Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo + Fr 10 bis 14 Uhr
Di + Mi + Do 16 bis 18 Uhr

Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook
und
Instagram vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

04.09.18 19:00

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

„Wir tragen alle in uns eine narbige Seele, die niemals verschwinden wird …“

Zitat einer Überlebenden der KZ-Außenstelle Walldorf

1.700 junge Mädchen und Frauen, ungarische Jüdinnen, waren 1944 in der KZ Außenstelle Walldorf inhaftiert, um für den Frankfurter Flughafen erste betonierte Rollbahnen zu bauen. Die Arbeit war schwer. Sie waren bei winterlichen Temperaturen völlig unzureichend gekleidet. Viele hatten noch nicht einmal Schuhe. Die SS-Wachmannschaft war brutal und prügelte sie oft in einem Keller unter der Küche.
Über viele Jahre hinweg haben wir Überlebende dieses Lagers gesucht und mit ihnen lange Gespräche geführt, gefragt, ob und wie man sich gegenseitig helfen konnte und wo die Brutalität im Lageralltag stattfand.
Wie lebten sie nach der Befreiung? Welche Beziehungen gingen sie ein? Wie prägte das Lager ihre Rolle als Mutter? Wie erzogen sie ihre Kinder? Welche Berufe wählten sie nach 1945? Wie reagierten sie, als wir sie in den 1990er Jahren darauf ansprechen? Welche Begegnungen zwischen uns waren möglich?
Auch die detaillierte Aufarbeitung, die wir seit den 1990er Jahren durchführen, ist maßgeblich von Frauen geprägt.
Gemeinsam mit jungen Menschen aus vielen Ländern dieser Erde haben wir u.a. auch Zug um Zug den Keller wieder freigelegt, in dem die jungen Frauen damals geprügelt wurden – darunter auch einige Enkelinnen und Enkel der ehemaligen Inhaftierten.
Unter frauengeschichtlichen Aspekten werden Ulrike Holler und Cornelia Rühlig an diesem Abend darüber sprechen.
Veranstalterin: Frauen AG

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 31.07.18

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!