politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Kontakt:
(069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo + Do + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Datenschutzerklärung

Regelmässige Termine:

KunstGesellschaft e. V.

Linkes Forum

Forum für mehr Integration

Abschied vom Auto?

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Stadterkundungen

Neue Geldordnung

Matinee

Philosophiezirkel

Attac Jour Fixe

GegenBuchMasse 2019

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

28.03.19 19:00

Etage (noch) unklar

Lesung/Diskussion "Franco Lives On" mit dem Autor Lluc Salellas

Sprachen: Überwiegend Deutsch, auch Katalanisch und Englisch.

"Franco Lives On" zeichnet die Geburt der Demokratie in Spanien 1978 nach vierzig Jahren unter Francos Diktatur nach. Es enthüllt die verborgene Seite dessen, was während des spanischen Übergangs geschah. Diese Studie ist der Schlüssel zum Verständnis der undurchsichtigen Funktionsweise der Justiz und der Unfähigkeit des Dialogs, die die politischen Kräfte in Madrid in den letzten Jahren als Reaktion auf Herausforderungen wie das Referendum in Katalonien oder den Untergang der ETA gezeigt haben.
Was wurde aus den Ministern von Franco nach der Einführung der neuen spanischen Verfassung? Wurden sie aus den Korridoren der Macht vertrieben oder blieben sie dort und verstärkten ihren Reichtum und ihren politischen Einfluss? Die Antworten finden sich in diesem Buch, das zeigt, wie es der politischen Elite in Spanien an Erneuerungsfähigkeit mangelt, wie sie in anderen Staaten der Europäischen Union zu beobachten ist.
Lluc Salellas i Vilar (Girona, 1984) studierte Journalismus und Politikwissenschaften an der Universitat Pompeu Fabra, hat einen Master-Abschluss in Nationalismusstudien an der University of Edinburgh und hat ein umfangreiches Werk investigativen Journalismus über die Familien und Personen, die während der Diktatur den größten Einfluss hatten, und die Rolle, die sie und ihre Angehörigen seitdem immer wieder spielen, verfasst.

In Zusammenarbeit mit  ANC Frankfurt

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 27.03.19