Der Kanal ...

Wir veröffentlichen Aufzeichnungen unserer Veranstaltungen:
YouTube-Kanal des Clubs Voltaire » Zur Übersicht bitte hier entlang!

Wer mag, kann gerne einen Kommentar oder einen "Daumen nach oben" hinterlassen. Und über Abonnent:innen des Kanals freuen wir uns natürlich auch.

60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe


Mo-Do: 18 bis 24 Uhr
Fr u. Sa: 18 bis 1 Uhr


Sonntags und Feiertags geschlossen (außer bei Veranstaltungen)

kneipe[at]club-voltaire.de

Bürozeiten:

Mo, Mi, Do, Fr: 10-13 Uhr
Di: 13-16 Uhr


Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire[at]t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:

Impressum

Datenschutzerklärung

Veranstaltungs-Archiv:

5. November 2022:

Rückblick: Hat Friedenspolitik noch eine Chance?

Eine Aufzeichnung der Diskussion kann in unserem »YouTube-Kanal angeschaut werden.

Was ist der richtige Weg aus der Krise?
Sind Antifaschismus und Antimilitarismus heute noch Grundlage der Politik?

Eine Veranstaltung im Club Voltaire aus Anlass seines 60. "Geburtstags"

Der Club Voltaire wird im Dezember 60 Jahre alt, und selten stand sein Selbstverständnis so dramatisch infrage. Seit seiner Gründung setzt er sich für Frieden und Abrüstung, gegen Krieg und Faschismus ein. Eine bessere Zukunft für alle ist das Ziel. Was gilt davon heute noch, wenn in Europa wieder ein brutaler Krieg ausgetragen wird?

Bei einer Veranstaltung im Club Voltaire wurde solche über Fragen gestritten, wurden unterschiedliche Standpunkte formuliert. Auf dem Podium ebenso wie bei der anschließenden Diskussion mit dem Publikum. Bei allen unterschiedlichen Sichtweisen gab's in einem Punkt Einigkeit: Dieser Krieg muss so rasch wie möglich beendet werden, jede weitere Eskalation kann ins Verderben führen. Dass die deutsche Regierung stattdessen - im Einklang mit der NATO und den USA - den Konflikt befeuert, fand einhellige Ablehnung.

Nach der Diskussion wurde beim Kulturprogramm deutlich, dass der Streit um Krieg und Frieden schon mehr als hundert Jahre alt ist. Der Liedermacher Erich Schaffner und der Akademische Arbeiterliederchor interpretierten Antikriegslieder aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis in die jüngere Zeit.

Fazit: Auch wenn die Aussichten noch so trübe sind, gehört für den Club Voltaire das Engagement gegen den Krieg und für den Frieden zu seiner "DNA". Das galt für die bisherigen 60 Jahre, und es wird weiter so sein.
Die Diskussions- und Kulturtagung zur Friedenspolitik war die zweite Veranstaltung im Rahmen unseres 60jährigen Jubiläums. Die dritte findet am 28. Januar 2023 statt und wird sich dem Thema Bauen und Wohnen in Frankfurt widmen.

So voll war die Kneipe schon lange nicht mehr. Das Thema (der Krieg) und der Anlass (das Club-Jubiläum) haben Viele bewegt.

Podiumsdiskussion im prallvollen Club Voltaire mit (von links): Peter Wahl (Publizist, Autor), Naisan Raji (Psychologin, Die Linke), Willi van Ooyen (Friedens- und Zukunftswerkstatt) als Moderator, und Matthias Jochheim (Arzt, IPPNW Frankfurt)

Erich Schaffner sang Lieder gegen den Krieg aus unterschiedlichen Zeiten. Am Klavier Georg Klemp

Auch der Akademische Arbeiterliederchor (begleitet von Georg Klemp am Klavier) erhielt viel Applaus.
"Vorwärts, und nicht vergessen ..."

Ausstellung im ganzen Haus
(hier im 1. Stock)

Photos: Gert Hautsch / Maxim Graubner

» Weitere Rückblicke


« Zurück