Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Sa, 04.05.2013 * 20 Uhr

Kneipe

Kaktus Band – Konzert

Kaktus Band kombiniert sowohl bekannte persische Lieder als auch eigene Kompositionen mit westlichen Rhythmen und verpasst damit der Pop-Rock Szene eine neue Klangfarbe!

Eintritt: 6,- €

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

So, 05.05.2013 * 19 Uhr

Kneipe

"Wirtshaussingen" im Club

Ja, glaubt es nur, Ihr habt richtig gelesen! Wir lassen eine alte Tradition aus manchen Landstrichen hier bei uns, mitten in der Stadt, wieder aufleben. Wir kommen zusammen, wir essen und trinken, und wir singen. Egal, ob deutsch, englisch oder französisch – oder in anderen Sprachen, egal, ob Wanderlieder, Arbeiterlieder, Freiheitslieder..und ein alter Schlager darf auch mal dabei sein. Alle, die gern singen, sind eingeladen. Wir sorgen für Texte und musikalische Begleitung, aber Ihr dürft gern auch Instrumente und Texte mitbringen.

Eintritt frei – Spenden erwünscht

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Mo, 06.05.2013 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Was will Blockupy? Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes!

Bericht zu den Aktionstagen und Diskussion mit Aktiven von Blockupy und No Troika Rhein Main.

Lebst du gerne im Kapitalismus? Darf die Troika entscheiden ob Krankenhäuser geschlossen werden? Wann gehst du auf die Straße? Blockupy will zum kritischen Nachdenken und Diskutieren über aktuelle Krisenprozesse anregen und zum Widerstand einladen. Wir tragen unseren Protest, unseren zivilen Ungehorsam und Widerstand gegen Verelendung und Ausbeutung weltweit an den Sitz von Profiteuren des europäischen Krisenregimes nach Frankfurt am Main. Blockade der EZB am 31. Mai 2013, Internationale Demonstration am 01. Juni 2013  - Solidarität Demonstrieren!
Eure Ideen sind gefragt! Informiert Euch, Beteiligt Euch!

Veranstalter: No Troika Rhein Main in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei -  Spenden erwünscht!


www.notroika.org

Zuletzt bearbeitet am: 30.04.13

Di, 07.05.2013 * 19 Uhr

Frauendiskussionsabend (ladies only)

1001 Nachtgeschichten…

Sie sind exotisch und faszinierend. Manche bezeichnen sie als erotisch und andere sind von deren Weisheit beeindruckt. Sie beginnen mit einem „Ehrenmord“ wegen „Untreue“ und stellen ein permanentes Machtgerangel zwischen Mann und Frau dar.
Nach einem kurzen Einblick werden wir einige Frauenfiguren aus den 1001 Nachtgeschichten skizzieren und vorstellen.
Referentin: Farzaneh Sharifi

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Di, 07.05.2013 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Maikrawalle Stargast: Matthias Egersdörfer

Jahrgang 1969, wurde schon früh von den lokalen Eigenheiten des Nürnberger Umlands geprägt. Von Geburt an stand er in einer Beziehung zu Land und Leuten. Zunächst beschränkte sich diese auf das Elternhaus, wo ein Wickeltisch stand. Doch schon bald erweiterte sich das soziale Umfeld. Matthias Egersdörfer wurde regulär eingeschult, lernte Lesen, Schreiben und Basteln, dann immer kompliziertere Sachen. Schon als Kind pflegte er Hobbys und private Interessen. Auf das obligatorische Abitur folgte ein Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie. Anschließend Ausbildung zum Medienberater. Dann ein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg als Meisterschüler bei Peter Angermann. Schließlich freier Kabarettist und Comedian mit Meldeadresse im mittelfränkischen Fürth. Der Weg zu seinen Erfolgen hat viele Stationen. Er ähnelt darin jener S-Bahn, die Nürnberg mit Lauf an der Pegnitz und dem hinteren Umland verbindet.
Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Redakteure Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner.

Eintritt: 9,- €/ erm. 6,- €

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr abgeholt werden.

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Sa, 11.05.2013 * 21 Uhr

Ganzer Club

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Mo, 13.05.2013 * 20 Uhr

Blockupy im Mai - und das Versammlungsrecht

Am Beispiel der Occupy-Bewegung, insbesondere der Blockupy-Aktionen 2012 in Frankfurt am Main, setzt sich Elke Steven vom Komitee für Grundrechte und Demokratie in Köln kritisch mit den vielfältigen Bestrebungen von staatlicher Seite auseinander, das Versammlungsrecht einzuschränken und unterstreicht den hohen Stellenwert dieses Grundrechts als „Luftröhre der Demokratie“.

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit  "Z", Zeitschrift für marxistische Erneuerung.
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Mi, 15.05.2013 * 19 Uhr

Kneipe

29. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Do, 16.05.2013 * 19:30

2. Stock

"Frauen und Männer – Wie Rollenverteilungen der Geschlechter den Integrationsprozess beeinflussen"

Herausforderungen, Chancen und konkrete Erfahrungen von MigrantInnen in Deutschland werden geprägt von der Rollenverteilung in den Herkunftsgesellschaften. Das gilt für die eigene Familie, den Arbeitsmarkt genauso wie das alltägliche Leben in einer Stadt wie Frankfurt.

