Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Sa, 02.02.2008 * 22 Uhr

Kneipe

Flowarea & analog Africa DJ Set vol. 2

Flowarea bringt den Sound der infiziert !

Frankfurts Funkband überzeugt durch energetisch treibende Grooves, frische Melodien, überraschende Breaks und einen mächtig schlagenden Puls, der den Zuhörer in Schwingungen versetzt! Seit 2002 prägen die sechs Frankfurter den Funk im Rhein-Main Gebiet und darüber hinaus auf ihre eigene Art und schauen dabei auf viele exzessive "live groove sessions" zurück. Flowarea vereint Funk, Rock, Afrobeat, Jazz, Ambient und Disco zu seinem charakteristischen und facettenreichen Sound, der in allen Ebenen groovt, was das Zeug hält !

"It's all in the Mix" - bringt die Popos in Bewegung und fasziniert die Gemüter - Tanzmusik auf hohem Niveau!

Anschliessend präsentiert Samy ben redjeb an den Plattentellern einige besonders edle Perlen der afro-groove aus den 70ern - ein Genuss für Leib und Seele....!


Flowarea ist:
Jason Schneider - Trompete, Flügelhorn
Morten Sandholt - Tenor Saxofon
Johannes Hätscher - Gitarre
Marc Petri - Tasten
Alex Ehlers - Bass
Bastian Roßmann - Schlagzeug


Eintritt: 6,- €/ erm. für Hartz IV -Empfänger: 1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

So, 03.02.2008 * 19:30

FilmKunstGespräch

Rosa von Praunheim: "Todesmagazin oder: Wie werde ich ein Blumentopf?"

Der Film handelt vom Tod, dem tabuisierten Teil des Lebens. Ähnlich wie den Sex versuchen wir, ihn zu ignorieren. Der Film zeigt den lebendigen Tod als einen wichtigen Teil unseres Lebens, der nicht immer traurig sein muß. Alle Klischees des Fernsehfeatures sind versammelt: Interviews, Statements, Archivmaterial, Reportage. Sie alle funktionieren jedoch nicht wie gewohnt.

Optisch bietet der Film dem Thema Tod entsprechende Ausschnitte aus dem Archiv-Material der Heute-Redaktion des ZDF. Dazwischen sieht man die bunten Punks den Contortions- Sänger attackieren, bis dieser schreiend und schlagend von der Bühne ins Publikum springt. Schließlich begibt sich Praunheim auf eine Reportage rund um die Welt. Es werden die Todesriten in aller Welt gezeigt.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Di, 05.02.2008 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Verteidigung von Frauenrechten im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit

Kochs Kampagne gegen Burkas, der Republikaner-Slogan "Mach mich nicht an, Ali!" und Aussagen im Moscheenstreit machen deutlich, Frauenrechte werden mißbraucht, um Fremdenfeindlichkeit zu schüren. Wie können wir diese Kampagnen bekämpfen und Frauenrechte - auch gegen islamistische Angriffe - verteidigen?

Zwei Einführungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln von Farzaneh Sharifi und Brigitte Klaß.

Veranstalterin: Frauen-AG

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Mi, 06.02.2008 * 18 Uhr

Kneipe

SchülerInnen-Stammtisch

Die Linke SchülerInnen Aktion (kurz LiSA) hat jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr ihren Stammtisch im Club Voltaire. Bei dem Stammtisch wird über Bildungspolitik u.ä. diskutiert und auch zukünftige Aktionen geplant. Kommen kann, wer will.

Veranstalter: Linke SchülerInnen Aktion (LiSA)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Mi, 06.02.2008 * 19 Uhr

2. Stock

Die Kinder des deutschen Widerstands

Vortrag und Diskussion mit Dr. Birgit Seemann

Die Politologin und Biografin Birgit Seemann setzt damit ihre Veranstaltungsreihe zu „Biografien nach dem Holocaust“ fort.

Veranstalter: KunstGesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Eintritt: 5,- €/erm.3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Sa, 09.02.2008 * 21 Uhr

Rap Abend im Club Voltaire

Immer am 2. Samstag jeden Monats findet im Club Voltaire ein Rap-Abend statt: Vorgestellt werden Bands, Lyrics & Hintergründe.

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Di, 12.02.2008 * 20:30

Kneipe

Titanic Peak Preview

Stargast: Ernst Kahl

Die Satire-Lesung mit Beiträgen der kommenden Ausgabe. Lesen werden die Redakteure Leo Fischer, Stefan Gärtner, Thomas Gsella, Oliver Nagel, Oliver Maria Schmitt (Moderation), Mark-Stefan Tietze und als Stargast Ernst Kahl.

