Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo + Do + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi 16 bis 18 Uhr

Telefon: (069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Sa, 02.06.2018 * 18 Uhr

2. Stock

Hans-Joachim Maaz und die narzisstische Gesellschaft.

Wir wenden uns der Frage zu, ob und inwieweit psychoanalytische Grundbegriffe geeignet sind, unsere Welt des 21. Jahrhunderts, die in ihr (an zentraler Stelle) handelnden Menschen und die sozioökonomischen Verhältnisse besser zu verstehen.
Moderator: Dr. phil. Gerald Glaubitz - mit Diskussion.
Für Erstbesucher kostenfrei.

Veranstalter und weitere Informationen: www.Philosophiefreunde-Frankfurt.de

Zuletzt bearbeitet am: 16.05.18

Sa, 02.06.2018 * 21 Uhr

Kneipe

DISKO*INTERNATIONAL

DJ Tom Settka zelebriert eine Tanzparty für das bunte und vielfältige Frankfurt: Balkan, Bhangra, Nouvelle Chanson, international Dance Classics, Turkish Pop... !

Mit DJ Tom Settka, www.settka.de, www.facebook.com/settka

Eintritt 6 € / 3 €

Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

So, 03.06.2018 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee: antifa-Erzählcafé

Johanna Kirchner und Lore Wolf - Sozialdemokratin und Kommunistin im Widerstand

Eine Spurensuche mit Texten und Gedichten, zusammengestellt und vorgetragenvon Frankfurter Naturfreundinnen – musikalisch begleitet von der Band POLITOKK.
Veranstalter: VVN-BdA Frankfurt in Kooperation mit den Naturfreunden Frankfurt
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

So, 03.06.2018 * 19 Uhr

Kneipe

Wirtshaussingen

An jedem ersten Sonntag im Monat singen wir ganz viele Lieder. Kommt und singt mit uns!

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

Mo, 04.06.2018 * 19 Uhr

2. Stock

Bausteine einer Neuen Bodenordnung

Das Bundesverfassungsgericht hat geurteilt:Innerhalb der nächsten zwei Jahre muss ein neues Grundsteuergesetz in Kraft gesetzt werden. Die Länderfinanzminister wollen drei Varianten diskutieren, u.a. eiBoldne Bodenwertsteuer. Dies ist ein Erfolg der bundesweiten Initiative “Grundsteuer: Zeitgemäß!”
Referent Hajo Köhn stellt das Netzwerk “Grundsteuer: Zeitgemäß!” sowie dessen Hauptziel die Einführung einer Bodenwertsteuer vor. Dabei werden Hinweise auf positive Auswirkungen einer solchen Bodenreform diskutiert. Zitat Joseph E. Stieglitz aus “Der Preis der Ungleichheit “(2014 ) “Ein Grundprinzip der Ökonomie besagt, dass es hocheffizient ist, Renten zu besteuern, weil solche Steuern keine Verzerrungen verursachen. Eine Steuer auf Bodenrenten lässt den Boden nicht verschwinden. Tatsächlich behauptete der bedeutende Reformer Henry George schon im 19. Jahrhundert, der Staat solle ausschließlich eine solche Steuer erheben. Heute haben wir erkannt, dass Renten viele Formen annehmen können – sie können nicht nur von Grundbesitz abgeschöpft werden, sondern auch vom Wert von Rohstoffen, Erdöl, Gas usw. Renteneinkommen lassen sich beispielsweise durch die Einkommen von Monopolmacht erzielen. Eine hohe Besteuerung all dieser Renten würde nicht nur den Grad an Ungleichheit verringern, sondern auch Anreizen entgegenwirken, den Rent-Seeking-Aktivitäten nachzugehen, die unsere Wirtschaft und Demokratie verzerren.”

Veranstalter: Neue Geldordnung

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

Mo, 04.06.2018 * 19 Uhr

Kneipe

Widersprüche über Widersprüche. Karl Marx - Ein Menschenleben im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik.

