Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

FilmKunstGespräch

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Lesekreis

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Do, 02.02.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Afrika: Im Fadenkreuz globaler Wirtschaftsinteressen

In Sorge um die Sicherheit ihrer Rohstoffversorgung betonen die USA neuerdings die geostrategische Bedeutung Afrikas und gründeten ein eigenes Regionalkommando AFRICOM. Die EU baut ihre militärische Präsenz  in Afrika ebenfalls aus: “Europa ist keine Heilsarmee, auch wir haben wirtschaftliche Interessen in Afrika“, so ein führender Repräsentant. Um welche Interessen geht es konkret und wie wird ihre Durchsetzung gesichert? Bekämpfung der Armen statt Armutsbekämpfung als implizite Zielsetzung? Welche Rolle spielt China in diesem Kontext?
Sabine Lösing referiert: sie ist Mitglied des Europäischen Parlaments –Die Linke,  Mitarbeiterin  im Ausschuß für Auswärtige Angelegenheiten und im Unterausschuß für Sicherheit und Verteidigung des EP

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Fr, 03.02.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Francesco Rosi: Die Macht und ihr Preis

Italien/Frankreich 1976

In diesem Film geht es um die Aufdeckung einer politischen Verschwörung, in die Spitzen von Armee und Politik verwickelt sind.Wir beginnen damit eine Reihe, bei der Filme in ihren sozial- und zeitgeschichtlichen Bezügen vorgestellt und diskutiert werden sollen.
Moderation: Ismael Flores Unzaga

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- /3,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Fr, 03.02.2012 * 21 Uhr

Kneipe

Borgenine

Konzert

Die 70er sind heute! Psychedelische Film-Musik mit einem unkonventionellen Gesang machen Borgenine zu einem unabhängigen Trio ohne kommerziellen Hintergedanken. Die verschiedenen Stimmungen der eigens komponierter Songs machen einen Abend mit Borgenine abwechslungsreicher als man vermuten würde!
http://www.borgenine.com

Eintritt: 5,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Mo, 06.02.2012 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Zwischentöne oder: Aufklärung tut not!

Das 1996 erschienene Buch von Samuel Huntington  „Clash of civilisations“,  mehr noch der 11. September 2011 haben dazu beigetragen, ein  „Feindbild Islam“  in der Öffentlichkeit zu etablieren und zu schüren – jenseits aller terminologischen Sorgfalt und inhaltlichen Differenzierung .  Wie nun unterscheiden sich Islamismus/politischer Islam vom Islam traditioneller Prägung, wie der traditionelle vom liberalen Islam?
Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin, muslimische Religionspädagogin, Autorin syrischer Herkunft und Vorsitzende des liberal-islamischen Bundes gibt Antworten auf diese Fragen.

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Di, 07.02.2012 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Gibt es Alternativen zum Patriarchat? Welche Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten sehen wir?

Mit Brigitte Klaß

Im letzten Jahr hatten wir zwei Vorträge, die eindringlich das Zerstörungspotential des Patriarchats aufzeigten, in Bezug auf Naturzerstörung, Gentechnik, Bioengeneering, Nanotechnologie, aber auch die wachsende Kluft zwischen Armen und Reichen, Zerstörung von sozialen Beziehungen. Jedes Mal war hinterher die Zeit für die Diskussion zu kurz.
Deshalb wollen wir an diesem Dienstag nach einer kurzen Einführung Perspektiven und Alternativen zu diskutieren, die uns reale Handlungsmöglichkeiten bieten. Beispiele, wie Rückkehr zum Tauschhandel von Frauen in Uruguay erscheinen uns für Großstädterinnen nicht praktikabel. Auch Matriarchatsvorstellungen basieren oft auf kleinen Gemeinwesen und können nicht einfach übernommen werden. Welche Aktionsmöglichkeiten haben wir, als Frauenbewegung oder auch als einzelne Frauen?
Veranstalterin: Frauen-AG

Veranstalterin: Frauen AG
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 07.02.12

Di, 07.02.2012 * 20:30

Kneipe

Titanic Peak Preview

Stargast: Oliver Maria Schmitt

ACHTUNG: NEUER TERMIN!!!!

