Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr

Sonntags geschlossen - außer bei Veranstaltungen (siehe Programm)

Telefon: (069) 21 99 93 11 clubvoltaire@t-online.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

Geschichten des Gelingens

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Mo, 04.12.2006 * 18 Uhr

Kneipe

SCHLAGSCHATTEN

Foto-Ausstellung

"Autobahn in Frankfurt blockiert", "Studentenproteste lösen Verkehrschaos in Frankfurt aus", "Hunderte Studenten nach Blockaden festgenommen", "Versaut uns nicht die WM"; "Studentenproteste eskalieren", "Bahnhof lahm gelegt" – So oder so ähnlich lauteten die Schlagzeilen der Presseberichte über den studentischen Widerstand zur geplanten Einführung von Studiengebühren.

David Jahn, David Schommer und Stefan Stark, Studenten der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach und der Goethe-Universität Frankfurt, waren mehrere Monate auf den vom Protest belebten Straßen Hessens mit ihren Kameras unterwegs, um diesen fotografisch zu begleiten. Ihre Fotografien geben einen Rückblick auf die bisherigen Aktionen aus Sicht der Beteiligten. Momentaufnahmen der zahlreichen Demonstrationen, die eindrücklich die spannungsgeladene Atmosphäre der letzten Monate zeigen – die Kreativität, den Zorn, das Engagement, den Einsatz der Studenten und auch die Polizeipräsenz.

In den nächsten Monaten wird die Ausstellung in verschiedenen Städten Hessens zu sehen sein.

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Di, 05.12.2006 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Bestie oder verführte Mitläuferin - Mannweib oder Todesengel

Die Bedeutung von Geschlechter-Stereotypen bei der Beurteilung und Verurteilung von Nazi-Täterinnen.

Einführung: Brigitte Klass

Veranstalterin: Frauen-AG

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Di, 05.12.2006 * 20:30

Kneipe

Titanic Peak Preview

Stargast Hans Kantereit

Die Satire-Lesung mit Beiträgen der kommenden Ausgabe. Lesen werden die Redakteure Stefan Gärtner, Thomas Gsella, Oliver Nagel, Stephan Rürup, Oliver Maria Schmitt (Moderation), Mark-Stefan Tietze und der Stargast Hans Kantereit.

Hans Kantereit (Jahrgang 1959) kann seit 20 Jahren schreiben, was er will: Seine Auftraggeber scheinen nichts dazuzulernen. Ob Bücher, Drehbücher, absurder Kleinkram, von der Komischen Oper bis zum Werbetext, Kantereit kann nichts und macht alles.

Das Resultat ist der komplette Größenwahn, wie schon der Titel seines neuesten Buches „So funktioniert die Welt“ zeigt, das er unter dem Pseudonym PROFESSOR KARTOFFEL (!) veröffentlicht hat. Am 5. 12. 2006 gibt er (Weltpremiere!) etwa 400 Kostproben zum besten. Falls danach noch jemand im Saal und bei Verstand ist, werden auch die anwesenden TITANIC-Redakteure gern noch etwas vorlesen…

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)

Eintritt: 6,50 €/erm. 1,- € (s.o.)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Mi, 06.12.2006 * 18 Uhr

Kneipe

SchülerInnen-Stammtisch

Die Linke SchülerInnen Aktion (kurz LiSA) hat jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr ihren Stammtisch im Club Voltaire. Bei dem Stammtisch wird über Bildungspolitik u.ä. diskutiert und auch zukünftige Aktionen geplant. Kommen kann, wer will.

Veranstalter: Linke SchülerInnen Aktion (LiSA)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Mi, 06.12.2006 * 20 Uhr

2. Stock

Weil nur zählt, was sich rechnet.

Der "Marketing-Charakter" (Erich Fromm) aus heutiger Sicht

Lesestücke und Diskussion mit Dr. Birgit Seemann

Veranstalter: KunstGesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Eintritt: 5,- €/erm. 3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Sa, 09.12.2006 * 21 Uhr

Kneipe

Rap im Club Voltaire

Jeden zweiten Samstag im Monat findet im Club ein Rap-Abend statt. Vorgestellt werden Bands, Lyrics & Hintergründe. Diesen Monat: Die DJS von MCR, DJ Gsus & DJ Küsmar, spielen von Soul bis Rap.

Eintritt frei; Spenden erwünscht

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Di, 12.12.2006 * 20 Uhr

2. Stock

"Wer den Tiger reitet, kommt nicht herunter"

Gottfried Benn (1886-1956)

Gottfried Benn, dichtender Dermatologe, Expressionist, 1933 bekennender Nationalsozialist mit Züchtungsphantasien, 1938 Publikationsverbot, in den 50ern gefeierter Lyriker, Vertreter eines autonomen Kunstbegriffs. War er ein signifikantes Beispiel für die mentalen Prägungen der deutschen Ober- und Mittelschicht auf dem Weg ”von Weimar nach Auschwitz“? Woher rührt die andauernde ästhetische Faszination seines Werks?

