Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
clubvoltaire@t-online.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Do, 03.05.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Es muss einen anderen Weg geben

Im Rahmen der Aktion „Ferien vom Krieg” sind in den letzten 10 Jahren 1600 Junge Menschen aus Israel und Palästina zu Begegnungen nach Deutschland gekommen. Eliana, eine langjährige Moderatorin der Seminare, wird über die neuen repressive Gesetze gegen die oppositionelle Bewegungen in Israel berichten.
Mohammad, ein junger palästinensischer Arzt, sagt: „Vom ersten Tag meines Lebens habe ich mit dem palästinensisch-israelischen Konflikt gelebt. Die Teilnahme am Seminar war der totale Wendepunkt in meinem Leben".  Eliana und Mohammad werden auch darüber berichten, wie sie versuchen, auf einem anderen Wege voranzukommen.

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit Komitee für Grundrechte und Demokratie und FrauenWegeNahost
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Fr, 04.05.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Charlie Chaplin: Modern Times (USA 1933-36)

Filmvorführung

Nach der Vorführung werden wir über den Film sprechen.
Moderation: Ismael Flores Unzaga

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Sa, 05.05.2012 * 21:50

Kneipe

Ausnahmezustand

Konzert

Im Club Voltaire treffen drei unterschiedliche Bands aus drei unterschiedlichen Lagern zusammen.
Wir tauchen mit  Euch in ein Klangerlebnis von acustic pop bis nouvelle chanson.
Die Bands „a-rotation“, „mirvana in the groove kitchen“ und „jonas birthelmar and band“ freuen sich auf einen schönen Abend mit Euch.

Eintritt: 5,12 €

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Mo, 07.05.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Illegalisierte Migration nach/in Europa: Zur Situation der Sans-Papiers an der französischen Ärmelkanalküste

Die nordfranzösische Hafenstadt Calais und ihr Umland dient Sans-Papiers als Transitort auf ihrem Weg nach Großbritannien. Ohne gültiges Visum ist auch dieser relativ kleine Teil einer oftmals langen Reise kein leichtes Unterfangen. Aufgrund der kaum durchlässigen Grenzkontrollen an dieser hochtechnisierten Grenze sind die meisten dazu gezwungen, über Wochen und Monate hinweg immer neue Versuche auf sich zu nehmen. Doch Calais ist auch ein Ort des Widerstands gegen das europäische Migrations- und Grenzregime. Aktivistinnen der CalaisMigrantSolidarity-Bewegung werden über die Situation vor Ort und die Kämpfe der Sans-Papiers berichten und wir wollen gemeinsam diskutieren, wie Solidarität mit den Migrant*innen in Calais aussehen kann.

Veranstalter: NoBorderFfm in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Mo, 07.05.2012 * 20 Uhr

Die Revolte in Syrien – geschichtliche Wurzeln, internationaler Kontext und Perspektiven einer künftigen Ordnung

Bürgerhaus Bockenheim, Schwälmer Str. 28

Der „Tag von Maysalun“ ist jedem syrischen Schüler auch heute noch ein Begriff:
Am 23. Juli 1920 schlugen die Franzosen einen Aufstand nieder, der die Unabhängigkeit Syriens zum Ziel hatte. Es war das Ende der ersten syrischen Revolte. Der Aufstand der Syrer, der im März 2011 ausbrach, bedeutet den abermaligen Versuch, aus der Mitte der syrischen Gesellschaft einen Platz im System moderner Staatsordnungen zu finden. Nach fast 50 Jahren der Diktatur ist es unvermeidlich, daß er gewaltsam verläuft. Am Ende eines langen Weges zeichnet sich eine Ordnung ab, die das Kernland des arabischen Nationalismus zu einem Bindeglied zwischen Europa und einem tiefgreifend gewandelten arabischen Raum machen könnte.
Zu diesem Thema spricht Prof. Dr. Udo Steinbach, Islamwissenschaftler, ehem. Direktor des Deutschen Orient Instituts und Leiter des Instituts für Nahoststudien. Er  lehrt derzeit  am Zentrum für Nah- und Mitteloststudien der Univ. Marburg. Einer seiner  Arbeitsschwerpunkte ist überdies der Dialog der Kulturen und Religionen.

Veranstalter: IPPNW, Rosa Luxemburg Stiftung und Freidenker (Landesverband Hessen) in Zusammenarbeit mir dem Club Voltaire
Eintritt: 8,- € / 4,- € (erm.)