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Kuczynski zum 200. Geburtstag von Karl Marx (mit Diskussion)

Kuczynski, der gerade im VSA: Verlag Hamburg eine neue Textausgabe von Marx’ Kapital Band Eins herausgegeben hat, wird in seinem Vortrag vor allem auf folgende Punkte eingehen: Die Revolution als Ausgangspunkt und Grundlage Marx’schen Denkens / Marx’ Verhältnis zu Partei und proletarischer Bewegung / Marx’ Selbstkritik und sein Verhältnis zur Kritik anderer / Die Souveränität von Marx / Prognosen und Fehlprognosen

Veranstaltung von Redaktion Z, Heinz Jung Stiftung und Club Voltaire

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

Di, 05.06.2018 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

"Ich kann nicht Heinrich V. oder Karl II. sein, aber mein Ziel 19 Uhr ist es, Margaret die I. zu sein"

Die neue Welt (The Blazing World) der Margaret Cavendish Margaret Cavendish 1623-1673 veröffentlichte Gedichte, Schauspiele und andere Texte. Sie korrespondierte mit Descarte und Hobbes über Natur-Philosphie und schrieb Kritiken zu ihren Thesen. Als erste und für 300 Jahre einzige Frau wurde sie in die Royal Society nach London eingeladen. In ihren Büchern lehnen es Frauen ab, wie Sklaven behandelt zu werden, sie führen Armeen, beraten Könige, regieren das Paradies.
Mit Brigitte Klaß

Veranstalterin: Frauen AG

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Sa, 09.06.2018 * 21 Uhr

Kneipe

FÄLLT AUS!!! RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Zuletzt bearbeitet am: 05.06.18

So, 10.06.2018 * 19 Uhr

Kneipe

Kuba und Venezuela 2018: Zwei Präsidenten gewählt

Am 19.4.2019 wurde Compañero Miguel Mario Díaz-Canel Bermúdez zum Präsidenten des Staats- und des Ministerrats Kubas gewählt. Das war zugleich der 57. Jahrestag der Niederschlagung der US-gestützten Invasion in der Schweinebucht. Am 20.05.2018, also gut 4 Wochen später,  wurde der neue Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela gewählt.
Wir wollen gemeinsam die Wahlen mit der Leiterin der Außenstelle der Botschaft Kubas in Bonn, Yamari Pérez und mit dem Generalkonsul der Bolivarischen Republik Venezuela, Jimmy Chediak analysieren und ihre Schlussfolgerungen daraus diskutieren. Anschließend gibt es karibische und lateinamerikanische Musik.

Veranstalter: Club Voltaire und Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Frankfurt

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Mo, 11.06.2018 * 20 Uhr

Kneipe

Jazz-Session

Zu unseren JIF-Sessions laden wir an jedem zweiten Montag im Monat ein. Als Session-Opener fungieren ganz neue Bands und Projekte aus der Jazzszene Frankfurt/Rhein-Main.

In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt am Main e.V. (JIF)

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Di, 12.06.2018 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Open Air mit Margarete Stokowski

Sie ist Deutschlands beliebteste Spon-Kolumnistin (Bitte die Kommentare unter ihren Texten dort nicht lesen!) und oben- und untenrum so frei, Deutschlands männlichstes (und weiblichstes) Satirmagazin zu beehren: Margarete Stokowski. Genießen Sie einen Abend Genderideologie vom Feinsten!
Außerdem werden lesen: Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Fabian Lichter, Leonard Riegel, Ella Carina Werner und Tim Wolff.


Kartenvorbestellung ist leider nicht mehr möglich, auch nicht per E-Mail oder telefonisch. An der Abendkasse ab 19:00 Uhr gibt es noch einige wenige Restkarten.

