Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

FilmKunstGespräch

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Lesekreis

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Di, 01.12.2015 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Vergewaltigung und warum "Nein heißt Nein" einen Paradigmen-Wechsel im Sexual-Strafrecht bedeuten würde

Über die hartnäckigen Mythen zu Vergewaltigung in unserer Gesellschaft, die Machtstrukturen, die dadurch unterstützt, ja aufrecht erhalten werden und über die Schutzlücken im deutschen Sexual-Strafrecht.
Derzeit wird im Justizministerium an einem Referentenentwurf gearbeitet, um die Vorgaben der UN- Konvention von Istanbul (2011) im deutschen Strafgesetz  (§177 und 179 StGB)  umzusetzen.
Referentin: Birgit Knaus
Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei – Spenden erwünscht!!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Di, 01.12.2015 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Bundesgärtnerschau

Mit dem Stargast: Stefan Gärtner
Er gibt als Top-Essayist bei TITANIC ideologisch die Linie vor, und alle Redakteure hecheln hinterher: Stefan Gärtner – ja, der Stefan Gärtner, der aber noch viel mehr kann! Ob er nun aber als Buchautor Stefan Gärtner, Quatschkopf Stefan Gärtner oder Evil-Stefan Gärtner kommt – davon müssen Sie sich schon selbst ein Bild machen. Kommen Sie zahlreich!
Außerdem lesen die TITANIC-Autoren Torsten Gaitzsch, Elias Hauck, Moritz Hürtgen, Leo Riegel und Tim Wolff.

Kartenvorbestellung empfohlen: www.club-voltaire.de
Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Do, 03.12.2015 * 20 Uhr

Kneipe

Henning Melber: Von „Deutsch-Südwest“ bis Namibia – Über die Grenzen nachkolonialer Emanzipation

Vor 110 Jahren endete der Widerstand der Herero und Nama gegen die Kolonialherrschaft in einem Völkermord durch die „kaiserliche“ Schutztruppe. Der Vortrag behandelt die deutsch-namibischen Beziehungen und die Grenzen nachkolonialer Emanzipation. Damit werden auch Fragen an das heutige Verständnis internationaler Solidarität gestellt.
Henning Melber kam mit 17 Jahren als Sohn deutscher Einwanderer nach Namibia und trat 1974 der SWAPO bei. Er war Direktor der Namibian Economic Policy Research Unit in Windhoek (1992-2000) und Forschungsdirektor und Leiter der Dag Hammarskjöld Stiftung in Uppsala (2000-2016). Er ist a.o.Professor in Bloemfontain und Pretoria.
Veranstalter: Attac Frankfurt und Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Fr, 04.12.2015 * 20 Uhr

2. Stock

Die Macht der Bilder

Diskussion mit der AG Kunst und Kultur in Umbruchzeiten

Das Bild des am Strand einer griechischen Insel liegenden toten Flüchtlingskinds ging um die Welt. "Bild", "Spiegel" und „Zeit“ brachten dazu Artikel über "Die Macht der Bilder". Wir wollen uns kritisch damit auseinandersetzen.
Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Teilnehmerbeitrag 5,- €  / 3.-  € / 1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 26.11.15

Sa, 05.12.2015 * 12:30

Klimapolitik – Marxismus – Postwachstum: Wege zu einem Ökosozialismus

12:30 – 19:00 Uhr
Referenten:
Klaus Meier, Linkes Forum Frankfurt,
Prof. Dr. Vosskühler
, TU Darmstadt, „Die Linke“
Jan Zoellick
, Goethe Universität Frankfurt

Am 12. Dezember findet in Paris eine Großdemonstration gegen den Klimagipfel und die Untätigkeit der Politiker statt. Im Vorfeld führen wir ein Seminar durch, dass
sich mit den Hintergründen des Klimawandels auseinandersetzt.
Das Seminar besteht aus 3 Workshops. Sie werden jeweils mit Vorträgen von unseren Referenten eingeleitet. Nach jeder Runde gibt es die Gelegenheit einer umfassenden und sicher auch kontroversen Diskusssion. Pausen geben die Gelegenheit zur Entspannung. Zum Abschluss wollen wir die aktuellen Projekte und Mobilisierungen der Klimabewegung und mögliche praktische Aktivitäten diskutieren.
Wir bitten – zur Einschätzung der Teilnehmerzahl – um eine kurze formlose Anmeldung unter: info@linkesforum.net

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

So, 06.12.2015 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee - Kinderkriegen: zuschlagspflichtig

Wie unser Sozialsystem die Familien benachteiligt

mit Jürgen Borchert, ehem. Sozialrichter und Buchautor
Moderation: Herbert Stelz
Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: € 5/1

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

So, 06.12.2015 * 19 Uhr

Kneipe

„Wirtshaussingen“ im Club

Wie immer am ersten Sonntag im Monat. Kommt, esst, trinkt und singt mit! Wir freuen uns auf Euch!
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Mo, 07.12.2015 * 19:30

Kneipe

Geld und Antikapitalismus!