Er war Titanic-Chefredakteur, Herausgeber erfolgreicher Satire-Sammelbände, jahrelang Moderator der Peak Preview – und kehrt heute mit einem dringlichen Anliegen in den Club Voltaire zurück: Oliver Maria Schmitt will Bürgermeister von Frankfurt werden! Als Kandidat der Partei Die PARTEI hat sich das Frankfurter Urgestein (Geburtsort: Heilbronn) vor allem der Losung "Boris Rhein raus!" verpflichtet. Ein ausgefeilter Mehrpunkteplan – die genaue Zahl wird im Laufe des Wahlkampfes stetig erhöht – soll helfen, dieses Ziel zu erreichen und die Main-Metropole endlich lebenswert zu machen. Freuen Sie sich auf einen lauten Abend mit dem am stylishsten gekleideten Titanic-Mitarbeiter, bei dem bei allem politischen Ernst auch Schabernack und Polemik ihren Platz haben.
Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Autoren Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Eintritt: 9,- €/erm. 6,- €

Zuletzt bearbeitet am: 03.02.12

Do, 09.02.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

62 Jahre Verfassungsschutz - 40 Jahre Berufsverbote

Am 28. Januar 1972 beschloss die Ministerpräsidentenkonferenz den sogenannten Radikalenerlass. Ca 3,5 Millionen Bewerberinnen und Bewerber wurden vom "Verfassungsschutz" auf ihre politische "Zuverlässigkeit" durchleuchtet. In der Folge kam es zu 11 000 offiziellen Berufsverbotsverfahren, 2 200 Disziplinarverfahren, 1 250 Ablehnungen von Bewerbungen und 265 Entlassungen. Heute wie damals setzt der Verfassungsschutz antifaschistische, antirassistische und andere demokratischer Projekte auf die "schwarze Liste". Gleichzeitig wird in den vergangenen Monaten deutlich, wie blind der Inlandsgeheimdienst auf dem rechten Auge agiert und wie tief er ideologisch und personell in die neonazistische Szene verstrickt ist.
Über Praxis und Auswirkungen des "Radikalen-Erlasses" informieren von Berufsverbot Betroffene. Hans-Christoph Stoodt (Sprecher der Anti-Nazi-Koordination) referiert über die Rolle des Verfassungsschutzes seit seiner Gründung 1950.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Sa, 11.02.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

Rap-Abend

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire verspricht jedesmal eine neue Überraschung! YO!

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Mi, 15.02.2012 * 19 Uhr

Kneipe

14. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Do, 16.02.2012 * 19:30

2. Stock

Das Integrationskonzept der Stadt Frankfurt am Main 2011: Eine erste Bilanz

Im vergangenen Jahr stand in Frankfurt bei der Integrationsarbeit die Umsetzung des Integrationskonzept im Mittelpunkt. Im Diskussionsforum wollen wir eine erste Analyse wagen - was getan worden und wo noch Handlungsbedarf besteht...

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!


Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Fr, 17.02.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #108

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Sa, 18.02.2012 * 20 Uhr

Ganzer Club

"Wir machen uns die Welt wiede-wiede-wie sie uns gefällt"

Pop-, NDW, 70er, 80er, 90er-Jahre Party
Faschings-Disco mit DJ Stefan

Veranstalter: Die Linke Frankfurt
Eintritt 3,-

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Di, 21.02.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Die Kunst des Augenblicks – Leben und Werk von Claude Monet

Multimedialer Vortrag von Birgit Enderle M.A.

