Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Fr, 01.04.2016 * 20 Uhr

2. Stock

Fremde gehören immer dazu.

Fremde, Flüchtlinge, Migranten in den Alltagen von Gestern und Heute

Lesung und Diskussion mit Prof. Dr. Dieter Kramer

Vorgestellt wird das gerade im Panama-Verlag, Berlin erschienene neue Buch von Dieter Kramer.
 
Nationalistische, fremdenfeindliche und rassistische Denkwelten sind wie die religiös-fundamentalistischen gern argumentationsresistent. Sie haben auf alles eine Antwort, notfalls mit Verschwörertheorien, Diskussionsverweigerung oder Gewaltandrohung. Wie solche blickdichten und argumentationsresistenten Parallelwelten aufgebrochen werden können, auch das ist eine wichtige Frage in diesem Buch.

Veranstalter: KunstGesellschaft e. V.
Teilnehmerbeitrag € 5,- / € 3,- / € 3,-

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Fr, 01.04.2016 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Heiko Hubmann Quartett

Das „Heiko Hubmann Quartett“ hat sich auf melodischen Jazz eingespielt, changierend zwischen Swing, Bebop und Modern. Seine Eigenkompositionen zeichnen weiche, geschmeidige Melodielinien mit langem Atem. Für die nötige Tiefe sorgen die Mitmusiker mit dichtem, bassreichen Fundament, die sein Spiel elegant in Szene setzen. Das Piano ist ein verlässlicher Partner für Trompete oder Flügelhorn.

Der Jazztrompeter Heiko Hubmann studierte in Mainz und Köln Jazztrompete und spielte im Landesjugendjazzorchester Rheinland-Pfalz und im Bundesjugendjazzorchester. In den vergangenen Jahren gab er Konzerte mit vielen bekannten Musikern.
Robert Kesternich ist als gefragter Pianist vor allem in der Rhein-Neckar-Region zu erleben.
Der Bassist Ralf Cetto ist in ganz Deutschland Sideman verschiedener Combos, unter anderem im Bob Degen Trio.
Simon Zimbardo war erster Preisträger im Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“. Konzerttourneen für das Goethe-Institut und den Deutschen Musikrat führten den Schlagzeuger durch fast alle Länder Europas und Südostasiens.

Heiko Hubmann (tp, flh), Robert Kesternich (p), Ralf Cetto (b), Simon Zimbardo (dr)
www.heikohubmann.de
Kartenvorbestellung empfohlen: www.club-voltaire.de
In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt
Eintritt: 12,- €/ erm. 9,- €

Zuletzt bearbeitet am: 01.04.16

Sa, 02.04.2016 * 21 Uhr

Kneipe

DISKO*INTERNATIONAL

DJ Tom Settka zelebriert auf neue und einzigartige Weise eine Tanzparty für das bunte und vielfältige Frankfurt: Balkan, Bhangra, Nouvelle Chanson, international Dance Classics, Türkish Pop... Hoppahhhh....yeye!

Mit DJ Tom Settka, www.settka.de, www.facebook.com/settka

Eintritt 6,- € / 3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

So, 03.04.2016 * 19 Uhr

Kneipe

Wirtshaussingen

Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.(Yehudi Menuhin)
An jedem ersten Sonntag im Monat unterhalten wir uns in dieser Sprache und singen ganz viele Lieder. Kommt und singt mit uns!

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Di, 05.04.2016 * 19 Uhr

2. Stock

Für Gleichberechtigung!

HeRoes. Gegen Unterdrückung im Name der Ehre.

