Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo + Do + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi 16 bis 18 Uhr

Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Demnächst im Club:

Mo, 24.09., 19 Uhr

Die AfD und ihre Helfer

  >>

Fr, 28.09., 20 Uhr

ClubJazz

Jürgen Wuchner New Quartet

  >>

Ausstellung im Club:

Plakate für die Meinungsfreiheit 2018


Zwei der Plakate,die derzeit in der Kneipe zu sehen sind. Die Exponate werden regelmäßig ausgetauscht, um möglichst alle 30 Plakate zeigen zu können.
Auf Einladung der KulturRegion, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und des Museums für Kommunikation Frankfurt haben sich 350 Schüler*innen aus der Rhein-Main-Region Gedanken über das Recht auf freie Meinungsäußerung gemacht und ihre Ansichten eindrucksvoll auf Plakaten zum Ausdruck gebracht: Prägnant, kritisch und kreativ thematisieren sie etwa die Grenzen von Meinungsfreiheit im Internet, die Unterdrückung von Freiheitsrechten in vielen Ländern und, welche Folgen es haben kann, keine Meinung zu haben. Die Teilnehmer*innen appellieren mit Ihren Arbeiten an die Kraft und den Wert der Meinungsfreiheit und ermutigen dazu, die eigene Meinung zu äußern.
Eine Experten-Jury wählte aus den insgesamt 80 eingereichten Plakaten sechs herausragende Entwürfe aus. Von Mai bis Dezember 2018 sind die Wettbewerbsbeiträge an verschiedenen Orten in der KulturRegion zu sehen, als Bauzaun-Ausstellung oder als Plakatausstellung mit den besten 30 Entwürfen.
Teilnehmende Schulen:
Albrecht-Dürer-Schule/Weiterstadt, Alexander-von-Humboldt-Schule/Rüsselsheim am Main, Christian-Wirth-Schule/Usingen, Diltheyschule/Wiesbaden, Gymnasium Riedberg/Frankfurt am Main, Heinrich-Emanuel-Merck-Schule/Darmstadt, Heinrich-von-Kleist-Schule/Eschborn, Ludwig-Erhard-Schule/Frankfurt am Main, Max-Planck-Schule/Rüsselsheim am Main, Otto-Hahn-Schule/Frankfurt am Main, Prälat-Diehl-Schule/Groß-Gerau, Riccarda-Huch-Schule/Gießen, Rudolf-Koch-Schule/Offenbach am Main, Taunusgymnasium/Königstein im Taunus.
Gefördert durch die Sebastian-Cobler-Stiftung für Bürgerrechte

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!