Voltaire

politik kultur kneipe legende

Newsletter bestellen
&
Programm-Faltblatt herunterladen
60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Geänderte Öffnungszeiten der Kneipe während der Corona-Pandemie:

Mo bis Sa 18 bis 23 Uhr (Küche bis 22 Uhr)
Sonntags geschlossen

Kontakt:
(069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 14 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:



Impressum

Datenschutzerklärung

Demnächst im Club:

Samstag, 26.09., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live-Musik Vol. 10: Concocoa Musik

  >>

Di, 06.10., 19 Uhr

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Aktuelle feministische Bewegung in Chile

  >>

Samstag, 10.10., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live Musik Vol. 11

Künstler stehen noch nicht fest

  >>

Dienstag, 13.10., 20:30 Uhr

TITANIC-Viren-VIP-Party Vol. 2

  >>

Sa, 17.10., 19 Uhr

Buchmesse: ABGESAGT - Club Voltaire: ANGESAGT

Wolfram Elsner, Das chinesische Jahrhundert (Westend-Verlag)

  >>

So, 25.10., 11 Uhr

Matinee

Wie weiter in Italien?

  >>

Samstag, 31.10., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live-Musik Vol. 12

Künstler stehen noch nicht fest

  >>

Der Club Voltaire ist 50 Jahre alt geworden!

50 Jahre Club Voltaire – Gute Aussichten?

Unter diesem Titel organisierte der Club am 01.12.2012 seinen Jubiläumskongress im Haus Gallus und anschließend ein Kulturfest im Günes-Theater.

Inmitten von Hochhäusern und Banken, in einer Seitengasse der Frankfurter Fressgass’, residiert seit 50 Jahren ein kleiner widerständiger Club, der sich 1962 aus einem Arbeitsausschuss kritischer junger Linker gebildet hatte und der seitdem Menschen ein Podium gibt, die als Bestandteil des demokratischen, aufklärerischen Gewissens dieser Republik gelten können.

Mit Aufklärung und Demokratie beschäftigte sich auch der ganztägige Kongress im Haus Gallus, zu dem auf drei Podien Ideen für eine solidarische Gesellschaft diskutiert wurden. Dabei wirkten u. a. Andrea Ypsilanti von der SPD, Hans-Jürgen Urban von der IG Metall, Pedram Shahyar von Attac, die Kolumnistin Mely Kiyak, der Journalist Albrecht Müller, der Autor Matthias Altenburg, Reinhard Hinzpeter vom Freien Schauspielensemble und Dr. Michael Wilk von den Flughafen-Ausbaugegnern mit.

Abends wurde im nahe gelegenen Günes-Theater gefeiert – mit Kai Degenhardt, dem Musikkollektiv Club Voltage, der Crew der „Titanic“ und vielen anderen. DJ´s haben dafür gesorgt, dass die Party ihren Lauf nimmt. Bilder vom Kulturfest

Begonnen hat das Geburtstagsfest schon am Freitag, dem 30.11.2012, und zwar mit einem „Erzählcafé“ im Club, das von Ulrike Holler moderiert wurde; hier haben die „Urgesteine“ des Clubs, Else Cromball und Heiner Halberstadt, mit anderen Beteiligten aus der reichen Club-Geschichte berichtet. Anschließend spielte die Band „Nachttierhaus“. Sie gehört zu der jungen Künstlerszene, die die monatlichen „Improvisationsabende“ im Club zu musikalischen Rennern macht.

Zum Abschluss des Geburtstagsjahr gab es eine rauschende Silvesterfete im Club Voltaire. Das Programm wurde vom Zélia Fonseca Quartett in Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt getragen.