Voltaire

politik kultur kneipe legende

50 Jahre Club Voltaire

60313 Frankfurt am Main

Kleine Hochstraße 5

Öffnungszeiten der Kneipe:
Mo - Sa  18 bis 1 Uhr
Sonntag 18 bis 24 Uhr
Telefon: (069) 21 99 93 11 kneipe@club-voltaire.de

Bürozeiten:
Mo - Do 16 bis 18 Uhr
Freitag  10 bis 16 Uhr
Telefon: (069) 29 24 08
buero@club-voltaire.de

Der Club ist auch auf Facebook vertreten.

Impressum

Regelmässige Termine:

FilmKunstGespräch

Treff kritischer Betriebs- und Personalräte

Lesekreis

ClubJazz

Frauendiskussionsabend (ladies only)

alle Veranstaltungen

Vergangene Monate:

Di, 02.04.2013 * 19 Uhr

2. Stock

Frauendiskussionsabend (ladies only)

Yoko Ono – Eine vielseitige Künstlerin

Zum 80. Geburtstag von Yoko Ono zeigt die Kunsthalle SCHIRN in Frankfurt vom 15. Februar bis 12. Mai 2013 eine umfassende Auswahl ihres Schaffens.
Yoko Ono ist eine japanisch-amerikanische Künstlerin, Filmemacherin, Komponistin experimenteller Musik und Sängerin und gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der Fluxus-Bewegung. Sie hatte sich bereits in Künstlerkreisen einen Namen gemacht, als sie durch ihre Ehe mit John Lennon allgemein bekannt wurde. Immer wieder hat Yoko Ono sich für Frieden und Menschenrechte eingesetzt.
Susanne Bötte gibt einen kleinen Einblick in das Leben und Werk der Künstlerin.

Veranstalterin: Frauen-AG
Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Di, 02.04.2013 * 20:30

Kneipe

TITANIC-Frühlingsball mit Oliver Nagel und Hermann Bräuer

Der eine war lange Jahre Redakteur bei TITANIC, ist ausgewiesener Fachmann für Britcoms, Biograph von Guido Westerwelle und heißt Oliver Nagel. Der andere ist Hermann Bräuer. Beide tragen als Fernsehautoren dafür Sorge, daß deutsche Comedians nicht um ihren gut bezahlten Arbeitsplatz bangen müssen. Mit ihrem brandneuen Buch "101 Dinge, die Sie sich sparen können" wollen sie nun erstmals eigenes Geld verdienen - "ein literarisches Fest" nannte Felicitas von Lovenberg in der FAZ den Roman "Zwei an einem Tag" von David Nichols! Schalten Sie also die Glotze ausnahmsweise ab und lassen Sie sich von zwei Herren an einem Tag erklären, welcher Unfug in unser aller Leben vor sich geht.
Ebenfalls lesen werden die TITANIC-Redakteure Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Stephan Rürup, Mark-Stefan Tietze, Tim Wolff und Michael Ziegelwagner.

Eintritt: 9,- €/ erm. 6,- €

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr abgeholt werden.

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Fr, 05.04.2013 * 19 Uhr

2. Stock

Filmgespräch über Frida Kahlo

Nach einer kurzen Einführung in Leben und Werk der Künstlerin zeigen wir den Film „Frida“ mit Salma Hayek (2002) und sprechen über ihn.
Moderation: Ismael Flores Unzaga

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Fr, 05.04.2013 * 21 Uhr

Kneipe

MischPogen

Handgemachter FamilienClash - Konzert

Mit MIRVANA in the groove kitchen und kognitiv unzulänglich prallen verschiedene Genres aufeinander. SingerSongwriter, aufgepeppt mit einer ordentlichen Portion Soul & Funk, trifft auf "Funkel-Ektro-Nicswing". Die beiden aufstrebenden dynamischen Frankfurter Bands unterscheiden sich zwar in ihren Musikstilen, aber nicht in ihrer familären Verbundenheit zur Musik. Und so trifft man sich dort wo es passt: Bunt, schrill, energiegeladen.