Eintritt 10 € / 7 €

Zuletzt bearbeitet am: 05.06.18

Do, 14.06.2018 * 19 Uhr

Kneipe

Geschichten des Gelingens

„Fläming Kitchen“: Sieg des Tellers über die Tonne

WAM KAT steht mit Kapuzenpulli und Wollmütze an seinem 400-Liter Kochtopf und verarbeitet Gemüse, das den Handelsnormen nicht/nicht mehr entspricht, zu einer gehaltvollen Suppe. Die verkauft er auf Großdemonstrationen. Wie kam er dazu, was bedeutet seine mobile Aktionsküche gemessen an Lebensmittelverschwendung, unsinnigen EU-Lebensmittelnormen und dem Import weltweit transportierter Lebensmittel? Wer sind seine Helfershelfer?
WAM KAT, Betreiber der ältesten Volxküche Deutschlands, wird berichten.

Veranstalter: Club Voltaire und Attac Frankfurt mit Unterstützung durch die Stiftung Citoyen

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Fr, 15.06.2018 * 20 Uhr

Kneipe

Improvisationsabend #167

Am dritten Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.


Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Sa, 16.06.2018 * 18 Uhr

1. Stock

Philosophische Diskussion: „Was bedeutet das alles?“

Wir sind eine Gruppe von etwa zehn Personen, die sich einmal im Monat trifft, um über philosophische Themen zu diskutieren – Ethik, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie.
Philosophische Vorkenntnisse, gar ein Studium werden nicht vorausgesetzt, wohl aber die Bereitschaft, sich auch in schwierigere Texte einzulesen.
Zurzeit lesen wir ein Buch des australischen Philosophen Alan Musgrave: „Alltagswissen, Wissenschaft und Skeptizismus“.
Am Samstag, dem 16. Juni, diskutieren wir über die  Kapitel 1 „Das Problem der Erkenntnis“ und Kapitel 2 „Eine Attacke auf den Skeptizismus“.
Anmeldung unter gerd.schrader@gmx.de
Unkostenbeitrag 2 Eur
o


Zuletzt bearbeitet am: 22.05.18

So, 17.06.2018 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee: Wie aus einer Anklägerin eine Angeklagte gemacht wird

Der Fall der deutsch-iranischen Künstlerin Parastou Forouhar - mit Parastou Forouhar
Vor 20 Jahren wurden die Eltern von Parastou Forouhar, zwei prominente Oppositionspolitiker, in ihrem Teheraner Haus bestialisch ermordet. Die Auftraggeber saßen in Ministerien und Geheimdiensten, blieben aber straffrei. Am Jahrestag der Ermordung organisiert die Tochter in Teheran eine Gedenk- und Trauerfeier, die jedoch von den Sicherheitsbehörden regelmäßig gestört oder verboten wird, und fordert die vollständige Aufklärung dieses politischen Verbrechens. Dies aber will das iranísche Regime verhindern. Deswegen gab es bei der Einreise für Parastou Forouhar immer wieder Schwierigkeiten, die Behörden bestellten sie ein, befragten sie, machten Druck, bis sie sogar der „Beleidigung des Sakrosankten“ und der „Propaganda gegen das System“ beschuldigt wurde. Anfang des Jahres hat das Revolutionsgericht in Teheran dann eine Bewährungsstrafe von sechs Jahren verhängt. Fünf Jahre wegen „Beleidigung der heiligen islamischen Werte und Märtyrer“ und ein Jahr wegen „Propaganda gegen das System“.
Was steckt hinter diesen Begriffen? Warum stellt und stellte sich Parastou Fohouhar dem Sicherheitsapparat? Warum wird ihre Kunst, werden ihre Objekte als Provokation empfunden? Welche Verbündete hat sie in ihrem Kampf um Gerechtigkeit?
Moderation: Ulrike Holler
Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.


