Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Fr, 07.01.2011 * 20 Uhr

2. Stock

La rivoluzione siamo Noi – Joseph Beuys

Gespräch mit Prof. Dr. Georg Bussmann

Das Bild „La Rivoluzione siamo Noi“ („Die Revolution sind Wir“) von Joseph Beuys aus dem Jahr 1971 befindet sich in der Kunstsammlung der Deutschen Bank.

Veranstalter: KunstGesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- /3,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Fr, 07.01.2011 * 21 Uhr

Kneipe

Session mit der Rattlesnake Bluesband

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Sa, 08.01.2011 * 21 Uhr

Kneipe

Rap-Abend

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire verspricht jedesmal eine neue Überraschung!
YO! (siehe Extra-Flyer!)

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Di, 11.01.2011 * 20:30

Kneipe

Titanic Peak Preview

Stargast: Wenzel Storch

Renommierte Filmkritiker beschreiben ihn als "Terry Gilliam auf Speed", als "Buñuel ohne Stützräder": Der Extremfilmer Wenzel Storch macht extrem irre Streifen mit extrem kleinen Budget, die er in extrem kurzer Zeit abdreht - sein letzter Film wurde in nur zwölf Jahren sendefähig. Storchs abendfüllende Blockbuster "Der Glanz dieser Tage", "Sommer der Liebe" und "Die Reise ins Glück" können beim unvorbereiteten Publikum Persönlichkeitsstörungen, Kopfschmerz und spontane Erleuchtung hervorrufen. In seiner Freizeit macht Wenzel Storch Musikvideos für den Arzt Bela B. und schneidet für die Zeitschrift "Konkret" Fotos aus alten Ministrantenmagazinen aus. Wenn Sie heute abend sehr nett zu ihm sind, wird er Sie nach der Veranstaltung auf seine berühmte Komparsencouch bitten.
Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Autoren Leo Fischer, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner.

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Eintritt: 9,- €/erm. 6,-€

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Do, 13.01.2011 * 20 Uhr

2. Stock

"Der Gott der kleinen Webefehler"

Gedichte von Mascha Kaléko

Die Schauspielerin Ute Kaiser liest Gedichte von Mascha Kaléko (1912 - 1975). Die jüdische Dichterin beeindruckt durch ihren lakonische, ironische  und dann wieder tieftraurige Poesie aus dem Berlin der zwanziger Jahre und dem New York  der Kriegs- und Nachkriegszeit. Und so liest auch Ute Kaiser: traurig und leise, schnoddrig und frech. Ein schöner Winterabend mit dem Versprechen auf Frühling - trotz alledem!

Veranstalter: Club Voltaire und KunstGesellschaft
Eintritt: 9,- /6,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Mo, 17.01.2011 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Schuldenbremse in Hessens Verfassung?

Podiumsdiskussion mit Frank Kaufmann, Die Grünen, MdL; Achim Kessler, stellvertr. Landesvorsitzender, Die LINKE Hessen; Behnam Yazdani, Bezirksvorsitzender der Jusos Südhessen; Thomas Seng, DGB Bildungswerk Hessen

Am 27. März, parallel zur Kommunalwahl, haben die WählerInnen per Volksabstimmung über die hochbrisante Frage zu entscheiden, ob eine „Schuldenbremse“ in der hessischen Verfassung verankert werden soll. Vor allem der DGB, aber auch die Linke Hessen sprechen sich dagegen aus. Es wird äußerst kritisch gesehen, dass hier eine Legitimation für eine neue Welle des Kaputtkürzens bei Bildung, Infrastruktur und sozialen Leistungen aufgebaut wird.

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Mi, 19.01.2011 * 19 Uhr

Kneipe

3. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.

Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Do, 20.01.2011 * 19:30

Etage (noch) unklar

„Deutsche MigrantInnen im Ausland – was kann man von ihnen lernen“

Auch diesmal wollen wir uns wieder mit dem Thema MigrantInnen und Integration beschäftigen.
Diesmal allerdings mit Deutschen, die sich dafür entscheiden im Ausland zu leben; einem völlig neuen und anderen, deswegen aber nicht weniger interessanten Aspekt.
Wie bereiten sie sich auf ihr leben in anderen Ländern vor? Was machen sie anders als Menschen die z.B. aus Asien, Afrika oder arabischen Ländern nach Deutschland kommen? Haben sie auch mit denselben Problemen zu kämpfen wie Zuwanderer die nach Deutschland kommen?
Wir wollen darüber reden wo es vielleicht Unterschiede gibt. Oder auch, was Einwanderer von den Auswanderern lernen können.
Denn Integration ist ein schwieriges Unterfangen – egal, wer wohin geht oder kommt. Und kann nur gelingen, wenn Hürden aus dem Weg geräumt werden und zwar sowohl bürokratische als auch gesellschaftliche.

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Fr, 21.01.2011 * 21 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend # 97

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle!

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

So, 23.01.2011 * 21 Uhr

Sorry, Mr. Rollins!