Eintritt: 7,- € /5,- €

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

So, 07.04.2013 * 19 Uhr

Kneipe

"Wirtshaussingen" im Club

Ja, glaubt es nur, Ihr habt richtig gelesen! Wir lassen eine alte Tradition aus manchen Landstrichen hier bei uns, mitten in der Stadt, wieder aufleben. Immer am 1. Sonntag im Monat kommen zusammen, wir essen und trinken, und wir singen. Egal, ob deutsch, englisch oder französisch – oder in anderen Sprachen, egal, ob Wanderlieder, Arbeiterlieder, Freiheitslieder..und ein alter Schlager darf auch mal dabei sein. Alle, die gern singen, sind eingeladen. Wir sorgen für Texte und musikalische Begleitung, aber Ihr dürft gern auch Instrumente und Texte mitbringen.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Mo, 08.04.2013 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

Ferngesteuerte Drohnen: Unsichtbare Spione und tödliche Waffen

Gezielte Tötungen per joystick gelten in den USA - wiewohl ohne rechtliche Grundlage ausgeführt - als voller Erfolg: Bewaffnete Drohnen bewahren vor dem direkten Kontakt mit dem Feind, treffen zeitnah und sicher und sind billig: so wird ihr Einsatz zur Bekämpfung von Terroristen in den USA gerechtfertigt. Auch in Deutschland werden die Forderungen nach Anschaffung von bewaffneten Drohnen für die Bundeswehr lauter. Sind diese Waffen mit dem Völkerrecht vereinbar, wann ist ihr Einsatz erlaubt, welche politischen Folgen hat er, welche Folgen haben diese Waffen für die Bevölkerung, in deren Region sie eingesetzt werden?
Prof. em. Dr. Norman Paech, Völkerrechtler, untersucht die neuerdings eingesetzten Waffen unter rechtlichen und politischen Aspekten

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Mi, 10.04.2013 * 19 Uhr

Kneipe

28. Club-Stammtisch

Wir sind Mitglieder des Club Voltaire und laden Euch zum monatlichen Stammtisch ein.
Aktuelle Politik, Vergangenes, Zukünftiges und vieles mehr...

Else, Christine und Barbara

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Fr, 12.04.2013 * 12 Uhr

Ganzer Club

Bluesharpmeeting Frankfurt

12. und 13. April 2013

Auch dieses Jahr findet wieder das bekannte Bluesharpmeeting Frankfurt statt. In Kooperation zwischen der Mitbegründerin Linda Krieg, dem Bluesharpstammtisch Frankfurt und dem Club Voltaire werden zum Ausklang der Musikmesse am 12. und 13.04.2013 wie schon in den letzten Jahren von 12:00 - 20:00 Uhr Workshops und Unterhaltung rund um das Thema Bluesharp stattfinden.
Dafür konnten erneut hervorragende Dozenten gewonnen werden.

Alle Infos zu den Workshops unter http://www.bluesharpmeeting.de/

Freitag, 12.04.2013, ab 20 Uhr:
Konzert mit der Frankfurter Newcomerband "Pillbugz", der Kölner Band "Stage Blues" sowie der "Rattlesnakes Blues Band".
Die Rattlesnakes werden bei ihrem Auftritt eine für Bluesharper offene Bühne bieten und eine Session veranstalten.
Eintritt: 7,-€

Samstag, 13.04.2013, ab 20:30 Uhr:
Blues-Session zum Ausklang der Musikmesse mit Miss Zippy  & The Blues Wail und Gästen
Gäste:  Iso Herquist (highclass Swing-Ukulele), Bernd Simon (authentischer Bluessound auf höchstem Niveau -Gitarre, Gesang), Miss Nuwanda (feinster Rockabilly-Gesang), Ben Bouman und Bertram Becher (Virtuosen der Bluesharp),  u.a.
Eintritt: 7,-€

Zuletzt bearbeitet am: 22.03.13

Mo, 15.04.2013 * 19 Uhr

Kneipe

"Haben wir alles richtig gemacht?“ - Antifaschistischer Widerstand im Rhein/Main Gebiet und im KZ Buchenwald

Basierend auf Interviews mit Paul Grünewald, der mit Karl Peix und Walter Krämer – beide wurden 1941 ermordet – eine Widerstandsgruppe im Krankenrevier des KZ Buchenwald bildete, wird der Vortrag auf die Lebenswege der Handelnden eingehen und eine spannende Geschichte des Widerstands erzählen. Im Gespräch berichtet Grünewald mit seltener Offenheit über den Alltag im Lager, das Dilemma von notwendiger Zusammenarbeit mit SS-Schergen, über Korruption, Geldbeschaffung und das politische Selbstverständnis der Häftlinge.