Eintritt 5 € / 1 €

Zuletzt bearbeitet am: 12.06.18

Do, 21.06.2018 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Colonia Dignidad - aktuelle Situation der Aufarbeitung

Myrna Troncoso, Sprecherin der Opfer von Colonia Dignidad in Chile , ist zu Gast in Deutschland und wird im Club über den aktuellen Stand der Aufarbeitung berichten. Ihr Bruder Ricardo ist nach Zeugenaussagen in den geheimen Folterkammern der Colonia gesehen worden. Bis heute blieb er verschwunden.

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Sa, 23.06.2018 * 21 Uhr

Kneipe

Lateinamerika-Party Rebelde

Nach einem erfolgreichen Jahr geht es weiter mit der Lateinamerika-Party Rebelde. Dj*anes aus Lateinamerika und Deutschland haben die Fiesta „Lateinamerika Rebelde" ins Leben gerufen, um hiesigem Publikum die Vielfalt der urbanen Musik-Szene von Mexiko bis Feuerland näher zu bringen.Dj*anes legen ihre Musikgenres auf (Garage/Punk/Cumbia Rrrebelde/Ska/Rap/Pachanga) und es werden immer neue DJs und DJanes aus Lateinamerika und Deutschland eingeladen, um die vielfältige und ambitionierte Underground-Szene des lateinamerikanischen Kontinents zu präsentieren, von der hierzulande leider kaum einer weiß. Videoprojektion und Fotos begleiten Songs und Lyrics, die sich durch Rebellion gegen Mainstreamkultur und Repression auszeichnen. Tanzbar!


Eintritt 6 € / 4 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Mo, 25.06.2018 * 18:30

Kneipe

FacePub - ein interaktives Kneipentheaterstück

Was käme dabei raus, wenn man ein soziales Netzwerk auf eine Kneipe überträgt?
Der FacePub ist die perfekte Kneipe. Der Wirt kennt jeden beim Namen und heißt jeden willkommen. Jung und alt, alle kommen zusammen und teilen ihre Geschichten und ihre Meinungen.
Doch nicht nur das, Konflikte und Meinungs­ver­schie­den­heiten werden durch ein demokratisches Verfahren gelöst.
Meldet Euch an und gestaltet die Zukunft des FacePubs.

Informationen findet ihr unter www.facebook.com/FacepubTM



Fragen gerne per Mail an: facepub.info@gmail.com

Eintritt 8 € / 5 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.05.18

Di, 26.06.2018 * 19:30

1. Stock

Die Metamorphosen des deutschen Militarismus vom 18. ins 21. Jahrhundert

attac - jour fixe

Die Zerschlagung des preussisch-deutschen Militarismus ist 1945 ein zentrales Anliegen der Postdamerkonferenz der Allierten Anti-Hitler-Koalition gewesen, auf der sie über die Zukunft Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg beschlossen haben.
Was ist das Phänomen „preussisch-deutscher Militarismus“, wo liegen seine Wurzeln, ist er wirklich überwunden oder gibt es ihn heute noch?

Mit Hans Möller

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 26.05.18

Do, 28.06.2018 * 19 Uhr

Kneipe

„Kernschmelze des Rechtsstaates“

Mit Mehmet Daimagüler, Opferanwalt

So charakterisiert Anwalt Mehmet Daimagüler den Prozessverlauf gegen die Terrorgruppe NSU, angeklagt u.a. wegen 10-fachen Mordes an neun Menschen türkischer Herkunft und einer deutschen Polizistin. Vorurteile und institutioneller Rassismus auf Seiten der Polizei, des Verfassungsschutzes und der Bundesanwaltschaft sind verantwortlich dafür, daß die Ermittlungen in falsche Richtungen gingen oder unzureichend waren, dass Akten verschwanden und dass schließlich die umfassende Aufklärung auf der Strecke blieb.
Mehmet Daimagüler, Opferanwalt, hat den gesamten Prozess beobachtet; in seinem Buch “Empörung reicht nicht“ schildert er detailliert die Versäumnisse und Unterlassungen und ruft auf: „Wir Bürger sind gefragt“!


Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 27.06.18

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!