Kahl, 1949 in Schleswig-Holstein geboren, lebt heute in Hamburg. Seit George Orwells „1984“ sind zahlreiche Bücher von ihm erschienen. Seine Cartoons und Bildergeschichten wurden und werden von zahlreichen Publikationen der Weltpresse regelmäßig veröffentlicht. Kahl beteiligte sich an mehreren Ausstellungen im In- und Ausland, u.a. im Centre Georges-Pompidou in Paris und bei sich zuhause. Die Caricatura eröffnete 1995 die Galerie für Komische Kunst mit der Werkschau „121 Meisterwerke – Ernst Kahl und die Kunst“; allein: Sein Talent ist damit natürlich längst nicht erschöpft: Als Autor des Drehbuchs für Detlev Bucks Film „Wir können auch anders“ erhielt Kahl den Bundesfilmpreis, sein Kurzfilm „Archie“ wurde für den deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Auch die musikalische Seite des Allroundgenies sei nicht unterschlagen: 1996 erschien die CD „Im Kühlschrank brennt noch Licht“ der Hamburger Band Ernst Kahl & Kayser.

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)

Eintritt: 6,50 €/erm. 1,- € (s.o.)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Do, 14.02.2008 * 18 Uhr

2. Stock

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Knüppel aus dem Sack

Seit einiger Zeit gibt es bei der Werkstatt Frankfurt Auseinandersetzungen um Ein-Euro-Jobs, Kündigungen etc. Der Konflikt eskalierte im Landtagswahlkampf, weil zwei Betriebsratsmitglieder bei einer Wahlkampfveranstaltung von ihrem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machten und Marcus Bocklet, der bis 2006 Vorstandsmitglied bei der Werkstatt Frankfurt war, unbequeme Fragen stellten: Aus welchem Grund habe er der Kündigung aller Tarifverträge sowie 30 betriebsbedingten Kündigungen im Jahr 2004 zugestimmt? Und: Sei er informiert gewesen, daß sich unter den Gekündigten mehrere amtierende Betriebsräte und Mitarbeiter mit einer über 15jährigen Beschäftigungsdauer befanden? Diese unterliegen bekanntermaßen einem besonderen Kündigungsschutz. Bocklets Antwort: Die Werkstatt Frankfurt sei in wirtschaftlich schwieriger Situation gewesen, somit seien „diese Maßnahmen notwendig geworden“. Bocklet hat sich beim Arbeitgeber über die kritischen Diskussionsbeiträge der beiden Betriebsräte beschwert und damit deren außerordentliche Kündigung befördert. Zum Thema sprechen Andreas Joos, ver.di-AK Soziale Vereine, und Dierk Kieper, ver.di-BR.

Veranstalter: BR- und PR-KollegInnen unter den Mitgliedern und FreundInnen des Club Voltaire und ver.di-AK Soziale Vereine

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Do, 21.02.2008 * 20 Uhr

2. Stock

"Check the Flow"

Jugendkulturarbeit im Stadtteil

Vortrag mit Bildbeispielen von Cornelia Zippel

Dargestellt werden Entstehungsgeschichte und Projekte von „break 14“, der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Niederrad.

Veranstalter: KunstGesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Eintritt: 5,- €/erm.3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Fr, 22.02.2008 * 20 Uhr

Improvisationsabend # 68

Der Club Voltaire stellt seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Fr, 22.02.2008 * 20 Uhr

2. Stock

Max Klinger: "Eine Liebe"

Graphikzyklus

Bildergespräch anhand der Originale mit Prof. Dr. Georg Bussmann.

Veranstalter: KunstGesellschaft

Eintritt: 5,- €/erm.3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Sa, 23.02.2008 * 21 Uhr

Kneipe

Wir wollen tanzen, tanzen, tanzen!!!!!!!!!

Disco

Wir wollen tanzen, tanzen, tanzen...

Rock-, Pop, NDW-, 70er-, 80er, 90er-Jahre-Party

Abtanzen mit DJ Stefan(ehem. Soli-Disco)

Eintritt: 3,- €/1,- € (s.o.)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Fr, 29.02.2008 * 20:30

Kneipe

ClubJazz

Stefanie Wagner - Jeep

Unter der augenscheinlich ästhetisch geglätteten Schönheit dieses schlagzeuglosen Trios (seinen Namen hat es einer Komposition John Scofields entlehnt) um die Berklee-Absolventin Stefanie Wagner, besetzt mit Flöte, Gitarre und Kontrabass entdeckt der Zuhörer interessante Klangfarben und rhythmisch aufregende Strukturen. Ein durchsichtiger, plastischer Gesamtsound, der Platz für unterschiedliche Klangfarben, Dynamik und Groove-Elemente bietet. Beim Konzert blitzt ab und zu der Sound einer Funk-, Jazz- oder Salsaband auf. Eine interessante Stilmischung (Songs von John Scofield, Chick Corea, Courtney Pine, Oscar Hernandez etc.) und einfallsreiche Arrangements sind garantiert.

Es spielen Stefanie Wagner (fl), Thomas Langer (g) und Ralf Cetto (b).

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt

Eintritt: 9,– €/ erm. 6,– €/1,- € (s.o.)


Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!