Funden - das Alltagsleben, die Kultur und die Gesellschaft der Menschen in der 9000 Jahre alten Stadt Catal Hüyük in Anatolien vor. An Hand der dort praktizierten hierarchiefreien Gesellschaft ("Urkommunismus") zeigt er auf, dass herrschaftsfreie Gesellschaftsformen möglich sind und in der Geschichte der Menschheit bereits erfolgreich existiert haben.

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Do, 18.12.2014 * 19:30

2. Stock

Besinnlicher Jahresrückblick. War das Jahr 2014 in Hinblick auf Integration erfolgreich?

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Fr, 19.12.2014 * 20 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #135

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Sa, 20.12.2014 * 20:30

Kneipe

Vielen Dank für die Blümeranz

Eine bebilderte Lesung mit Nagel.

Nagel bekam in Vancouver auf der Straße eine Kamera geschenkt, liess in Los Angeles all seine Wertsachen auf dem Dach des Mietwagens liegen, er stolperte über Weinfeste an der Mosel und im Monsunregen durchs nächtliche Yangon, verliebte sich in New Orleans und ertrank fast im Indischen Ozean.

Mit aus der Hüfte geschossenen Bildern und den dazugehörigen Anekdoten zoomt er in diese und andere Geschichten hinein, lässt uns an seinen besten Momenten und größten Niederlagen teilhaben, uns lachen, erschaudern oder auch einfach mal zappeln. Per Beamer werden die Schnappschüsse von links und rechts des Wegesrandes an die Wand geworfen und dort aufs Genüsslichste seziert.

Ob es sich bei den einzelnen Abschnitten um ausufernde Bildunterschriften oder um bebilderte Kurzgeschichten handelt ist bewusst offen gehalten, immer aber lässt sich eine feine Musikalität in der Text-Bild-Ebene erkennen.

Bei ein paar Lesungen präsentiert Nagel im Mai 2014 erstmals seine neuen Geschichten. Nach Lesereisen mit zB Linus Volkmann, John Niven und Irvine Welsh ist dies seine erste eigene Lesetour seit gut zwei Jahren.
 
Nagel ist Autor, Musiker und Künstler und lebt in Berlin.
Bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist von Muff Potter. Sein Debütroman »Wo die wilden Maden graben« erschien 2007, zwei Jahre später kam das Hörbuch, das von Farin Urlaub von den Ärzten, Axel Prahl und Nagel eingelesen wurde. 2010 wurde sein zweiter Roman »Was kostet die Welt« bei Heyne veröffentlicht, beim Hamburger Label Audiolith erschien eine musikalische Umsetzung des Romans.
Mit seiner Linoldruckserie „Raucher“ wurde er in den letzten Jahren zu Ausstellungen im ganzen Bundesgebiet eingeladen. Momentan arbeitet er am ersten Album seiner neuen Band NAGEL und an seinem dritten Buch, einer Sammlung von Fotos&Stories.

Eintrittspreis im Vorverkauf: 10,- €
Eintrittspreis an der Abendkasse: 12,- €


Zum Vorverkauf gehts hier.

Zuletzt bearbeitet am: 13.11.14

Mi, 31.12.2014 * 20 Uhr

Ganzer Club

Silvester im Club Voltaire

Der Club ist ab 20.00 Uhr geöffnet für alle, die keinen Rummel brauchen, aber auch nicht trübsinnig zuhause sitzen wollen.
Das genauere Programm wird in Kürze hier veröffentlicht!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.14

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!