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Di, 08.05.2012 * 20:30

Kneipe

Titanic Peak Preview

Stargast: Stefan Gärtner

Der Neu-Karlsruher, Ex-Bielefelder und Noch-immer-Frankfurter Stefan Gärtner kennt Deutschlands schöne Seiten nur vom Hörensagen. Als TITANIC-Chefessayist beschäftigt er sich Monat für Monat mit den dunkelsten Gestalten dieses Landes: Politikern und Journalisten. Trotz alledem ist er ein fröhlicher Mensch geblieben: dank seines in zehn Jahren als TITANIC-Redakteur in Tausenden Artikeln angesammelten Pointenschatzes. Die besten Stücke daraus (z.B. das mit der Ferres, das mit den Nudeln, das mit den Klammerwitzen) wird der Buchautor (»Deutschlandmeise«) und ungekrönte Satire-König gegen eine kleine Entschädigung (bedingungslose Begeisterung) aus der Vitrine holen und vorführen. Nicht verpassen!

Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Autoren Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner.

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Eintritt: 9,- €/erm. 6,- €

Zuletzt bearbeitet am: 04.05.12

Mi, 09.05.2012 * 19 Uhr

Kneipe

17. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Sa, 12.05.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

RAP ABEND IM VOLTAIRE (R.A.I.V.)

Der legendäre RAP-Abend im Club Voltaire.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Mo, 14.05.2012 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

Viktor Agartz

Doku-Film und ein Aufriss seiner Leitideen für eine demokratische und soziale Gesellschaft in einem Gesamtdeutschland. Mit Christoph Jünke (Historiker)

Viktor Agartz war eine der herausragendsten und zugleich umstrittensten Persönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit. Der bereits in den 1920ern Jahren aktive linke Sozialdemokrat nahm am aktiven Widerstand gegen den NS-Staat teil. Unmittelbar nach Krieg und Faschismus war er neben Kurt Schuhmacher (SPD-Vors.) und Hans Böckler (DGB-Vors.) wohl der wichtigste Funktionär und Vordenker der neu gegründeten SPD und Gewerkschaften Als langjähriger Leiter des gewerkschaftseigenen Wirtschaftswissenschaftlichen Institutes (WWI) hat er diese Politik auch öffentlichkeitswirksam maßgeblich mitgestaltet. Aber wachsender innergewerkschaftlicher Widerstand gegen seine demokratischen und sozialen Gestaltungsvorschläge, in die auch die großen Industrie-und Finanzunternehmen einbezogen werden sollten, führten zu seiner Entlassung aus dem WWI Ende 1955. Der DGB strebte statt dessen Kooperation mit dem wieder herrschenden Kapitalismus und seinen Organen an. Zudem wurde gegen Agartz 1957 ein Landesverratsprozess angestrengt weil er sich das Recht nahm, auch in der DDR unmittelbare Erkundungen vorzunehmen und dort auch Diskussionen zu führen .Das Wirken von Viktor Agartz gehört zu den zentralen Meilensteinen konträrer deutscher Nachkriegspolitik und wurde zum Sinnbild nicht nur der zunehmenden Restauration des neuen Deutschlands, sondern ist auch Sinnbild der innergewerkschaftlichen wie auch der innersozialdemokratischen programmatischen Auseinandersetzungen der 1950er Jahre. Agartz verstarb Ende 1964.

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg Stiftung Hessen.
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Di, 15.05.2012 * 20 Uhr

2. Stock

Suggestion und Subversion

Das Montagekonzept Sergej Eisensteins

Vortrag mit Bild- und Filmbeispielen von Dr. Felix Lenz

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt: 5,- €/3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Do, 17.05.2012 * 19:30

2. Stock

Lippenbekenntnisse und Realität in der Integrationspolitik

Immer wieder gab und gibt es in Hessen und Frankfurt Ankündigungen der Politik zum Thema Integration. Es zeigt sich aber, dass die konkrete Integrationspolitik oft hinter den Ansprüchen zurückbleibt.