VeranstalterInnen: Siempre*Antifa Frankfurt und Bernd Langer von Kunst und Kampf (KuK)
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Mo, 15.04.2013 * 19:30

2. Stock

1973-2013: Vor 40 Jahren Militärputsch gegen die gewählte chilenische Linksregierung. Erfahrungen und Lehren

Film und Diskussion mit chilenischem Sozialisten

1970 wurde der Sozialist Salvador Allende in Chile in freien Wahlen zum Präsidenten gewählt. Die Augen der Welt richteten sich auf dieses Experiment. 3 Jahre später, im September 1973, wurde seine Regierung von Militärs gestürzt. Das Land versank im blutigen Militärterror mit Tausenden von Toten. Angesichts des massiven Sozialabbaus in Südeuropa gerät das dortige Parteiengefüge ins Rutschen. Es könne schon bald in Europa eine wirkliche Linke an die Regierung kommen. Hält dann die Geschichte der chilenischen Linksregierung Lehren bereit?

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Di, 16.04.2013 * 20 Uhr

2. Stock

Albrecht Dürer und die Renaissance

Mit Margret Hamm und Marlies Hellmann

Anhand ausgewählter Werke beschäftigen wir uns mit dem Spannungsfeld zwischen Dürers Kunst, den neuen Reprouktionsweisen und den gesellschaftlichen Veränderungen seiner Zeit.

Veranstalter: KunstGesellschaft e.V.
Eintritt: 5,- € /3,- € /1,- €

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Di, 16.04.2013 * 20:20

Kneipe

Venezuela – 44 Stunden nach der Wahl

Der 7. Oktober 2012 gab ein klares Votum für den bolivarischen Prozesses, dank dem die Mehrheit dieses Landes nicht mehr ausgegrenzt und schutzlos leben muss.
Comandante Hugo Chávez Frías wurde mit 55% der Stimmen als Präsident im Amt bestätigt.
Seit dem 05. März 2013, seit dem Tod dieses Vorreiters der lateinamerikanisch-karibischen Integration, bekräftigt das bolivarische Volk stetig „Chávez sigue“ – Chávez lebt fort.
Am 14. April stellt sich Nicolás Maduro dem Volksvotum als Präsidentschaftskandidat der bolivarischen Idee.
Das bolivarischen Venezuela ist Vorreiter der lateinamerikanisch-karibischen Integration. So gewinnt auch diese Wahl doppelt große Bedeutung: für Venezuela und  für alle fortschrittlichen Menschen in der der Welt.
Wiederum tritt Capriles Radonsky, Kandidat der reichsten Familien in Venezuela und der US-Regierung gegen den amtierenden Präsidenten an.
44 Stunden nach dieser Wahl wollen wir erste Infos austauschen – musikalisch begleitet von venezolanischer Musik und Trova von Niki (Kuba).

Veranstalter: Club Voltaire in Zusammenarbeit mit Venezuela-Soli ffm und FG BRD-Kuba Frankfurt
Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Do, 18.04.2013 * 19:30

2. Stock

Deutsche MigrantInnen im Ausland – und was von ihnen zu lernen ist

Es gab und gibt viele Deutsche, die ins Ausland migrieren. Lässt sich daraus etwas lernen für die Integration von MigrantInnen in Deutschland. Und was heißt dies konkret für die deutsche Politik und Gesellschaft?

Veranstalter: Forum für mehr Integration in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!


Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Fr, 19.04.2013 * 20 Uhr

Ganzer Club

Improvisationsabend #120

Immer am 3. Freitag im Monat stellt der Club Voltaire seine Bühne für die lokale Musikszene bereit. Alle Musiker sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen und mitzuspielen. Stilrichtung und Bekanntheitsgrad spielen keine Rolle.