Finanzielle Repressionen: Wie gefährdet ist die Altersvorsorge? Von der DDR lernen?

25 Jahre nach der Wiedervereinigung wird es Zeit, dass wir prüfen ob nicht etwas aus der DDR Geldordnung zu lernen ist. Es wird ebenso Zeit, dass Marxisten sich mit Geldreformen auseinandersetzen.
Unser Referent Dr. oec. habil Ulrich Busch im Dezember kennt glücklicherweise beide Systeme:


Unsere Fragen an ihn:

Veranstalter: „Neue Geldordnung” in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!


Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Di, 08.12.2015 * 20 Uhr

Kneipe

Venezuela – 48 Stunden nach der Wahl

Am 6. Dezember 2015 finden in Venezuela Parlamentswahlen statt.
Am 7. Oktober 2012 gab es ein klares Votum für den bolivarischen Prozesses, dank dem die Mehrheit dieses Landes nicht mehr ausgegrenzt und schutzlos leben muss.
Comandante Hugo Chávez Frías wurde mit 55% der Stimmen als Präsident im Amt bestätigt.
Seit dem 05. März 2013 (Tod von Hugo Chaves Frias), bekräftigt das bolivarische Volk stetig „Chávez sigue“ – Chávez lebt fort. Am 14. April 2013 wurde Nicolas Maduro zum Präsidenten gewählt.
Das bolivarischen Venezuela ist Vorreiter der lateinamerikanisch-karibischen Integration. So gewinnt auch diese Wahl wieder doppelt große Bedeutung: für Venezuela und  für alle fortschrittlichen Menschen in der der Welt. 48 Stunden nach dieser Wahl wollen wir erste Infos austauschen – musikalisch begleitet von venezolanischer Musik und Trova von Niki (Kuba).
Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit Venezuela-Soli ffm und FG BRD-Kuba Frankfurt
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 30.11.15

Mi, 09.12.2015 * 20 Uhr

Kneipe

Club-Stammtisch

Einfach mal auf ein Gläschen reinschauen – beim monatlichen Stammtisch trifft man immer jemanden vom Club und Gäste sind willkommen.

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Do, 10.12.2015 * 18 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Zuletzt bearbeitet am: 30.11.15

Sa, 12.12.2015 * 21 Uhr

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.
Eintritt: 4,- € / erm. 2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 08.12.15

Mo, 14.12.2015 * 19:30

Etage (noch) unklar

Jenseits der Menschenrechte

Die Unerwünschten und das Desaster der europäischen Flüchtlingspolitik

Bis Ende Oktober haben über 740.000 Menschen aus den umliegenden Krisen- und Kriegsregionen das Mittelmeer überquert, mehr als 3.300 Menschen sind dabei ertrunken. Grenzsicherung vor unkontrollierter Einwanderung (FRONTEX), genießt in Europa höchste Priorität. Mit tödlicher und absehbarer Konsequenz: Man lässt die Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken. Abschreckung. Wir schaffen das! Und noch mehr!
Dirk Vogelskamp ist Referent beim Komitee für Grundrechte und Demokratie, Köln

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Di, 15.12.2015 * 19 Uhr

2. Stock

Emir Kusturica: Time of the Gypsies - Die Zeit der Zigeuner, 1988

Der Filmklassiker von Kusturica wird ergänzt durch einige aktuelle Eindrücke (Mai 2015) von einem Besuch in seinem "Küstendorf" in den Bergen Serbiens - mit Fotos.
 Moderation: Ismael Flores Unzaga
 
Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Teilnehmerbeitrag: 5,-
€  / 3,- €  /  1,-

Zuletzt bearbeitet am: 27.11.15

Do, 17.12.2015 * 18 Uhr

Geschlossene Gesellschaft

Zuletzt bearbeitet am: 30.11.15

Do, 17.12.2015 * 19:30

2. Stock

Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, wer sie sind.