HeRoes richtet sich an männliche Jugendliche aus Ehrenkulturen. Ziel des Projektes ist es, kultursensible und geschlechterspezifische Rollen- und Identitätsarbeit zu leisten und Jugendlicheund junge Erwachsene über einen peer-to-peer Ansatz präventiv zu erreichen, bevor es zu etwaigen nnerfamiliären Gewalttaten kommt.
Ein wichtiges Ziel des Projektes "HEROES / HELDEN" ist es daher, den Begriff "Gewalt" geschlechts- und kulturspezifisch mit den Jugendlichen zu  reflektieren.
In regelmäßigen Treffen setzen sich die jungen Männer intensiv mit den sensiblen Themen wie Ehre, Gleichberechtigung oder Männlichkeit auseinander, um ihre eigene Position zu reflektieren, Stellung zu beziehen und patriarchalische Denkmuster in Frage zu stellen. Erlerntes zu vermitteln und miteinander ins Gespräch zu kommen und Erlebnisse zu teilen.
Als "qualifizierte" "HEROES / HELDEN" können die Jugendlichen am Ende des Projektes andere Jugendliche motivieren, sich mit tradierten Geschlechterrollen unter einer menschenrechtlichen Perspektive auseinandersetzen und ggf. neu zu überdenken.
Die Referentinnen Ollga Mato und Anja Straubel stellen das Projekt vor.

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Di, 05.04.2016 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Frauendiskussionsabend

mit Katharina Greve

Sie ist die beste Wurst-Malerin jen- und diesseits des Weißwurschtäquators und kann Papstrücktritte besser vorhersagen als Päpste Marienerscheinungen oder das Wetter: Katharina Greve.Vor Ihren unwürdigen Augen wird sie Ihre schönsten, lustigsten und heiligsten Cartoons und Comics ausbreiten - und Sie werden staunen, lachen, sich verneigen. Das ist ein Befehl!

Außerdem lesen die TITANIC-Redakteure Torsten Gaitzsch, Elias Hauck, Moritz Hürtgen, Fabian Lichter, Leonard Riegel und Tim Wolff.

Kartenvorbestellung empfohlen: www.club-voltaire.de
Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Do, 07.04.2016 * 19 Uhr

Kneipe

Berry Blue Trio

Jazzstandards , Bossa Nova oder Swing – aufregend neu arrangiert


Ein Konzert im Rahmen des Musikmesse-Festivals vom 7. bis 10. April

Christoph Aupperle & Julian Keßler & Berry Blue – drei leidenschaftliche Musiker voller Kontraste. Der coole Aupperle, brillant am Piano und auf dem Vibraphon trifft auf den charmanten Sänger Berry Blue mit seiner warmen Stimme und Berry´s Sohn, den versierten Gitarristen Julian Keßler. Gemeinsam produziert das Jazz-Trio eine aufregende Mischung aus kalt und heiß, Avantgarde und Vertrautheit: Neu arrangierte Bossa Novas, Balladen, Swing, Pop, R & B, Oldies, Blues & Jazzstandards und überraschen mit ihren Interpretationen deutscher, französischer und italienischer Chansons.

Christoph Aupperle, Frankfurt a. M., studierte in Paris, New York und Brasilien. Im Frankfurter Jazzkeller eine bekannte Größe,insbesondere mit seiner „Brasil“ Musik.
Julian Keßler studierte in Köln; Frankfurt und San Francisco. Diverse Musikprojekte u.a „Quase Brasil”.
Berry Bäuerle-Keßler, Offenbach, entwickelte sich vom Rockschlagzeuger zum Bluessänger zum Jazz-Interpreten.
www.berryblue.de

Eintritt: € 12,-

Zuletzt bearbeitet am: 22.03.16

Fr, 08.04.2016 * 20:30

Kneipe

Frankfurt Allstars

Linda Krieg & Marvin Scondo – Roots & Blues


Ein Konzert im Rahmen des Musikmesse-Festivals vom 7. bis 10. April

Featuring Matthias Baumgardt, Rainer Weisbecker, Klaus „Mojo“ Kilian, Tillmann Elliesen, Ernesto Richioso und Holger Schultze

Linda King
und Marvin Scondo – ein explosives Zusammentreffen von zwei Musikern, die den Blues auf frische Art und Weise präsentieren. Beide lernten sich 2015 auf der Bühne kennen und schnell war klar, dass dies der Anfang einer neuen Formation war.
Ausstrahlung und Können sowie der Ausdruck einer musikalischen Seelenverwandtschaft macht das Duo als Live-Act besonders und faszinierend.