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Fr, 18.05.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #111 Vorband: Urban Breakbeat Orchestra

Live Breaks aus Frankfurt

Das Urban Breakbeat Orchestra verbindet den Sound von zeitgenössischen Breaks und Drum’n'Bass mit dem Style einer Liveband. Die vier Vollblutmusiker werfen das sonst übliche Songkonzept über Bord und arrangieren Sets, die die dreieinhalb Minuten bei weitem sprengen. Sie peitschen sich und das tanzwütige Publikum ohne Pause durch die Subgenre des Elektro. Die beiden Jazzer an Piano und Bass kreieren ein harmonisches Spektakel, dass die Zwölftonmusik das Fürchten lehrt. Dazu schwingt ein Drummer die Stöcke, der sich morgens im Neunachteltakt die Zähne putzt. Aber erst wenn sich der Plattenpräsident mit Vocals, Cuts und Scratches auf die Menge stürzt, ist die sensorische Überforderung perfekt. Die Instrumentalisten zelebrieren ein wildes in- und aufeinander, ein mit- und gegeneinander. Sie lösen elektronische Musik aus der Isolation von Drumcomputer und Sequenzer, indem sie kollektiv den Beat feiern und im vis-a-vis der Menge einheizen.

Danach sind wie immer alle Musiker herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 18.05.12

So, 20.05.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

"Italien nach Silvio Berlusconi - Mario Montis Craskurs."

Vortrag von Susanna Böhme-Kuby (Venedig)

Seit dem Amtsantritt des früheren EU-Kommissars und Wirtschaftsmanagers Mario Monti an der Spitze eines Übergangskabinetts aus parteilosen Technikern in Italien sind rund vier Monate vergangen. Gegenüber dem Regierungskurs des gestürzten Silvio Berlusconi hat sich kaum etwas verändert. Monti setzt den sozialen Crashkurs fort, mit dem das EU-Diktat diverser Rettungs- und Sparpakete zur weiteren Beseitigung von Arbeiterrechten, Einsparungen an Sozialleistungen, kommunalen und anderen Verwaltungsaufwendungen durchgesetzt wird.

 »Italien erlebt einen Frontalangriff auf Arbeiterrechte«,

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 10.05.12

Mo, 21.05.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Die Mikrofinanz-Industrie

Buchvorstellung und Diskussion mit Gerhard Klas (Köln)

Wer denkt bei dem Stichwort Mikrokredite nicht an Bangladesh, Armutsbekämpfung, Gemeinwohl? Das positive Image der Mikrokredite als Strategie gegen Armut hält sich bis heute.
Weniger bekannt ist die Kehrseite der Mikrofinanz-Industrie. Es handelt sich um ein Geschäftsmodell, das Gemeinschaften in vielen Ländern in die Überschuldung treibt. Die Folgen sind psychosozialer Druck, Pfändung und Enteignung bis hin zu Suizid.
Gerhard Klas, freier Journalist aus Köln, beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema. Sein Buch ist die erste umfassende Studie in deutscher Sprache, die sich kritisch mit der Mikrofinanz-Industrie auseinandersetzt. Er schreibt über Allianzen von Investoren, Banken und NGOs, zeichnet den Paradigmenwechsel der »Entwicklungshilfe« nach, räumt mit den Mythen der Mikrofinanzwelt auf und zieht nicht zuletzt die Querverbindungen zum reichen Deutschland.

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire unterstützt von: internationale sozialistische linke (isl)
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Sa, 26.05.2012 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB ***Classics & Hot Stuff***

DJ Tom Settka zieht alle Register und stöbert in allen Schubladen… Rock Pop Soul Funk Dancefloor  Jazz New Wave Rap Hip Hop Alternative Indiependent Crossover Reggae Ragga Ska Brit Pop Balkan Beats Elektro Swing...Settka zaubert daraus einen originellen und fetzigen Stilmix: !!!!Tanzen!!!

Settka im Web: www.settka.de
Eintritt 4,- €/2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Do, 31.05.2012 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Theorie und Praxis kubanischer Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik

Aus Anlass und im Vorfeld der UN-Nachhaltigkeitskonferenz vom 20. - 22.Juni in Rio de Janeiro besucht die kubanische Expertin für Nachhaltigkeit Prof. Maria Christina Muñoz vom Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Umwelt (CITMA) im Rahmen einer Vortragsreise Frankfurt, um mittelseiner Powerpoint-Präsentation Ziele, Methoden und Inhalte von Forschungsprojekten und -programmen darzustellen. Der weit gespannte Themenrahmen gibt umfassende Einblicke zu Theorie und Praxis kubanischer Nachhaltigkeitspolitik und -strategie und fokussiert zugleich auf Kubas Beitrag zur Konferenz in Rio.

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 23.04.12

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!