Mit dieser versöhnlichen Weihnachtsbotschaft tritt der Satiriker Helge Nyncke zum wiederholten Mal auf die Bretter des Club Voltaire, um die dicken zu bohren und die dünnen von den Köpfen zu reißen. Nicht festnageln lässt sich das Feiertags-Programm, das wieder bissige und vergnügliche Satiren, religionskritische Komik und aberwitzige Geschichten bereit hält, aber vielleicht auch mit einem stimmungsvollen Lied, einer kleinen Andacht, nervenden Gästen oder sonstigen Überraschungen aufwarten wird.
Seit seinem (von ihm illustrierten) Kinderbuch-Bestseller "Wo bitte geht´s zu Gott? fragte das kleine Ferkel" ist Helge Nyncke mit diversen Folgebänden für die Kleinen sowie Sach- und Satirebüchern für Erwachsene und zahlreichen satirischen und poetisch-hintergründigen Videos auf YouTube ein fester Bestandteil der humanistisch-säkularen Szene und bekannt für seine bunten und vielstimmigen Auftritte.
Veranstalter: Säkulare Humanisten - www.gbs-rhein-main.de
Eintritt 3 Euro (Für Mitglieder frei)

Zuletzt bearbeitet am: 25.11.15

Do, 17.12.2015 * 19:30

1. Stock

Es war einmal, es war keinmal…

Afghanische Märchen erzählt von Gisela Borcherding.

Zum Jahresende wird das Offene Diskussionsforum zur Mächenstunde. Gisela Borcherding sammelte in den 1960er Jahren Märchen aus Afghanistan. Sie wird sie in ihrer unverwechselbaren und fesselnden Art erzählen, um in Erinnerung zu rufen, dass nicht nur Krieg und Terror in Afghanistan herrschen, sondern dass dieses faszinierende Land trotz der Armut seiner Menschen eine reiche Kultur hat. Freuen Sie sich auf Prinzen, Flügelpferde und mutige Helden in orientalischer Atmosphäre.
Veranstalter: Forum für mehr Integration
Eintritt frei – Spenden erwünscht!!

Zuletzt bearbeitet am: 30.11.15

Fr, 18.12.2015 * 20 Uhr

Kneipe

Improvisationsabend #144

Immer am dritten Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 30.11.15

So, 20.12.2015 * 11 Uhr

Das Knast-Dilemma - Resozialisierung neu denken

Matinee

mit Prof. Dr. Bernd Maelicke, Universität Lüneburg
Moderation: Ulrike Holler

Jedes Jahr werden rund 50.000 Menschen aus den deutschen Gefängnissen entlassen und die meisten werden wieder rückfällig. Diesen unsinnigen und 4,5 Milliarden Euro teuren „Drehtürvollzug“ greift der Resozialisierungsexperte Bernd Maelicke in seinem neuen Buch: “Das Knast-Dilemma. Wegsperren oder resozialisieren. Eine Streitschrift“ an. Seine These ist, dass der geschlossene Vollzug nur für Schwerkriminelle oder gefährliche Straftäter notwendig ist, weil die Gefängnisse nach wie vor eine “Schule des Verbrechens“ sind. Gefangene werden nicht zu besseren Menschen erzogen, sondern es überwiegen die Einflüsse der negativen Subkultur im Vollzug.
Bernd Maelicke plädiert dafür, die Bewährungshilfe auszubauen, die ambulante und stationäre Resozialisierung zu verbessern, damit sich Strafentlassene in der Gesellschaft wieder zurecht finden. Nur so könne es gelingen, weitere Delikte insbesondere junger Straftäter zu verhindern und potentielle Opfer zu schützen.

Business Crime Control und KunstGesellschaft e. V.
Eintritt: 5,- € / erm. 1,- €


Zuletzt bearbeitet am: 10.12.15

Do, 31.12.2015 * 20 Uhr

Ganzer Club

Silvester im Club Voltaire

Der Club ist ab 20 Uhr geöffnet
für alle, die keinen Rummel brauchen, aber auch nicht trübsinnig zuhause sitzen wollen.

Ab 00:30 Uhr legt DJane Rose Nylund auf:

"Tanzen im Neuen Jahr: 70's, 80's, 90's, 16's"

Im 2. Stock können dann die nicht so Tanzfreudigen das Neue Jahr in gemütlicher Atmosphäre einklingen lassen.

Eintritt. 3,- €


Zuletzt bearbeitet am: 23.12.15

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!