Eintritt 8,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Sa, 09.04.2016 * 20:20

Kneipe

Große Session

Bühne frei für: Jedermann und Jederfrau


Ein Konzert im Rahmen des Musikmesse-Festivals vom 7. bis 10. April

Am Samstag heißt es: Große Session! Bühne frei für Instrumentalisten, Vocalisten und alle, die gerne gemeinsam Jammen.
„All levels are welcome“, ob mit Bühnenerfahrung oder ohne. Keine Angst: Die erfahrene Backgroundband um Matthias Baumgardt, Lyle Naervaenen, Christoph Dolbi, Peppi Treusch und Uli Klapdor nimmt jeden in die musikalische Obhut und begleitet ihn oder sie durch das Stück.
Also: Musikinstrument eingepackt und auf in den Club Voltaire!

Eintritt 8,- €

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Mo, 11.04.2016 * 19:30

Kneipe

JazzSession

Einmal im Monat (jeweils am zweiten Montag im Monat) setzt die JIF die Tradition der Jazz Jam Session fort.
Eine wechselnde Opener-Band eröffnet den Abend, anschließend haben Jazzmusiker die Möglichkeit, mit einzusteigen.
www.jazz-frankfurt.de

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Mo, 11.04.2016 * 19:30

2. Stock

Europa 2019 Credit Initiative

In der Veranstaltungsreihe "Bausteine einer Neuen Geldordnung"  wird Gerhard Schuster die "Europa 2019 Credit Initiative" vorstellen.
Gerhard Schuster ist einer der Hauptinitiatoren dieser Initiative. Zusammen mit Menschen aus ganz Europa beabsichtigt der Österreicher eine zeitgemäße Banken- und Wirtschaftsordnung auf den Weg zu bringen, die gemeinwohl-orientierten Unternehmen das "Recht auf Kredit" zugesteht.
Dieses Recht soll in der Satzung der Europäischen Zentralbank mit einer Europäischen Bürgerinitiative verankert werden, die im Vorfeld der EU-Wahlen im Jahr 2019 starten soll.

Veranstalter: Neue Geldordnung
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Do, 14.04.2016 * 20 Uhr

Hebels aktuelle Stunde

Ein Rückblick auf die Politik der jüngsten Zeit

Das erste Quartal 2016 war nicht arm an Katastrophen. Vor allem: Keine der Krisen aus dem vergangenen Jahr ist gelöst, eher verschärfen sie sich. Beängstigend ist der Aufschwung rechtsradikaler Parteien und Bewegungen in der EU und in Deutschland.
Der bekannte Publizist und Buchautor Stephan Hebel wird das Geschehen der vergangenen Monate beleuchten und nach den Gründen suchen, weshalb es so und nicht anders gelaufen ist. Im Mittelpunkt steht dabei das Handeln der Regierung Merkel/Gabriel, aber auch größere Zusammenhänge werden nicht ausgeblendet.
Stephan Hebel, bekannt für seinen analytischen Geist und seine klaren Worte, wird nach den Interessen fragen, die die Politik bestimmen, und nach Alternativen, die es geben könnte. Wer im scheinbar undurchringlichen Dickicht der politischen Probleme den Überblick zu verlieren meint, kann sich hier neue Anregungen holen.

Stephan Hebel, ehemals stellvertretender Chefredakteur der FR, ist u. a. häufiger Gast im Presseclub des WDR/ARD und ständiges Mitglied in der Jury für das Unwort des Jahres.
Seine „aktuelle Stunde“ erfolgt im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der „Frankfurter Rundschau“ und dem Club Voltaire. Sie wird vierteljährlich fortgesetzt.

Eintritt frei

Stephan Hebels neueste Bücher liefern Hintergrundmaterial zur Veranstaltung:


Daniel Baumann und Stephan Hebel: Gute-Macht-Geschichten.
Politische Propaganda und wie wir sie durchschauen können.