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Fr, 17.05.2013 * 20 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #121

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Di, 21.05.2013 * 19 Uhr

2. Stock

Filmgespräch über Picasso

Nach einer kurzen Einführung in Leben und Werk des Künstlers zeigen wir den Dokumentarfilmklassiker „Le Mystère Picasso“ von Henri-Georges Clouzot (1957) und sprechen über ihn.
Moderation: Ismael Flores Unzaga

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Do, 23.05.2013 * 20 Uhr

2. Stock

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs?

Balkan, Naher Osten, Afrika, Korea: Der ehemalige jugoslawische Diplomat Vladimir Kršljanin analysiert die zunehmende Verschärfung der internationalen Beziehungen. Suchen die NATO-Mächte die große Konfrontation mit Rußland und China als verzweifelten Ausweg aus der kapitalistischen Krise?

Veranstalter: Deutscher Freidenker-Verband
Eintritt frei - Spenden erwünscht !

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Sa, 25.05.2013 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB ***Classics & Hot Stuff***

DJ Tom Settka zieht alle Register und stöbert in allen Schubladen und zaubert daraus einen originellen und fetzigen Stilmix: !!!!Tanzen!!!

Eintritt 4,- €/2,- €


Settka im Web: www.settka.de

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

So, 26.05.2013 * 19 Uhr

2. Stock

"Water Makes Money"

Filmvorführung (90 Min.) im Vorfeld der Veranstaltung am 27. Mai; anschließend Diskussion

Der Dokumentarfilm von Leslie Franke und Herdolor Lorenz hat seit seinem Start 2010 wesentlich zu der Mobilisierung gegen Wasserprivatisierung beigetragen, die letztlich die EU-Kommission 2013 dazu zwang, ihre Pläne zu ändern. (Hiermit wird sich die Diskussionsveranstaltung mit Ralf Stamm am folgenden Abend befassen.) Im Zentrum der Kritik stehen die französischen Konzerne GDF Suez und Veolia Environnement. Anhand von Beispielen aus Frankreich und Deutschland werden die negativen Folgen von Privatisierungen im Bereich der Wasserwirtschaft und die aggressive Politik der Konzerne aufgezeigt.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Mo, 27.05.2013 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Wasserversorgung privatisieren: Kein Thema mehr?

(Diese Veranstaltung knüpft an den Filmabend „Water makes Money“ vom Vorabend an.)

EU-Binnenkommissar Michel Barnier wollte Anfang 2013 mit einer neuen Richtlinie die Privatisierung der Wasserversorgung erleichtern. Ein Proteststurm ließ ihn Ende Februar einlenken. Aber auch sein neuer Entwurf bietet keine Sicherheit gegen eine Privatisierung „durch die Hintertür“. In Frankfurt wird 2015 die Konzession für die Trinkwasserversorgung neu vergeben. Der Magistrat hat sich zwar im März 2013 eindeutig gegen eine Privatisierung ausgesprochen. Vor dem Hintergrund der Entwicklung auf EU-Ebene aber bleibt das Thema auch für Frankfurt aktuell.
Ralf Stamm, Landesfachbereichsleiter Ver- und Entsorgung bei der Gewerkschaft ver.di, befasst sich seit Jahren mit dem Thema und verfolgt die Entwicklung in Deutschland und in anderen Ländern.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 26.04.13

Fr, 31.05.2013 * 20:30

Kneipe

Anne Czichowsky Quintett

Instrumental- und Vokaljazz. In ihrem aktuellen Album „Play On Words“ hat sie sich dem Vocalese gewidmet: für Kompositionen und Instrumentalsoli, z.B. von Kenny Garrett oder Michel Camilo, schrieb und arrangierte sie eigene Texte. Aber auch Eigenkompositionen und modern arrangierte Jazzstandards finden einen Platz im Repertoire ihres Quintetts. Anne Czichowsky integriert sich als fünftes Instrument in die Band, sie sucht stets die Kommunikation und Interaktion mit ihren Mitmusikern, und diese wiederum finden viel Raum für solistische Highlights.
Mit Thilo Wagner, Lorenzo Petrocca, Axel Kühnu nd Matthias Daneck begegnen sich hier vier Musikerpersönlichkeiten, die sowohl als dialogfähige Einheit agieren als auch als virtuose Solisten in den Vordergrund treten. Zusammen mit Anne Czichowsky geben sie eine spannende musikalische Darbietung in einem Programm, das Vokaljazzfans und Freunde des instrumentalen Jazz anspricht.
Es spielen: Anne Czichowsky (voc), Thilo Wagner (p), Lorenzo Petrocca (g), Axel Kühn (b) und Matthias Daneck (dr)

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt.
Eintritt: 10,- €/ erm. 7,- €

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr abgeholt werden.


Informationen zur Jazzinitiative Frankfurt:
http://www.jazz-frankfurt.de/

Zuletzt bearbeitet am: 24.05.13

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!