„Er ist der Maler des Lichts, der Beziehungen und Spiegelungen, der fliehenden Wolken, der sich auflösenden Nebel, der Lichtstrahlen, die durch die Drehung der Erde verdrängt werden.“ (Roger Marx, 1909)
Entlang seines Lebenslaufs wird Monets künstlerische Entwicklung vom Realisten zu einem der Hauptakteure des Impressionismus vorgestellt.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- /3,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Mi, 22.02.2012 * 20 Uhr

Frankforder Aschermiddwoch

Rezi-Babbel im Club Voltaire

Friedrich Stoltze (1816-1891) von seiner besten, aber weithin unbekannten Seite. Er hat einiges zu bieten, dieser Erzfrankfurter. Auch heute noch. Und so ist der Aschermittwoch genau der richtige Tag um den Satiriker, Humanisten und kämpferischen Demokraten Stoltze zu Wort kommen zu lassen: Ob die Eitelkeit der Politiker, die Verlogenheit der Amtskirche, ob Lebensmittelskandal, Krieg oder Bankenkrise – Friedrich Stoltze ist bis heute aktuell und dabei immer unterhaltsam.  Eben ein Satiriker.
Mundartrezitator Mario Gesiarz, im Berufsleben Gewerkschaftssekretär, präsentiert das facettenreiche Leben und Werk Stoltzes seit über 15 Jahren. Viktor Gesiarz begleitet ihn auf dem Knopfakkordeon (Bayan) mit Klezmer- und Swing-Stücken. Ein heiter-literarischer Abend, satirisch-politisch und dabei urfrankfurterisch, bestens geeignet für Alt-, Neu- und Nicht-Frankfurter.

Eintritt: 5,- /3,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Fr, 24.02.2012 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Alex Huber – Chimaira Quartett

Die Musiker dieses Ensembles lassen den Zuhörer an einer Klangwelt von intimer Fragilität bis zu virtuoser Ekstase teilhaben.
Eine lebendige Kommunikation, eine ausgesprochene Sensibilität für Klang und ein unglaubliches Gespür für den Impuls zeichnen diese Band aus.
Alex Huber hat in Luzern studiert. Neben dem Chimaira Quartett spielt er u. a. mit dem Trios Sonar Ensemble und in Duos mit Silke Eberhard und Lauren Kinsella. John Schröder zog es vor einigen Jahren von Frankfurt nach Berlin. Viele kennen ihn noch aus seiner Frankfurter Zeit als großartigen Gitarristen und Schlagzeuger. Im Chimaira Quartett ist er nun als Pianist zu erleben. Philipp GropperOliver Potratz ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe.Seit Januar 2009 ist er Mitglied des Jazzkollektivs Berlin. Kontrabassist ist nicht nur im Jazz zuhause, er spielte auch als Solist zeitgenössische Werke mit dem Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin, dem Konzerthausorchester Berlin und den Bergischen Symphonikern.
Es spielen: Philipp Gropper (s) , John Schröder (p) , Oliver Potratz (b) , Alex Huber (dr, comp)

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt
Eintritt: 9,- €/ erm. 6,- €/ 1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Sa, 25.02.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB!

Settka nimmt den Mainstream, dazu die Subkultur, greift sich aus beidem das Beste heraus, mischt es kräftig durch und machten einen frechen und fetzigen Mix zum Abtanzen daraus. Rock, Pop, Soul, Funk, Dancefloor-Jazz, New Wave, Rap/Hip Hop, Elektro Pop, Alternative, Indipendent, N-NDW, Oldies, Rock´n Roll, Crossover, Disco, Reggae, Ragga, Ska, Latin und internationale Musik, Brit-Pop, Gypsy Beats,…

!!!!Tanzen!!! mit DJ Settka

Eintritt 4,- €/2,- €

DJ Settka im Web: http://www.settka.de

Zuletzt bearbeitet am: 20.01.12

Fr, 02.03.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Länderbilder - Entstehung und Auswirkungen am Beispiel Japans

Vortrag von Dr. Brigitte Kubota-Müller

Wie begreifen wir Japan und was daran ist Mythos? An diesem Beispiel soll aufgezeigt werden, wie die Bilder entstehen und funktionieren, die wir uns über andere Länder, andere Kulturen, andere Menschen machen.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- /3,-/1,- Euro

Zuletzt bearbeitet am: 17.02.12

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!