Westend-Verlag Frankfurt 2016, 192 Seiten, 16 Euro. ISBN 978-3-86489-126-7
Link zur Seite des Verlags:
http://www.westendverlag.de/buecher-themen/programm/gute-macht-geschichten-daniel-baumann-stephan-hebel.html#.VulMRymphRk

Ausstieg links? Eine Bilanz.
Stephan Hebel im Gespräch mit Gregor Gysi.

Westend-Verlag Frankfurt 2015, 240 Seiten, 16,99 Euro. ISBN 978-3-86489-116-8
Link zur Seite des Verlags:
http://www.westendverlag.de/buecher-themen/programm/ausstieg-links-gregor-gysi-stephan-hebel.html#.VlXFt3uphRl

Außerdem:
Stephan Hebel: Deutschland im Tiefschlaf.
Westend-Verlag Frankfurt 2014, 219 Seiten, 16,99 Euro. ISBN 978-3-86489-067-3

Stephan Hebel: Mutter Blamage.
Warum die Nation Angela Merkel und ihre Politik nicht braucht.

Westend-Verlag Frankfurt 2013, 160 Seiten, 13,99 Euro. ISBN 978-3-86489-021-5

Zuletzt bearbeitet am: 21.03.16

Fr, 15.04.2016 * 20 Uhr

Kneipe

Improvisationsabend #148

Immer am dritten Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Sa, 16.04.2016 * 21:50

Kneipe

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.
Eintritt: 5,- € / erm. 2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Mo, 18.04.2016 * 19:30

2. Stock

"Schulmisere und die Bildungssituation Geflüchteter - Was kann getan werden?"

Referenten: Stefan Edelmann, Vorstand GEW Hessen, Christoph Baumann, Vorstand GEW Hessen
2015 protestierten hunderte SchülerInnen in Frankfurt gegen geplante Bildungskürzungen. Mittlerweile gibt es immer mehr geflüchtete Schülerinnen.
Die GEW fordert zu Recht die Bereitstellung zusätzlicher Ressourcen, um Flüchtlingskinder in der Schule als auch in Kitas besser zu integrieren. Bundesweit planen SchülerInnen ein Streik gegen Rassismus.
Wie sieht die Lage in Hessen und Frankfurt aus?
Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Di, 19.04.2016 * 20 Uhr

2. Stock

Ludwig Meidner – Expressionismus und Moderne

Vortrag mit Bildbeispielen von Hans-Joachim Prenzel
Zum 50. Todestag von Ludwig Meidner werden in der Region Rhein-Main, u. a. im Museum Giersch, Ausstellungen zu sehen sein, die wesentliche Aspekte seines Schaffens vorstellen.
Um auch das expressionistische Werk zu zeigen, das mit „Apokalyptische Landschaften“ bekannt wurde, soll anand von Bildern und Grafiken der Schwerpunkt auf die Zeit bis 1933 gelegt werden.
Ein Ausstellungsgespräch im Museum Giersch zu „Horcher in die Zeit – Ludwig Meidner im Exil“ wird im Mai/Juni-Programm der KunstGesellschaft angeboten werden.
Veranstaltuer: KunstGesellschaft e. V.
Teilnehmerbeitrag € 5,- / € 3,-/  € 1,-

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Fr, 22.04.2016 * 20 Uhr

Kneipe

Henriette Fürth - Jüdische Frauenrechtlerin, Publizistin, Soziologin und Politikerin

Vortrag von Monika Graulich (Gießen), Lesung mit Bettina Kaminski

Henriette Fürth (1861 – 1938) war eine jüdische Frauenrechtlerin, Publizistin, Soziologin und Sozial- und Kommunalpolitikerin. Von 1919 bis 1924 war sie Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. 1931 erhielt sie die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt.
Monika Graulich
wird diese Persönlichkeit, die sich im Buch hinter der Figur Rosa Bamberg verbirgt, würdigen.
www.frankfurt-liest-ein-buch.de

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.
Eintritt: € 5,- / erm. € 3,
-

