Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - So  18:00 bis 0:00 Uhr

Bürozeiten:
Mo, Di, Do 15:30 bis 18:30 Uhr
Freitags     12:00 bis 16:00 Uhr

Telefon:
Büro:     (069) 29 24 08
Kneipe: (069) 21 99 93 11

clubvoltaire@t-online.de

Impressum

Demnächst im Club:

Di, 02.06., 19 Uhr

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Armutsprostitution in Deutschland

  >>

Mi, 03.06., 20:30

Bar-Abend

  >>

So, 07.06., 10 Uhr

Wirtshaussingen

  >>

Sommerfest 2015

Auch dieses Jahr feiert der Club  wieder auf der Kleinen Hochstraße ein Fest:  Am Sonntag, dem 19. Juli

Gefeiert wird mit Musik, Essen und Trinken, Gesprächen und vielem mehr  ... Wir freuen uns auf euer Kommen!


Sommerfest 2015 am 14.05.15 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Veranstaltungstipp:

Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung
Workshop „Literatur (in) der Krise“

Samstag, den 23. Mai 2015, 11:00 bis 17:00
Frankfurt/M., Bürgerhaus Bockenheim,
Schwälmer Straße 28, 60486 Frankfurt am Main

Anmeldung bis 15.5.2015 unter redaktion@zme-net.de
Tagungsbeitrag: 10,00 Euro (incl. Mittagsimbiss)

Seit 2007/2008 überschlagen sich Krisenprozesse, Krisenereignisse und Krisendiskurse, die sich nicht nur im engeren Sinne auf Fragen der Ökonomie beziehen, sondern längst auf die gesamte Gesellschaft ausgreifen. Inwieweit hat die Krise inzwischen auch die Literatur erreicht? Dieser Frage widmen sich die Beiträge zum Themenschwerpunkt „Literatur (in) der Krise?“ im aktuellen Heft der Z. Zeitschrift marxistische Erneuerung (Z 101, März 2015; sh. Anlage oder http://www.zeitschrift-marxistische-erneuerung.de/). Sie untersuchen, inwieweit sich die Literatur – etwa ähnlich dem Zeitungsmarkt – selbst in der Krise, also im Umbruch, befindet, und analysieren Beispiele dafür, wie literarische Beiträge Krisenverarbeitung betreiben und welche ästhetischen Formen in diesem Kontext entwickelt werden. Der Workshop bietet die Gelegenheit diese Fragen zu vertiefen und mit den Autorinnen und Autoren des Schwerpunktheftes ins Gespräch zu kommen. Geplant sind zwei Diskussionsrunden mit Einführungsstatements der AutorInnen und eine allgemeine Debatte.
Z 101 kann über die Redaktionsadresse (redaktion@zme-net.de) bezogen werden.

Veranstaltungstipp am 13.05.15 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Ein schöner Erfolg für den Club

Am 17. September haben wir eine große Ehre erfahren: Die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters hat dem Club Voltaire in Hamburg den Spielstättenprogrammpreis Rock Pop Jazz für sein "kulturell herausragendes Livemusik-Programm" verliehen. Er ist mit 5.000 Euro dotiert.

Unsere Vereinsvorsitzende Doris Fisch hat den Preis in Hamburg entgegengenommen (Fotos folgen). Sie kommentierte die Verleihung mit den Worten: "Der Preis ist uns ein moralischer Ansporn, die 52-jährige Geschichte des Clubs Voltaire mit neuem Schwung weiterzuführen. Er hilft uns sehr, weil wir schon lange eine neue Lichtanlage samt Monitorbox benötigen. Zudem können wir nun die Honorare für unsere Veranstaltungsreihe „Clubjazz“ sichern, die wegen der Mittelkürzungen seitens der Stadt Frankfurt gefährdet waren."


Die Preisträger/innen der Gruppe III. In der Mitte Doris vom Club Voltaire. Bildnachweis: Eric Anders und Marvin Kampermann (Initiative Musik).

Der bundesweite Spielstättenpreis wurde zum zweiten Mal verliehen. Die Preisträger sind von einer Jury unter Leitung von Prof. Dieter Gorny unter mehr als 300 Bewerbern ausgesucht worden. Aus Frankfurt kommen noch zwei weitere Preisträger in anderen Kategorien: die "Batschkapp" und "Das Bett".