Konzert

"Way Out West" macht am 23.01.2011 im Club Voltaire eine musikalische Verbeugung vor dem "Saxophone Colossus", Mr. Sonny... Lakatos !
Inspiriert durch sein legendäres, 1957 mit Ray Brown und Shelly Manne eingespieltes Album "Way Out West", haben sich die drei jungen Musiker der Musik von Sonny Rollins verschrieben. Am heutigen Abend muß es jedoch heißen : "Sorry, Mr. Rollins", denn niemand anderes als
der Meister Tony Lakatos "himself" wird das Trio zum Quartett erweitern ! Einen passenden Titel für den Abend würde ein weiteres, legendäres
Album von Sonny liefern, schlicht und einfach: Tenor Madness !
 Es spielen: Special Guest: Tony Lakatos (Sax); Johannes Lind (Sax); Rudolf Stenzinger (Bass); Bastian Rossmann (Drums)

Eintritt: 7 €

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Mo, 24.01.2011 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Aktuelles aus der „Mitte der Welt“

Ecuadors Präsident Rafael Correa, der mit Hugo Chavez und Evo Morales Hoffnungsträger einer neuen Politik für Südamerika ist, mußte nicht nur am 30.9.2010 einen Staatsstreich überstehen, seine Bewegung "Aleanza Pais" kämpft dazu mit den "Kollateralschäden der kapitalistischen Globalisierung": Der höchsten Migrationsrate des Kontinents, dem organisierten Menschenhandel und der Herrschaft des Drogengeldes .
Von August bis November 2010 konnte Gerrit Marsen Erfahrungen in Ekuador sammeln . Darüber will er berichten, darüber will er diskutieren.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Di, 25.01.2011 * 19 Uhr

„Was hat Israel mit dem Westjordanland vor? Zukünftige Planungen Israels und palästinensische Gegenstrategien“

Achtung: Die Veranstaltung findet im im Bürgerhaus Gutleut statt.

Daoud Hamoudeh ist Repräsentant von Stop the Wall, einem Zusammenschluß von palästinensischen Umwelt und Menschenrechtsgruppen, die sich gewaltfrei dafür einsetzen, dass der Mauerbau in Palästina gestoppt wird, die Mauer auf palästinensischen Land abgebaut wird und Israel für die Schäden, die  der palästinensischen Bevölkerung durch die Mauer entstehen, aufkommt.

Veranstalter: „Stop the Wall“  in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Di, 25.01.2011 * 20 Uhr

2. Stock

Cuba aktuell – wirtschaftlicher und sozialer Umbruch?

Perdo Holmedo Pérez Rubio und Maikel Veloz Calderín vom Präsidium des kubanischen Instituts für Freundschaft mit den Völkern (ICAP) besuchen kurzfristig die BRD und berichten über die gesellschaftlichen und ökonomischen Veränderungen, die seitens der cubanischen Regierung als notwenig erachtet und zur breiten Diskussion gestellt werden. Raúl Castro schreibt dazu: „Es geht nicht darum, die Menschen von dem zu überzeugen, was in dem Projekt steckt, sondern die Dinge zu erklären und sorgfältig alle Meinungen aufzunehmen, weil es das Volk ist, das in diesem Prozess entscheidet.“ Im Moment scheint es noch mehr Fragen als Antworten zu geben. Wir erwarten einen spannenden Abend.

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD – Cuba e.V. in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zum Lesen: http://www.jungewelt.de/2011/01-13/020.php

Zuletzt bearbeitet am: 17.01.11

Fr, 28.01.2011 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Pär Lammers Trio [hinten rechts; der Regen]

Pär Lammers’ Klavier-Trio mit Bassist Marcel Krömker und Drummer Benni Wellenbeck hebt sich wohltuend von anderen Piano-Trios ab. Seine Musik mutet so frisch und unverbraucht an, wie die ersten Krokusse, die im Frühjahr die Schneedecke durchstoßen, seine Finger tupfen mit der Leichtigkeit von Schmetterlingsflügeln über die Tasten. Und doch haben seine Klänge Tiefe und Kontur. Mit dem Album „All die bunten Schafe“ hat das Pär Lammers Trio 2007 einmalig verspielte Nonchalance im Umgang mit dem Sujet Jazz gezeigt.
Es spielen Pär Lammers (p); Marcel Krömker (b); Benni Wellenbeck (dr)

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt
Eintritt: 9,- €/ erm. 6,- €/ 1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 27.12.10

Sa, 29.01.2011 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB

Settka nimmt den Mainstream, dazu die Subkultur, greift sich aus beidem das Beste heraus, mischt es kräftig durch und macht einen frechen und fetzigen Mix zum Abtanzen daraus. Rock, Pop, Soul, Funk, Dancefloor-Jazz, New Wave, Rap/Hip Hop, Electro Pop, Alternative, Indiependent, N-NDW, Oldies, Rock'n'Roll, Crossover, Disco, Reggae, Ragga, Ska, Latin und
internationale Musik, Brit-Pop, Gypsy Beats…
!!!!Tanzen!!! mit DJ Settka

Eintritt 4,- €/2,- €

DJ Settka im Web: http://www.settka.de

Zuletzt bearbeitet am: 24.12.10

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!