Veranstalter: KunstGesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire

Eintritt: 5,- €/erm. 3,- €

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Mi, 13.12.2006 * 20 Uhr

2. Stock

Die USA (und die Welt) nach den Wahlen vom 07. November

Die Mehrheit der US-WählerInnen hatte die Nase voll: von Bushs Irak-Krieg, seinem Mismanagement (Katrina), von Korruption, Nepotismus und zuletzt noch Sex-Skandalen.

Die Republikaner verloren die Mehrheit beider Häuser des Kongresses an die Demokraten. Was fangen diese damit an? Wie geht es weiter mit den Kriegen und den vielen internationalen Konflikten? Was wird aus Bush und seiner reaktionären Innenpolitik?

Eine Analyse der Wahl und erster Anzeichen für die künftige Politik Washingtons von Klaus D. Fischer (Politikwiss., Sozialistisches Forum).

Veranstalter: Sozialistisches Forum

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Do, 14.12.2006 * 18 Uhr

2. Stock

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Die Aufgaben und die Ansprüche an Betriebs- und Personalräte wachsen. Die Handlungsmöglichkeiten sind begrenzt, so daß im betrieblichen Alltag viele Fragen offen bleiben. Deshalb tauschen sich Betriebs- und Personalräte unter den Mitgliedern und FreundInnen des Club Voltaire e.V. mit anderen kritischen Betriebs- und PersonalratskollegInnen über betriebliche und gewerkschaftliche Fragen aus. Der Gesprächskreis ist offen für alle interessierten KollegInnen, auch wenn sie nur einmalig oder unregelmäßig kommen können/wollen. Die Treffen finden regelmäßig am 2. Donnerstag eines jeden Monats statt.

Veranstalter: BR- und PR-Kolleginnen unter den Mitgliedern und FreundInnen des Club Voltaire

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Fr, 15.12.2006 * 19:30

2. Stock

Welche Zukunft für die Beschäftigten bei der Frankfurter Rundschau?

Geht es nach dem Willen des neuen Mehrheitseigners, Alfred Neven DuMont, dann werden von den ursprünglich 1650 Beschäftigten in 2001 im Jahre 2008 gerade noch ca. 550 beim Druck- und Verlagshaus Ffm. übrig sein. Gibt es bei Tageszeitungen einen klaren Zusammenhang zwischen festangestelltem Mitarbeiterstab und journalistischer Qualität? Was wird aus der FR und den Kolleginnen und Kollegen?

Diskussionsveranstaltung mit Mitarbeiter/innen der FR aus Technik, Redaktion und Verlag (vorgesehen).

Veranstalter: Gewerkschaftslinke Rhein-Main - Unterstützerkreis für die Kolleginnen und Kollegen bei der Frankfurter Rundschau."

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Sa, 16.12.2006 * 19 Uhr

Frage an Jürgen Rose:

Wohin marschiert die Bundeswehr?

"Von der Entgrenzung des Auftrags und der Freiheit des Gewissens"

Mittlerweile fällt es schwer, auf Anhieb all jene Staaten aufzuzählen, in denen die Bundeswehr präsent ist. Kaum nähert sich der Kongo-Einsatz seinem (vermeintlichen?) Ende, werden Stimmen laut, ein Kontingent zum 3. Afrika-Einsatz in das sudanesische Darfur zu entsenden.

Immer weniger orientieren sich politische und militärische Führung an Grundgesetz und Völkerrecht (Kosovo-Krieg, Irak-Krieg-Assistenz etc.). Immer mehr scheint sich die Bundeswehrführung vom Konzept des „Staatsbürgers in Uniform“ abzuwenden und auf den Typ des „archaischen Kämpfers“ (Heeresinspekteur Budde) zu setzen. Das Posieren mit Totenschädeln in Afghanistan wie die Vernehmungsmethoden eines KSK-Soldaten (El Masri) muß man wohl auch als „archaisch“ bezeichnen. Wohin geht also die Entwicklung noch?

Der Referent Dipl. Päd. Jürgen Rose, München, ist Oberstleutnant der Bundeswehr; er wird ausschließlich seine persönlichen Auffassungen vortragen.

Eintritt: 5,- €/erm. 2,50 €/1,- € (s.o.)

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Fr, 22.12.2006 * 20 Uhr

Weihnachtssession

Improvisationsabend #56

Der Club Voltaire stellt seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

So, 24.12.2006 * 22 Uhr

Kneipe

Weihnachten im Club

Ab 22:00 Uhr ist der Club für alle geöffnet, die keine großen Rummel zu Weihnachten möchten.

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

So, 31.12.2006 * 21 Uhr

Silvester

Der Club ist ab 21.00 Uhr geöffnet für alle, die keinen Rummel brauchen, aber auch nicht trübsinnig zuhause sitzen wollen. Verschiedene Eintöpfe und Kleinigkeiten werden zu Essen angeboten.

Ab Mitternacht wird unten alles frei geräumt für die Disco mit DJ Sascha Sulima & DJ Aleksandr Kirillov (Amsterdam/ Frankfurt). Gespielt wird Elektrik Balkan Clash.

Dafür wird ein Unkostenbeitrag erhoben: 3,- €/ 1,- € (s.o.)

Im 1. und 2. Stock werden die Tagungsräume hergerichtet für eine „etwas besinnlichere“ After-Midnight-Party.

Zuletzt bearbeitet am: 23.02.09

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!