Doris Fisch vom Club Voltaire erhält von Staatsministerin Monika Grütters den Spielstättenprogrammpreis.
Foto: Initiative Musik

Ausführliche Informationen enthält die Pressemitteilung der Initiative Musik, die den Wettbewerb ausgerichtet hat: http://initiative-musik.de/presse.html

spielstaettenpreis2014 am 01.10.14 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Kulturpreis für den Club Voltaire

Es war uns im März eine ganz besondere Freude – nach all dem würdelosen Gerangel um Kürzung oder Streichung der jahrzehntealten Förderung des Kulturamts der Stadt Frankfurt für unsere Arbeit – den »Skyline« genannten Kulturpreis der Frankfurter SPD für unser kleines Haus annehmen zu dürfen.

Freundinnen und Freunden des Clubs möchten wir auch auf unsere Bilderseite zur Verleihung des Kulturpreises 2014 hinweisen.

Kulturpreis am 09.07.14 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Nein zu Ein-Euro-Jobs

Damit sich niemand aus finanziellen Gründen ausgeschlossen fühlen muß, kosten die meisten Veranstaltungen im Club keinen Eintritt. Wir erwarten stattdessen, dass sich jede/r nach eigenem Ermessen an der Spendensammlung für die Unkosten beteiligt.

Wenn wir uns  allerdings zur Zahlung von Gagen verpflichten, wie das bei manchen Konzerten, Lesungen oder Theateraufführungen der Fall ist, müssen wir als nicht-kommerzielle Einrichtung, natürlich einen angemessenen Eintritt nehmen. Geringverdiener erhalten dann aber auch den ermäßigten Preis.

am 04.11.13 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Sprechstunde EA Frankfurt

Am 2. Freitag im Monat immer von 19.00 - 20.00 Uhr im 1. Stock.

Alle Gruppen und Einzelpersonen, die Rechtsfragen im Zusammenhang mit Demonstrationen und Versammlungen, Straf- oder Bußgeldverfahren oder polizeilicher Repression haben, sind herzlich willkommen.

Nähere Infos unter: http://ea-frankfurt.org/

EA Frankfurt am 04.11.13 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Der Club Voltaire

Politik//Kultur//Kneipe seit über 50 Jahren

Der Club Voltaire ist, mit einer lebendigen und kontroversen Geschichte seit 1963, einer der langlebigsten politisch-alternativen Kulturorte der Republik.

Gelegen in der Frankfurter Innenstadt, in einer Seitenstrasse der Fressgass zwischen Alter Oper und Hauptwache, sind wir ein offenes Haus, in dem wir in unserer Kneipe faire Produkte zu fairen Preisen aber ohne Verzehrzwang anbieten.

Wir sind ein Ort für politische und kulturelle Veranstaltungen und Kooperationen. Unser monatlicher Improvisationsabend ist einer der lebendigsten und spannendsten Fixpunkte einer jungen Musikszene in Frankfurt. Für Initiativen ist es möglich, Gruppenräume anzumieten, in denen auch eigene kleine Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden können.

Der Club Voltaire am 28.01.13 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Sozialistische Alternative - Ortsgruppe Frankfurt

"Wir suchen mit Hilfe von Marx und seiner Methode, die Realität besser zu verstehen und zu verändern.
Das kapitalistische Profitsystem ist für uns das Übel der Zeit.
Es schafft Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Armut, verschleudert Ressourcen, führt zu Rassismus und Krieg und zerstört die Umwelt.
Eine reiche Minderheit verfügt über den gesellschaftlichen Reichtum und bestimmt die Richtlinien der Politik.Der Kapitalismus ist unfähig die Probleme unserer Gesellschaft zu lösen.
Deshalb wollen wir den Kapitalismus überwinden.
Das heißt an die Stelle der Anarchie des Marktes gesellschaftliche Planung, an Stelle der Diktatur der reichen Minderheit eine sozialistische Demokratie im Interesse der Menschen. Nur eine demokratisch geplante Wirtschaft kann der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen sowie der Zerstörung der natürlichen Grundlagen ein Ende setzen. Dafür kämpfen wir mit und in den Gewerkschaften, sozialen Bewegungen und der Linkspartei. Dazu brauchen wir eine Organisation und ein Programm. An beidem arbeiten wir, unter anderem hier im Club Voltaire, theoretisch und praktisch. Wir treffen uns regelmäßig jeden 1. Dienstag im Monat um 19.45 Uhr im ersten Stock des Club Voltaire."

Infos & Kontakt: http://www.sozialismus.info

SAV-Treffen am 03.04.12 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Bluesharp Stammtisch Franfurt

Jeden 1. Freitag im Monat von 19:00 bis 22:00 Uhr trifft sich der Bluesharp Stammtisch Frankfurt im 1. Stock des Club Voltaire. Für alle Interessierten an der Bluesharp und dem Blues: „all levels welcome“.

Internet: www.jack-black.de/

Bluesharp-Stammtisch am 04.03.11 Dauerhafter Link zu diesem Aushang

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!