Eintritt frei!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Mo, 22.04.2013 * 20 Uhr

Etage (noch) unklar

1933: Faschisten machen dem Freien Denken ein Ende

Die Machtübergabe an den Faschismus vor 80 Jahren beendete die Weimarer Republik und sollte auch dem Freien Denken ein Ende machen. Anfang März 1933 wurde der Freidenker-Vorsitzende Max Sievers verhaftet, am 17. März 1933 erfolgte der Sturm der SA auf die Freidenker-Zentrale in Berlin, verbunden mit Tätigkeitsverbot und dem Raub des DFV-Vermögens, auf der ersten Ausbürgerungsliste vom 25. August, stand Max Sievers neben Lion Feuchtwanger, Ernst Toller, Wilhelm Pieck, Philipp Scheidemann, Rudolf Breitscheid und Kurt Tucholsky.
Der Freidenker-Vorsitzende Klaus Hartmann informiert über den faschistischen Terror gegen die Freidenker, über Exil, Widerstandsarbeit und die Ermordung seines Vorgängers, und wie der Rechtsstaat nach 1945 damit umging.
Der Liedermacher Ernst Schwarz wird den Vortrag musikalisch begleiten.

Veranstalter: Deutscher Freidenker-Verband in Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire
Eintritt frei – Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Do, 25.04.2013 * 19 Uhr

Etage (noch) unklar

"Armut ist grau"

Altersarmut droht ab dem Jahre 2030 – so sieht es Ministerin von der Leyen. Doch heute schon häuft sich an den Lebensmitteltafeln die Zahl älterer Menschen, weil ihre Minirente nicht länger als 3 Wochen im Monat reicht. Altersarmut heute ist das Ergebnis ökonomischer Krisen und einer politisch erzeugten Verteilungsschieflage; von Seiten der Politik, der Massenmedien und der Wissenschaft wird sie verharmlost und „ideologisch entsorgt“.
Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler an der Universität Köln, stellt Aspekte seiner Analyse zur Altersarmut vor und entwirft Strategien für eine gerechte und solidarische Alterssicherung heute.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Fr, 26.04.2013 * 20:30

Kneipe

Bastian Stein Group

Das Projekt des Trompeters Bastian Stein vereint vier Musiker, für die Spontanität, Tiefgang und ein hohes Maß an Kommunikation einen wichtigen Teil in der Musik einnehmen. Die Kompositionen, allesamt aus der Feder des Trompeters, sind geprägt von einem tiefen Verständnis für harmonische und melodische Verläufe.
Reife Werke – unerwartet angesichts der Jugend des Leaders und seiner Band. Pablo Held hat gerade den WDR Jazz-Preis gewonnen und ist eine Ausnahmeerscheinung der jungen deutschen Jazzszene. Matthias Pichler hat den ersten Preis bei einem internationalen Kontrabass Wettbewerb in Berlin erhalten. Der aus Darmstadt stammende und seit längerem in Berlin lebende Tobias Backhaus ist ein begehrter Schlagzeuger in mehreren Bands und mit eigenen Projekten.
Es spielen: Bastian Stein (tr), Pablo Held (p), Matthias Pichler (b), Tobias Backhaus (dr)

In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt.
Eintritt: 10,- €/ erm. 7,- €

Kartenvorbestellung empfohlen (Tel. 21 99 92 93)
Reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr abgeholt werden.

Zuletzt bearbeitet am: 11.04.13

Sa, 27.04.2013 * 21 Uhr

Ganzer Club

TANZEN IM CLUB ***Classics & Hot Stuff***

DJ Tom Settka zieht alle Register und stöbert in allen Schubladen und zaubert daraus einen originellen und fetzigen Stilmix: !!!!Tanzen!!!

Settka im Web: www.settka.de
Eintritt 4,- €/2,- €

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Di, 30.04.2013 * 21 Uhr

Ganzer Club

Tanz in den Mai

60's 70's 80's funksoulandclassix mit paar raptunes eingestreut.

Eintritt 5,- €

Zuletzt bearbeitet am: 19.03.13

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!