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Sa, 23.04.2016 * 20:30

Kneipe

BORNHEIM BOMBS

Record Release Party

Die Frankfurter Kultband stellt live ihre neue CD ‚Schluss mit Lustig‘ vor und zeigt eine konsequente Weiterentwicklung: Vom Punkrock mit deutschen Texten mit Witz und Ironie geht die Reise jetzt deutlich auch in eine gesellschaftskritische Richtung mit aktuellen Themen, Songs mit Ohrwurm Garantie.
Mit dabei im Vorprogramm ist der Singer/Songwriter Jens Breidenstein. Na denn… Rock and Roll!
www.bornheimbombs.dewww.jensbreidenstein.de/
Eintritt: € 5,-

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

So, 24.04.2016 * 11 Uhr

Kneipe

Matinee: Die neue „rechte“ Welle

Wie weit reichen AfD, Pegida & Co.?

mit Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber
Moderation: Herbert Stelz
Veranstalter: Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: € 5,- / € 1,-

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Mo, 25.04.2016 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Aus der Traum?

Die Linke Lateinamerikas in der Defensive

In Argentinien, Bolivien und Venezuela wurden linke Regierungen abgewählt oder haben wichtige Abstimmungen verloren. In Brasilien steht die Präsidentin mit dem Rücken zur Wand. In Chile, Ecuador und Uruguay geraten Präsidenten mit linkem Anspruch unter Druck. Die Entwicklung in Kuba ist offen.
Was ist geblieben von den Hoffnungen auf eine Wende Lateinamerikas hin zu mehr sozialer Demokratie und Antiimperialismus? Wo liegen die Gründe für die Niederlagen? Und wie kann es weitergehen?
Dr. Dieter Boris, em. Professor an der Universität Marburg, befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema.
Veranstalter: Club Voltaire und Rosa-Luxemburg-Stiftung
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Do, 28.04.2016 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Bedingungsloses Grundeinkommen: eine Antwort auf die Krise?

Die Arbeit wird weniger, damit das Einkommen von vielen. Bedingungsloses Grundeinkommen (bGE): Eine Möglichkeit, der sozialen Spaltung entgegenzuwirken?
Die Schweiz stimmt im Juni über die Einführung eines bGE ab.
42 e.V. diskutiert mit Susanne Wiest (Initiatorin der bGE-Petition an den Bundestag 2009) und Enno Schmidt (www.grundeinkommen.ch)

Veranstalter:42 e.V. in Zusammenarbeit mit Club Voltaire
Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 04.04.16

Fr, 29.04.2016 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Steffen Weber Quintet

Steffen Weber, Tenorsaxofonist der hr-Bigband, stellt mit seinem aktuellen Projekt ein komplett neues Programm vor. Bei diesem CD-Release Konzert hören Sie fast ausschließlich Eigenkompositionen, die er seinen Mitmusikern auf den Leib geschrieben hat. Dies sind Christian Jaksjø aus Norwegen, ebenfalls Mitglied der hr-Bigband, ECHO-Jazz-Preisträger Professor Sebastian Sternal, Webers Studienkollege Arne Huber, der schon mit zahlreichen Jazzpreisen ausgezeichnet wurde, und Axel Pape, Stipendiat der Villa Musica und der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Zu hören ist moderner akustischer Jazz, teils traditionell, teils kammermusikalisch.
Steffen Weber spielt u.a. in der mehrfach ausgezeichneten Band L14,16, deren erste beide Alben den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ erhielten. 2005 gewann er den Jazzpreis der Stadt Worms und, als Mitglied des Felix Fromm Sextetts, den ersten Preis beim internationalen Jazzcontest in Getxo; 2009 wurde er Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg. Von 2008 bis Anfang 2012 war er festes Mitglied der SWR Big Band, seit 2012 ist er Mitglied der hr-Bigband. Er lehrt an den Musikhochschulen Mannheim und Mainz.
Steffen Weber (sax), Christian Jaksjø (tb), Sebastian Sternal (p, rhodes), Arne Huber (b), Axel Pape (dr, perc)
www.steffenlaroseweber.de
In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt
Eintritt: 12,- €/ erm. 9,- €

Zuletzt bearbeitet am: 29.04.16

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!