Voltaire

politik kultur kneipe legende

Newsletter bestellen
&
Programm-Faltblatt herunterladen
60313 Frankfurt am Main
Kleine Hochstraße 5

Geänderte Öffnungszeiten der Kneipe während der Corona-Pandemie:

Mo bis Sa 18 bis 23 Uhr (Küche bis 22 Uhr)
Sonntags geschlossen

Kontakt:
(069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo., Fr. 10 bis 14 Uhr
Di., Mi., Do. 16 bis 18 Uhr

Kontakt:
(069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club in den Sozialen Medien:



Impressum

Datenschutzerklärung

Demnächst im Club:

Samstag, 26.09., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live-Musik Vol. 10: Concocoa Musik

  >>

Di, 06.10., 19 Uhr

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Aktuelle feministische Bewegung in Chile

  >>

Samstag, 10.10., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live Musik Vol. 11

Künstler stehen noch nicht fest

  >>

Dienstag, 13.10., 20:30 Uhr

TITANIC-Viren-VIP-Party Vol. 2

  >>

Sa, 17.10., 19 Uhr

Buchmesse: ABGESAGT - Club Voltaire: ANGESAGT

Wolfram Elsner, Das chinesische Jahrhundert (Westend-Verlag)

  >>

So, 25.10., 11 Uhr

Matinee

Wie weiter in Italien?

  >>

Samstag, 31.10., 20:30 Uhr

Samstags-Live Musik

Live-Musik Vol. 12

Künstler stehen noch nicht fest

  >>

Sonntag, 18. Mai 2019:

Ein mitreißender Abend mit Liedern und Texten von und über Gerhard Gundermann

Gerhard Gundermann (1955 - 1998) war Baggerfahrer in der DDR-Braunkohle, Poet und Sänger, Weltverbesserer und Philosoph, Systemkritiker und Stasi-Mitarbeiter - alles zur gleichen Zeit, alles mit enormer Energie. In Westdeutschland war er weithin unbekannt, erst durch den preisgekrönten Kinofilm im vergangenen Jahr wurde das anders.

Wie einfühlsam seine Balladen und rockigen Stücke klingen, wie tiefsinnig viele seiner Texte gelungen waren, das konnten die Besucher beim Konzert im voll besetzten Club Voltaire erfahren.


(Bilder bitte anklicken für eine größere Ansicht)

Heike Leitschuh (Gesang), Matthias Stolz (Gitarre), Stefanie Ruck (Klavier) spielten Lieder von Gerhard Gundermann, es wurden Texte von ihm und aus einem Interviewbuch mit ihm gelesen. Die Zuhörer waren begeistert, der Applaus entsprechend lang.